Android-Spiele lassen sich ganz einfach auf dem PC zocken.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

Android-Spiele auf dem PC zocken – so geht’s

Auf Android-Smart­phones find­en sich einige richtig coole Spiele. Viele sind so gut, dass sie schon PC-Niveau haben. Warum also nicht ganz kom­fort­a­bel mit Tas­tatur und Maus zock­en? Mit einem Emu­la­tor spielst Du die besten Android-Games auch auf dem Rech­n­er. Wir zeigen Dir, wie das funk­tion­iert.

Du bist ger­ade mit dem Bus unter­wegs und dad­delst eine Runde „Clash Royale“ auf Deinem Android-Gerät. Obwohl das Spiel richtig Spaß macht, kön­nte der Fun Fac­tor noch höher sein. Denn die Steuerung auf dem Smart­phone ist nicht jed­er­manns Sache. Und ein größeres Dis­play würde auch nicht schaden. Die Lösung: Am besten zockst Du Deine Android-Spiele auch hin und wieder auf dem Rech­n­er. Alles, was Du dafür brauchst, ist eine bes­timmte Soft­ware.

Android-Games dank Emulator auf dem Computer spielen

Keine Sorge, Du musst Deine Dat­en nicht vom Smart­phone auf den Com­put­er ver­schieben, um ein Android-Game auf dem PC zu dad­deln. Das Zauber­wort heißt Emu­la­tor. Diese speziellen Pro­gramme simulieren das Google-Betrieb­ssys­tem auf Deinem Win­dows-PC oder Mac. Von diesen Emu­la­toren gibt es einige. Zum Zock­en reicht ein­er völ­lig aus.

BlueStacks – für Gamer empfohlen

Ein­er der beliebtesten Gam­ing-Emu­la­toren ist BlueS­tacks. Diesen gibt es bere­its seit 2011. Seit­dem kon­nten die Entwick­ler einige Erfahrun­gen sam­meln, wodurch der Emu­la­tor sehr sta­bil läuft. Er gilt als sehr geeignet für Ein­steiger, die lieber auf dem PC statt auf dem Android-Smart­phone zock­en wollen. Das Pro­gramm läuft entwed­er als Gratis-Ver­sion mit Wer­bung oder als kostenpflichtige Pre­mi­um-Ver­sion ohne Ads.

Video: YouTube / BlueStacks

Ist Dein PC leistungsfähig genug für Android-Spiele?

Wenn Du auch den PC bevorzugst, sollte Dir klar sein, dass Dein Com­put­er gewisse Anforderun­gen erfüllen muss. BlueS­tacks beispiel­sweise benötigt zwei Giga­byte Arbeitsspe­ich­er, vier Giga­byte Spe­icher­platz auf der Fest­plat­te und aktuelle Grafik­treiber. Je bess­er Dein Com­put­er aus­ges­tat­tet ist, desto sauber­er laufen natür­lich die Spiele im Emu­la­tor.

Die Installation des Emulators funktioniert ganz einfach

Besuche die Home­page von BlueS­tacks und lade den Emu­la­tor über den Down­load-But­ton oben rechts herunter. Nach­dem Du das Pro­gramm instal­liert hast, wirst Du aufge­fordert, Dich mit Deinem Google-Kon­to anzumelden. Danach ist der Emu­la­tor schon so gut wie ein­satzbere­it.

Android-System für den perfekten Spielegenuss anpassen

Wenn das BlueS­tacks-Menü erscheint, folge den ein­fachen Kon­fig­u­ra­tionsh­in­weisen. Noch eben die „What‘s new“-Nachricht wegk­lick­en und die Instal­la­tion ist abgeschlossen. Bevor Du mit dem Zock­en beginnst, bietet das Menü noch reich­lich Gestal­tungsspiel­raum. Die sys­te­meige­nen Ein­stel­lun­gen find­est Du rechts oben. Nach einem Klick auf das Zah­n­rad-Sym­bol kannst Du die passende Auflö­sung, Deine bevorzugte Sprache oder den zugeteil­ten Arbeitsspe­ich­er fes­tle­gen.

Natür­lich bietet der Android-Emu­la­tor auch einige prak­tis­che Zusat­zop­tio­nen: Mit dem Kam­erasym­bol in der linken Leiste sind Screen­shots möglich. Über das Sprech­blasen-Icon öffnest Du Chats mit Fre­un­den.

Spiele und Apps aus dem Google Play Store laden

Du kannst natür­lich auch gle­ich los­zock­en. Dafür ruf­st Du den Google Play Store über das entsprechende Icon auf, um in den Über­sicht­en oder Top-Lis­ten nach Spie­len zu stöbern. Alter­na­tiv nutzt Du die Such­funk­tion, falls Du schon ein bes­timmtes Android-Spiel im Sinn hast. Dann gehst Du vor, wie auf dem Smart­phone: Auf der Seite des Spiels klickst Du auf „Instal­lieren“ und stimmst den Zugriff­s­recht­en zu. Mit „Öff­nen“ startest Du das Game.

Mit diesem Emulator lassen sich Android-Spiele einfach auf dem PC zocken.

So sieht die Start­seite von BlueS­tacks aus. Hier gelangst Du schnell in den Google-Play-Store und find­est deine bere­its instal­lierten Spiele.

Bild: Facebook / BlueStacksInc

Zock einfach mehrere Spiele parallel

Ein cooles Fea­ture für Mul­ti­tasker: Mit BlueS­tacks lassen sich mehrere Spiele gle­ichzeit­ig öff­nen. Besitzt Du mehrere Google-Play-Kon­ten, kannst du das gle­iche Android-Game sog­ar mehrfach auf dem PC spie­len.

Spielstände vom Smartphone auf den PC transferieren

Bei vie­len Spie­len ist es mit­tler­weile üblich, dass Du den Spiel­stand auf einem Serv­er des Her­stellers oder in ein­er Cloud spe­ich­erst. Bei manchen Games wird der Spe­ich­er­stand aber auf Deinem Android-Smart­phone abgelegt. Wenn du Prob­leme hast, ihn im Dateiord­ner zu find­en, ver­suche es über die Google-Suche. Hast Du ihn ent­deckt, kopiere ihn ein­fach in den entsprechen­den Ord­ner auf dem PC.

Zusammenfassung

  • Deine Android-Spiele lassen sich ganz ein­fach auf einen Win­dows-PC trans­ferieren.
  • Möglich ist dies dank Emu­la­toren. Blues­tack ist ein­er der Beliebtesten.
  • Informiere dich vor­ab, ob dein PC den Anforderun­gen des Emu­la­tors gerecht wird.
  • Instal­liere BlueS­tacks 3 über die Home­page und melde Dich mit Deinem Google-Kon­to an.
  • In den Sys­te­me­in­stel­lun­gen lassen sich Auflö­sung und Arbeitsspe­ich­er opti­mieren
  • Unter Blues­tacks sind Screen­shots möglich, du kannst auch mit Deinen Fre­un­den chat­ten.
  • Spiele find­est Du entwed­er über das Google-Play-Store- oder das „Suchen“-Icon.
  • Du kannst mehrere Apps gle­ichzeit­ig öff­nen oder – mit mehreren Google-Play-Kon­ten – das­selbe Spiel mehrfach.
  • Spe­ichere Spiel­stände am besten in der Cloud. Darüber hin­aus kannst Du sie vom Smart­phone auf den PC über­tra­gen.

Zockst Du auch Android-Spiele auf dem PC? Mit welchen Emu­la­toren hast Du gute Erfahrun­gen gemacht? Schreib uns ein­fach in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren