Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Vue Smart Glasses: Weitsichtige Technik für den Alltag

Wenn Dich dem­nächst jemand mit dem Hin­weis „Hör mal“ bit­tet, seine Brille aufzuset­zen, muss das nicht unbe­d­ingt ein Zeichen geistiger Umnach­tung sein. Wahrschein­lich ist Dein Gegenüber ein­fach stolz­er Besitzer der Vue Smart Glass­es, die mit funk­tioneller Viel­seit­igkeit und trendi­gem Design das Poten­tial zur intel­li­gen­ten All­t­ags­brille hat.

Mit den einen filmst Du Deine Umge­bung, manche sor­gen für einen erweit­erten Blick auf die Real­ität, andere bea­men Dich virtuell in kom­plett andere Wel­ten: Smart Glass­es bere­ich­ern Deinen All­t­ag auf vielfältige Weise – getra­gen wer­den sie bis­lang aber nur zwis­chen­durch für bes­timmte Zwecke. Mit Vue läutet ein gle­ich­namiges Unternehmen aus San Fran­cis­co nun die Ära der all­t­agstauglichen und dezen­ten Smart Glass­es ein und zeigt, dass diese trotz umfan­gre­ich­er Tech­nik auch richtig schick und prak­tisch sein kön­nen.

26-edited

Foto: Vue press kit

Auf die Nase, fertig, smart: Vom Brillenträger zum Smart Glass-User

Zunächst ein­mal punk­tet Vue mit ein­er Brillen-Eigen­schaft, die für Smart Glass­es keineswegs selb­stver­ständlich ist: Sie sorgt option­al als Son­nen­brille oder klas­sis­che Sehhil­fe in ver­schiede­nen Lin­sen­stärken für einen besseren (oder eben cool­eren) Durch­blick. Dass sich in dem schlanken Rah­men der 28 Gramm leicht­en Brille gle­ich eine ganze Rei­he tech­nis­ch­er Fea­tures ver­steckt, ist der trendi­gen Smart Glass in indi­vidu­ellen Design-Vari­anten nicht anzuse­hen. Und genau das qual­i­fiziert Vue Glass­es zum per­fek­ten All­t­ags-Wear­able.

 

Vue Glasses: Weitsichtige Technik mit Headset, Telefon und Fitnesstracker  

Wenn Du Dich von Vue nicht ger­ade mit Musik beschallen lässt, Nav­i­ga­tion­sh­in­weise oder Sprach­nachricht­en abhörst, son­dern ein­fach tele­fonieren möcht­est, dann verbindet Dich die Brille auch gerne direkt mit Deinem Gesprächspart­ner. Das Tele­fonieren klappt dank inte­gri­ert­er Mikro­fone kom­plett frei­händig und ohne Head­set. Bei der akustis­chen Wieder­gabe set­zt die Smart Glass nicht auf klo­bige Laut­sprech­er, son­dern  Knochen­schall-Tech­nolo­gie, wie sie beispiel­sweise bei eini­gen Unter­wass­er-MP3-Play­ern zum Ein­satz kommt. Gegen Wass­er und Schweiß soll das Wear­able auf der Nase zwar auch gewapp­net sein, allerd­ings gilt das eher für Aktiv­itäten zu Land. Hier fungiert Vue als Fit­nesstrack­er, der zurück­gelegte Dis­tanzen fes­thält, Deine Schritte und ver­braucht­en Kalo­rien zählt.

32-edited

Foto: Vue press kit

Nicht nur augenscheinlich ein Erfolg: Smarte Technik in smarter Optik

So intel­li­gent ist die stylis­che Sehhil­fe nur, weil sie via Blue­tooth mit Deinem Smart­phone anban­delt. Bei der Steuerung selb­st darf Dein Mobil­gerät aber in der Tasche bleiben. Über ver­schiedene Touch-Gesten am Rah­men kannst Du die Musik bedi­enen und Anrufe ent­ge­gen­nehmen. Über eine dazuge­hörige App sollst Du Vue Glass­es prob­lem­los wiederfind­en, wenn Du sie ver­legt hast, und für weit­ere Gesten bes­timmte Funk­tio­nen fes­tle­gen kön­nen, um beispiel­sweise das Wet­ter oder die Uhrzeit abzu­rufen. Ist der Akku nach spätestens ein­er Woche leer, lässt sich die Mul­ti­funk­tions­brille über ein mit­geliefertes Etui aufladen.

Es wun­dert kaum, dass das Mehrzweck-Wear­able direkt ein­er bre­it­en Ziel­gruppe ins Auge fällt. Mehr als 10.000 Bril­len­träger, Tech­nik-Inter­essierte und Fit­ness-Fans unter­stützten die Kick­starter-Kam­pagne Ende let­zten Jahres und sprengten mit über 2,2 Mil­lio­nen US-Dol­lar das anvisierte Finanzierungsziel um ein Vielfach­es. Die Ear­ly-Bird-Vorbestel­lun­gen sollen ab Juli 2017 die ersten Augen und Ohren erfreuen. Für den Mark­t­start ist ein Preis von rund 270 US-Dol­lar angepeilt – immer­hin kannst Du Dir mit Vue Glass­es ja auch das Head­set und den Fit­nesstrack­er sparen.

Würdest Du für Vue zum Bril­len­träger wer­den oder Dein analoges Mod­ell gegen das intel­li­gente Mul­ti­tal­ent ein­tauschen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: Vue press kit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren