Ein Screenshot der Neuauflage des Spieleklassikers "Alex Kidd in Miracle World".
© MERGE GAMES LTD. 2021.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Alex Kidd in Miracle World-Remake: Alles zur Neuauflage des nostalgischen Jump-and-Run aus den 80ern

Vor mehr als 30 Jahren hat das das Jump-and-Run-Game Alex Kidd in Mir­a­cle World das Licht der Welt erblickt, damals noch auf dem Sega Mas­ters Sys­tem. 2021 feiert der Spiele-Klas­sik­er ein Come­back: Merge Games und das Entwick­ler­stu­dio haben am 22. Juni eine Neuau­flage namens „Alex Kidd in Mir­a­cle World DX“ veröf­fentlicht. Wir blick­en auf die Beson­der­heit­en des Spiels.   

Die Grund­prämisse bleibt im Grunde dieselbe wie damals: Haupt­fig­ur Alex Kidd hat sieben Jahre lang auf dem Berg Eter­nal gelebt und dort gel­ernt, wie man Felsen zertrüm­mert. Bei der Rück­kehr in seine Heimat wer­den Alex‘ Kün­ste drin­gend gebraucht, denn das Kön­i­gre­ich Radax­i­an wird von Janken dem Großen bedro­ht. Der Bösewicht hat die Bewohner:innen in Stein ver­wan­delt und will die Stadt kom­plett beherrschen. Im Remake soll der Held Alex Kidd Radax­i­an nun als großer Ret­ter vor dem Unter­gang bewahren.

Der Trail­er gibt einen Vorgeschmack auf das Spiel, das ganz bewusst auf eine gewisse Nos­tal­gie set­zt – zum Beispiel durch die Grafik:

Alex Kidd in Miracle World DX: Das wird in der Neuauflage anders

Zwar bleibt bei der Neuau­flage vieles wie im Orig­i­nal, den­noch haben sich die Macher:innen bemüht, dem Game neues Leben einzuhauchen – etwa durch ver­schiedene Game­play-Verbesserun­gen. Völ­lig neue Lev­el sollen dafür sor­gen, dass Spieler:innen mehr Hin­ter­gründe über die Mir­a­cle World erfahren kön­nen. Der brand­neue Boss-Rush-Mode ver­spricht schnellere Schere-Stein-Papi­er-Gefechte, eben­so wur­den das Kampf­sys­tem und Bewe­gungsmechaniken auf den neuesten Stand gebracht. Auch am Menü-Sys­tem wurde geschraubt, sodass sich das Game nun flüs­siger spie­len soll.

Mit dem Retro-Modus in der Zeit zurückreisen

Wenn Du jedoch lieber in Erin­nerun­gen schwel­gen will, kannst Du den Clas­sic-Mode ein­schal­ten und zu ein­er nachge­baut­en Ver­sion des ursprünglichen Grafik­stils wech­seln – auch die Dialoge und Kämpfe sollen wie im Ursprungsspiel sein. Zusät­zlich enthält der Sound­track einige auf­bere­it­ete Lieder vom Orig­i­nal, es gibt aber auch eine Auswahl an neuen Songs.

So kann man Alex Kidd in Miracle World DX spielen

Alex Kidd in Mir­a­cle World DX ist für PC, PlaySta­tion 4, PlaySta­tion 5, Xbox One, Xbox Series S und Nin­ten­do Switch erhältlich und schlägt mit rund 20 Euro zu Buche. Auch bei Steam kannst Du das Game erwer­ben.

Alex Kidd in Miracle World DX

Plat­tfor­men: PC, PlaySta­tion 4, PlaySta­tion 5, Xbox One, Xbox Series S, Nin­ten­do Switch
Release-Date: 22. Juni 2021
Kosten: 19,99 €
Pub­lish­er: Merge Games
Entwick­ler: Janken­team

Willst Du jet­zt in die Welt von Mir­a­cle World ein­tauchen? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren