Alles, was Du zu einem Resident-Evil-3-Remake wissen musst

Alles, was Du zu einem Resident-Evil-3-Remake wissen musst

Am 22. September 2019 feiert Resident Evil 3 sein 20-jähriges Jubiläum. Zeit für ein Remake, zumal die Neuinterpretation des Vorgängers ausgezeichnete Wertungen erhielt. Eine offizielle Ankündigung lässt bislang auf sich warten, dennoch existieren mehrere Hinweise auf eine generalüberholte Neuauflage.

Remake bei genug Fan-Nachfrage in Aussicht gestellt

Angesichts des Erfolgs des Resident Evil 2 Remake scheint das Resident-Evil-3-Remake nur ein Frage der Zeit zu sein. Die bislang einzige offizielle Aussage stammt vom Produzenten der Survival-Horror-Serie, Yoshiaki Hirabayashi. Demnach sei Capcom gewillt, ein Sequel zu produzieren, wenn nur genug Fans danach verlangten. Ein entsprechendes Feedback in sozialen Medien ließ nicht lange auf sich warten. Das alleine ist zwar kein Garant für hohe Verkaufszahlen, dessen dürfte sich aber auch Capcom bewusst sein, sodass Hirabayashis Aussage ohnehin nur halb ernst gemeint sein dürfte.

Video: Youtube / Naggeria

Laut Gerüchten schon in Arbeit

Ein Moderator des US-Gaming-Forums ResetEra namens Dusk Golem will unterdessen aus sicherer Quelle erfahren haben, dass sich das Resident-Evil-3-Remake längst in Entwicklung befindet. In seinem Twitter-Kanal @AestheticGamer1 merkt Dusk Golem aber an, dass sich die Neuauflage von den Erwartungen der Fans unterscheiden könne. So arbeite ein ganz anderes Team an der Umsetzung. Welches genau, sei „interessant, aber für einen anderen Tag bestimmt“.

Sollten die Angaben stimmen, ist dennoch nicht klar, ob sich die Infos nicht auf ein Spinoff bezieht, das ebenfalls auf Resident Evil 3 basiert. Es erscheint zudem fragwürdig, dass Capcom einen Nachfolger anteast und dann nur ein Mobile-Game oder ähnliches dabei herauskommt. Laut Dusk Golem erscheine das Spiel bereits „viel früher als man es erwarte“. Der Tweet stammt vom 21. März 2019 und bis heute warten Fans vergebens.

Inoffizielles HD-Remaster für PC veröffentlicht

Für die PC-Version des Klassikers haben Resident-Evil-3-Fans indes eine eigene, inoffizielle Neuauflage kreiert. Die vorgerenderten Hintergründe wurden dabei mittels KI hochskaliert, wodurch die Optik selbst in hoher Auflösung scharf und detailreich wirkt. In einem Vergleichsvideo kannst Du Dir selbst ein Bild von dem Projekt machen. Eine ähnliche Mod ist schon seit längerer Zeit für das Resident Evil HD Remaster erhältlich.

Video: Youtube / Mathieu Philippe

Dreimal Jubiläum

Am 22. September 1999 erschien übrigens nur die japanische Fassung, dort unter dem Namen „Biohazard”. Eine US-Lokalisierung folgte am 12. November, während der Europa-Release erst am 18. Februar 2000 stattfand. Sollte keine Ankündigung des Resident-Evil-3-Remakes am 22. September erfolgen, blieben Capcom noch zwei weitere Termine für eine Jubiläums-Überraschung. Zur Erinnerung: Die Ankündigung von Resident Evil 2 Remake erfolgte schon im August 2015, der Release fand aber erst im Januar 2019 statt. Bleibt zu hoffen, dass die Macher den Zeitplan nicht beibehalten und ein drittes Remake erst 2023 veröffentlichen. Hoffentlich wieder mit coolen Neuerungen wie beim Vorgänger.

Welche Meinung hast Du zum Resident-Evil-3-Remake? Hinterlasse doch einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren