Mann spielt Resident Evil 3.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Alles, was Du zu einem Resident-Evil-3-Remake wissen musst

Am 22. Sep­tem­ber 2019 feiert Res­i­dent Evil 3 sein 20-jähriges Jubiläum. Zeit für ein Remake, zumal die Neuin­ter­pre­ta­tion des Vorgängers aus­geze­ich­nete Wer­tun­gen erhielt. Eine offizielle Ankündi­gung lässt bis­lang auf sich warten, den­noch existieren mehrere Hin­weise auf eine gen­er­alüber­holte Neuau­flage.

Remake bei genug Fan-Nachfrage in Aussicht gestellt

Angesichts des Erfol­gs des Res­i­dent Evil 2 Remake scheint das Res­i­dent-Evil-3-Remake nur ein Frage der Zeit zu sein. Die bis­lang einzige offizielle Aus­sage stammt vom Pro­duzen­ten der Sur­vival-Hor­ror-Serie, Yoshi­a­ki Hirabayashi. Dem­nach sei Cap­com gewil­lt, ein Sequel zu pro­duzieren, wenn nur genug Fans danach ver­langten. Ein entsprechen­des Feed­back in sozialen Medi­en ließ nicht lange auf sich warten. Das alleine ist zwar kein Garant für hohe Verkauf­szahlen, dessen dürfte sich aber auch Cap­com bewusst sein, sodass Hirabayashis Aus­sage ohne­hin nur halb ernst gemeint sein dürfte.

Video: Youtube / Nag­ge­ria

Laut Gerüchten schon in Arbeit

Ein Mod­er­a­tor des US-Gam­ing-Forums ResetEra namens Dusk Golem will unter­dessen aus sicher­er Quelle erfahren haben, dass sich das Res­i­dent-Evil-3-Remake längst in Entwick­lung befind­et. In seinem Twit­ter-Kanal @AestheticGamer1 merkt Dusk Golem aber an, dass sich die Neuau­flage von den Erwartun­gen der Fans unter­schei­den könne. So arbeite ein ganz anderes Team an der Umset­zung. Welch­es genau, sei „inter­es­sant, aber für einen anderen Tag bes­timmt”.

Soll­ten die Angaben stim­men, ist den­noch nicht klar, ob sich die Infos nicht auf ein Spin­off bezieht, das eben­falls auf Res­i­dent Evil 3 basiert. Es erscheint zudem frag­würdig, dass Cap­com einen Nach­fol­ger anteast und dann nur ein Mobile-Game oder ähn­lich­es dabei her­auskommt. Laut Dusk Golem erscheine das Spiel bere­its „viel früher als man es erwarte”. Der Tweet stammt vom 21. März 2019 und bis heute warten Fans vergebens.

Inof­fizielles HD-Remas­ter für PC veröf­fentlicht

Für die PC-Ver­sion des Klas­sik­ers haben Res­i­dent-Evil-3-Fans indes eine eigene, inof­fizielle Neuau­flage kreiert. Die vorg­eren­derten Hin­ter­gründe wur­den dabei mit­tels KI hochskaliert, wodurch die Optik selb­st in hoher Auflö­sung scharf und detail­re­ich wirkt. In einem Ver­gle­ichsvideo kannst Du Dir selb­st ein Bild von dem Pro­jekt machen. Eine ähn­liche Mod ist schon seit län­ger­er Zeit für das Res­i­dent Evil HD Remas­ter erhältlich.

Video: Youtube / Math­ieu Philippe

Dreimal Jubiläum

Am 22. Sep­tem­ber 1999 erschien übri­gens nur die japanis­che Fas­sung, dort unter dem Namen „Bio­haz­ard”. Eine US-Lokalisierung fol­gte am 12. Novem­ber, während der Europa-Release erst am 18. Feb­ru­ar 2000 stat­tfand. Sollte keine Ankündi­gung des Res­i­dent-Evil-3-Remakes am 22. Sep­tem­ber erfol­gen, blieben Cap­com noch zwei weit­ere Ter­mine für eine Jubiläums-Über­raschung. Zur Erin­nerung: Die Ankündi­gung von Res­i­dent Evil 2 Remake erfol­gte schon im August 2015, der Release fand aber erst im Jan­u­ar 2019 statt. Bleibt zu hof­fen, dass die Mach­er den Zeit­plan nicht beibehal­ten und ein drittes Remake erst 2023 veröf­fentlichen. Hof­fentlich wieder mit coolen Neuerun­gen wie beim Vorgänger.

Welche Mei­n­ung hast Du zum Res­i­dent-Evil-3-Remake? Hin­ter­lasse doch einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren