Junger Mann spielt A Plague Tale: Innocence
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

A Plague Tale: Innocence: Nützliche Tipps für Beginner

Seit Mitte Mai 2019 kannst Du das im Mit­te­lal­ter spie­lende Action-Adven­ture A Plague Tale: Inno­cence auf unter­schiedlichen Plat­tfor­men zock­en. Da der Ein­stieg ins Game auf­grund sein­er Kom­plex­ität manch­mal schw­er sein kann, haben wir hier die besten Tipps für Dich zusam­mengestellt.

Tipp 1: Attackiere nicht jede Wache

In A Plague Tale: Inno­cence geht es für die bei­den Pro­tag­o­nis­ten nicht nur darum, infizierten Rat­ten den Garaus zu machen und die eigene Haut zu ret­ten. Vielmehr ist es eine Reise, auf die uns die bei­den Geschwis­ter mit­nehmen. Dabei kommst Du neben Pest ver­bre­i­t­en­den Rat­ten auch immer wieder in Berührung mit den Trup­pen von Lord Nico­las. Wider­steh in diesen Sit­u­a­tio­nen dem Impuls, die Rit­ter zu attack­ieren, außer sie haben Dich bere­its bemerkt und Du hast keine andere Wahl.

Die Schwierigkeit ist, dass sich nicht sofort ein­se­hen lässt, ob der Wach­mann alleine ist oder gegebe­nen­falls seine Kam­er­aden in der Nähe warten. Ste­hen sie etwa zwis­chen Dir und dem Objekt der Begierde (etwa ein­er Hütte), ver­suche sie mit einem Stein­wurf abzu­lenken oder Dich hin­ter ihrem Rück­en zu bewe­gen. Auf­grund ihrer Rüs­tun­gen und Helme bekom­men sie nicht alles mit, was sich dort abspielt. Ist ein Sol­dat offen­sichtlich allein, ste­ht Dir natür­lich frei, ihn nach allen Regeln der Kun­st zur Strecke zu brin­gen. Das gibt Dir die Möglichkeit, Deine Umge­bung zu sondieren.

Video: Youtube / PlayStation

Tipp 2: Freunde Dich mit der Schleuder an

Die einzige wirk­liche Waffe während des gesamten Aben­teuers von Ami­cia und Hugo ist eine tödliche Schleud­er. Zwis­chen­durch bekommst Du in der Sto­ry immer mal wieder andere Waf­fen, allerd­ings nur für einen bes­timmten Zeitraum. Genau deshalb soll­test Du die Schleud­er beherrschen wie kein Zweit­er. Natür­lich kannst Du sie im Laufe der Zeit auch mit Upgrades verse­hen – das funk­tion­iert allerd­ings nur am Arbeit­stisch, den Du zu Beginn des zweit­en Kapi­tels ken­nen­lernst. Auch alle anderen Waf­fen und sämtliche Mate­ri­alien kannst Du dort mit einem Upgrade verse­hen. Aber Vor­sicht, die Werk­stoffe sind nicht immer ein­fach aufzus­püren.

Tipp 3: Sammle alles ein, was Du findest

All die Upgrades haben natür­lich ihren Preis und fall­en nicht vom Him­mel, auch wenn im Mit­te­lal­ter sicher­lich noch so manch­er Bürg­er daran geglaubt hätte. Diese Ressourcen zu sam­meln ist mit eini­gen Schwierigkeit­en ver­bun­den, da sie über die gesamte Map verteilt sind. Manche Mate­ri­alien find­est Du rel­a­tiv easy, da sie mehrfach vorhan­den sind, andere Arbeit­shil­fen sind hinge­gen gut ver­steckt. Es reicht also nicht aus, ab und an mal ein Auge in ver­schiedene Rich­tun­gen zu wer­fen. Du musst auch in unzugängliche Bere­iche vor­drin­gen. Lenke etwa eine Wache ab und schle­iche Dich in ver­lassene Häuser, um dort nach ver­steck­ten Bere­ichen zu suchen.

Tipp 4: Speichern nicht vergessen

In A Plaque Tale: Inno­cence hast Du keine Möglichkeit, das Spiel manuell zu spe­ich­ern. Deshalb musst Du darauf acht­en, wann das Spiel Deinen Fortschritt automa­tisch spe­ichert. Du kannst also nicht ein­fach durch die Wälder laufen, die Kon­sole aus­machen und dann davon aus­ge­hen, beim näch­sten Ein­schal­ten an der gle­ichen Stelle weit­erzu­machen. Behalte deshalb die rechte untere Ecke des Bild­schirms im Blick. Dort siehst Du ab und zu deut­lich ein Sym­bol, das einen Dia­man­ten darstellt. Ver­schwindet es, ist Dein Fortschritt gespe­ichert.

Video: Youtube / IGN

Tipp 5: Hier findest Du die Blumen und Kräuter

Da es in A Plague Tale: Inno­cence manch­mal echt schw­er ist, die nöti­gen Ressourcen für Upgrades zu find­en, zeigen wir Dir an dieser Stelle, wo die Blu­men und Kräuter ver­steckt sind.

  • Nelken – Gehe nach der Begeg­nung mit dem Pas­tor in den Hof der Kirche (Kapi­tel 3).
  • Akelei-Blume – An einem Baum auf der Farm, direkt hin­ter Lau­ren­tius‘ Haus (Kapi­tel 4).
  • Glad­i­ole – Richte Deinen Blick links zum Pfad, nach­dem Hugo mit dem Schild des toten Sol­dat­en gespielt hat (Kapi­tel 5).
  • Weiß­dorn – In dem Abris­shaus im ver­lasse­nen Dorf befind­et sich der Weiß­dorn (Kapi­tel 7).
  • Johan­niskraut – Drehe dich nach der Cut­szene mit Hugo und Ami­cia am Baum nach rechts (Kapi­tel 8).
  • Laven­del – Bevor Du zu Beginn des Kapi­tels über die Mauer klet­terst, beg­ib Dich zum bemoost­en und umgekippten Baum (Kapi­tel 9).
  • Gänse­blüm­chen – In der Uni ist ein Raum voller Rat­ten, die Du mith­il­fe von Odoris oder Lumi­nosa erst vertreiben musst, dann gelangst Du zur Pflanze (Kapi­tel 10).
  • Rhodo­den­dron – Ignoriere Lucas‘ Rufe nach der Abkürzung zum Hof. Lauf am Kar­ren mit der Säge vor­bei, dann siehst Du den Rhodo­den­dron (Kapi­tel 11).
  • Fin­ger­kraut – Du ver­lässt das De-Rune-Anwe­sen und hörst den Dia­log zwis­chen Ami­cia und Lucas. Drehe Dich an den Bade­häusern nach links (Kapi­tel 12).
  • Narzisse – Nach­dem Du Hugo gerettet hast, hältst Du Dich rechts vom Hauptweg an ein­er zer­störten Mauer. Dort siehst Du ein kleines Loch, schlüpfe hin­durch (Kapi­tel 13).
  • Schwarz­er Nachtschat­ten – Laufe im Garten um die Büsche herum, dort find­est Du den Nachtschat­ten (Kapi­tel 14).
  • Stein­brech-Blume – Im Schloss siehst Du einen schmalen Durch­gang, dort find­est Du neben der Blume noch Led­er (Kapi­tel 15).
  • Schneerose – Nimm vor dem Haus bei Episangius und Schwe­fel die Treppe nach unten (Kapi­tel 16).

Diese Tipps helfen Dir beim Einstieg in A Plague Tale: Innocence

  • A Plague Tale: Inno­cence ist ein Action-Adven­ture, das im mit­te­lal­ter­lichen Frankre­ich spielt.
  • Attack­iere die Wachen nur, wenn sie eine unmit­tel­bare Bedro­hung darstellen.
  • Lerne mit der Schleud­er umzuge­hen, sie wird zu Deinem besten Fre­und.
  • Samm­le aus­nahm­s­los alles ein, was Du auf Wegen, in Häusern oder son­st wo find­est, Du wirst es früher oder später brauchen.
  • Das Spiel spe­ichert sich automa­tisch, brich also nicht über­stürzt ab.
  • Blu­men und Kräuter sind ein großer Helfer in dem Spiel.

Hast Du noch weit­ere Tipps für A Plague Tale: Inno­cence parat? Wenn ja, teile sie doch mit der Com­mu­ni­ty und schreibe sie in einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren