Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.
:

Wave – Dieser Ring macht aus Deinen Händen einen MIDI-Controller

Das isländis­che Start-up Gen­ki Instru­ments ist jet­zt auf der Crowd­fund­ing-Plat­tform Indiegogo mit einem Ring namens Wave an den Start gegan­gen, mit dem man durch Gesten Musik machen kann. 

Musik machen, indem Du Deine Hände bewegst? Das war natür­lich schon immer möglich, wenn Du ein entsprechen­des Musikin­stru­ment benutzt. Mit dem Wave-Ring, einem MIDI-Con­troller, den Du Dir ein­fach auf den Fin­ger steckst, kannst Du bald über Gesten wie Schwenken, Kip­pen, Rollen und Tip­pen Klänge erzeu­gen und musizieren.

Wave: Verbindung über Bluetooth

Den Wave-Ring kannst Du über Blue­tooth mit diversen Musikpro­gram­men und Smart­phone-Apps verbinden. Er ver­fügt über fünf Tas­ten zur Steuerung von Funk­tio­nen wie Stopp, Wieder­gabe und Auf­nahme. Darüber hin­aus soll der Ring zahlre­iche Fea­tures bieten, wie etwa die Möglichkeit, Gesangsef­fek­te beim Sin­gen hinzuzufü­gen, Sam­ples beim Schlagzeugspie­len oder das Ein­spie­len von Effek­ten beim DJing.

Kompatibel mit vielzähligen Musiksoftwares

Laut dem Her­steller soll Wave mit allen wichti­gen Musikpro­gram­men und Apps kom­pat­i­bel sein. Der Ring wurde unter anderem mit Able­ton Live, Log­ic Pro X, Pro Tools, Reaper, Bitwig, Stu­dio One, FL Stu­dio und Garage­Band getestet.

Außer­dem lässt er sich mod­i­fizieren. Bis zu sieben Patch­es, also Gestenkom­bi­na­tio­nen, kannst Du für den schnellen Abruf spe­ich­ern. Beson­ders prak­tisch ist Wave, weil Du im Gegen­satz zu anderen ver­gle­ich­baren Wear­ables gle­ichzeit­ig ein Instru­ment spie­len kannst. Außer­dem stellt Gen­ki mit Wave­front beglei­t­end ein Euro­rack-Mod­ul zur Ver­fü­gung, mit dem Du mehrere Sig­nale auf einen gemein­samen Aus­gang zusam­men­mix­en kannst.

Verkaufsstart für Ende 2018 geplant

Momen­tan läuft die Crowd­fund­ing-Kam­pagne des Her­stellers noch auf Indiegogo. Das Fund­ing-Ziel wurde aber bere­its erre­icht. Es sieht also so aus, dass Wave pünk­tlich zum Dezem­ber 2018 auf den Markt gebracht wird. Wenn Du Inter­esse an dem Ring hast, kannst Du ihn noch zum Früh­buch­er-Preis für knapp 105 Euro bestellen. In Kom­bi­na­tion mit dem Wave­front Euro­rack-Mod­ul kostet das Paket rund 160 Euro.

Wie find­est Du die Idee, mit einem Ring zu musizieren? Hast Du schon Lust Wave zu testen? Schreib uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare.

Fotos: Genki Instruments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren