Frau ändert auf ihrer Apple Watch das Zifferblatt
© iStock
Eine Frau trägt die Galaxy Watch4 am Handgelenk
Galaxy Watch4 am Handgelenk
:

watchOS 8: So stellst Du das Porträt-Zifferblatt an der Apple Watch ein

Das näch­ste große Update für die Apple Watch bringt jede Menge Neuerun­gen auf die smarte Uhr – darunter ein paar schicke Gim­micks: Lies hier, wie Du unter watchOS 8 das Porträt-Zif­ferblatt ein­stellst.

Mit watchOS 8 kom­men einige Neuerun­gen auf die Apple Watch: frische Apps wie „Kon­tak­te“ und „Tipps“, Verbesserun­gen für Anwen­dun­gen wie die Schlaf-App, erweit­erte Bedi­en­möglichkeit­en und etlich­es mehr. Eben­falls neu in watchOS 8: das Porträt-Zif­ferblatt. Nette Spiel­erei oder tolles Must-have? Entschei­de selb­st.

watchOS 8: Voraussetzungen für das Porträt-Zifferblatt

Mit dem Porträt-Zif­ferblatt kannst Du Fotos aus Dein­er Mediathek auf das Dis­play der Apple Watch holen und sie mit der Uhrzeit-Anzeige zu ein­er neuar­ti­gen Optik verbinden. Die Zei­tanzeige wirkt dann, als würde sie mit­ten im Bild ste­hen. Bis zu 24 Bilder lassen sich so als Wech­sel­mo­tiv im Zif­ferblatt zusam­men­stellen und indi­vidu­ell kon­fig­uri­eren.

Das klappt allerd­ings nur mit Fotos, die Du mit dem iPhone im Porträt­modus geschossen hast – denn die haben automa­tisch den unschar­fen Hin­ter­grund (oder Bokeh-Effekt), der für das Porträt-Zif­ferblatt erforder­lich ist.

Tipp: In ein­er Liste von Apple kannst Du nach­se­hen, ob Dein iPhone den Porträt­modus unter­stützt.

Apple Watch: Porträt-Zifferblatt hinzufügen

Natür­lich brauchst Du watchOS 8 auf der Apple Watch, um das Porträt-Zif­ferblatt auf das Dis­play zu holen. Und Dein iPhone, denn das Porträt-Zif­ferblatt lässt sich nur mit dem gekop­pel­ten Apple-Handy ein­richt­en.

So geht’s:

  1. Starte die „Watch“-App auf Deinem iPhone.
  2. Gehe zur Schalt­fläche „Zif­ferblät­ter“ am unteren Bild­schirm­rand.
  3. Scrolle zum „Porträts“-Fenster und tippe darauf.
  4. Tippe im Bere­ich „Con­tent“ auf den Ein­trag „Fotos auswählen“.
  5. Jet­zt lan­d­est Du in der Mediathek, wo Dir automa­tisch Deine Porträ­tauf­nah­men angezeigt wer­den. Hier kannst Du bis zu 24 Fotos auswählen.
  6. Tippe auf „Hinzufü­gen“ rechts oben, um Deine Auswahl dem Zif­ferblatt hinzuzufü­gen.
  7. Wäh­le den Schrift­stil der Zei­tanzeige aus („Clas­sic“, „Mod­ern“ oder „Round­ed“) und lege fest, ob die Zif­fern vor, auf oder hin­ter dem angezeigten Porträt ste­hen sollen.
  8. Tippe auf „Hinzufü­gen“ neben dem Porträts-Fen­ster.

Nach eini­gen Sekun­den zeigt Deine Apple Watch das Porträt-Zif­ferblatt an.

Ein Beispiel für ein Poträt-Zifferblatt auf der Apple Watch mit watchOS 8

So kön­nte ein Porträt-Zif­ferblatt unter watchOS 8 auf der Apple Watch ausse­hen. — Bild: Apple

Das Porträt-Zifferblatt auf der Apple Watch anpassen

Du hast die Möglichkeit, das Porträt-Zif­ferblatt auf Dein­er Apple Watch weit­er zu indi­vid­u­al­isieren.

  • Drehst Du an der Kro­ne, kannst Du in das Foto hinein­zoomen – und natür­lich wieder her­aus.
  • Den Schrift­stil und die Posi­tion des Porträts kannst Du auch auf der Apple Watch anpassen. Drücke etwas länger auf den Bild­schirm, dann auf „Ändern“. Wäh­le anschließend aus den angezeigten Optio­nen.
  • Das Porträt­fo­to aus dem Zif­ferblatt kannst Du im „Ändern“-Modus per Fin­ger­tipp auf das Teilen-Sym­bol als Nachricht oder in ein­er Mail ver­schick­en.

watchOS 8: Das Porträt-Zifferblatt kann noch mehr

Die Fotos, die Du zum Porträt-Zif­ferblatt hinzufügst, wirken je nach Nei­gungswinkel der Uhr leicht ani­miert. Das erre­icht das Fea­ture durch einen 3D-Effekt, der das Motiv leicht gegen die Zei­tanzeige zu ver­schieben scheint. Die Motive im Porträt-Zif­ferblatt wech­seln übri­gens automa­tisch jedes Mal, wenn Du den Arm heb­st oder auf den Bild­schirm tippst, sodass das Dis­play aufleuchtet.

Wann kommt watchOS 8?

Apple hat den Start für watchOS 8 für Herb­st 2021 angekündigt. Einen genauen Ter­min gibt es noch nicht. Wer aber nicht auf das Update warten will, kann sich an der Pub­lic Beta ver­suchen, die seit Juli zum Down­load bere­it­ste­ht.

Welche Apple-Watch-Modelle bekommen watchOS 8?

Alle Apple Watch­es, die mit watchOS 7 laufen, bekom­men auch das Update. Im Klar­text: Alle Mod­elle ab der Apple Watch 3 (2017) sind fit für watchOS 8. Voraus­set­zung: iPhone 6S oder neuer mit iOS 15.

Wofür nutzt Du Deine Apple Watch am häu­fig­sten? Ist das Porträt-Zif­ferblatt etwas für Dich? Schreib uns einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren