Skyrim VR Oculus Gaming
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

Skyrim VR: Die besten Mods für das Open World Game für PC

Skyrim VR ist wohl eines der span­nend­sten Rol­len­spiele, die Du in der virtuellen Real­ität erleben kannst. Der nor­male Spielum­fang reicht Dir nicht? Dann soll­test Du Dir unbe­d­ingt diese Mods anse­hen, mit denen Du das Orig­i­nal-Spiel auf dem PC noch verbessern und erweit­ern kannst. Wir ver­rat­en Dir, welche Mods Du unbe­d­ingt aus­pro­bieren soll­test.

Skyrim erschien ursprünglich Ende 2011, sechs Jahre später kam mit Skyrim VR eine eigene Ver­sion für Vir­tu­al-Real­i­ty-Head­sets her­aus. Damit Du in die virtuelle Welt abtauchen kannst, brauchst Du neben dem Spiel selb­st entwed­er eine Ocu­lus Rift, ein HTC-Vive oder Win­dows-VR-Head­set sowie einen rechen­starken PC. Dank der riesi­gen Fange­meinde des Spiels gibt es unzäh­lige Mods, mit denen Du dann beispiel­sweise die Grafik grundle­gend verän­dern oder die Welt von Skyrim mit zusät­zlichen Sounds verse­hen kannst, die die Umge­bung real­is­tis­ch­er erklin­gen lassen. Die besten Mods für das Open World Game, die auch für Skyrim VR funk­tion­ieren dürften, haben wir für Dich in diesem Rat­ge­ber zusam­mengestellt. Wer Skyrim VR allerd­ings auf der PlaySta­tion VR spielt, muss lei­der ohne Mods auskom­men. Sie lassen sich nur auf dem PC instal­lieren.

Video: YouTube / Bethesda Softworks

Das musst Du vor der Installation von Mods beachten

Bevor Du allerd­ings die hier aufge­lis­teten Mods ver­wen­d­est, soll­test Du zunächst den Unof­fi­cial Skyrim Spe­cial Edi­tion Patch instal­lieren. Bei diesem Patch han­delt es sich, wie auch bei den Mods, um das Werk von Fans. Die Mods stam­men also nicht vom Her­steller selb­st. Daher kann es passieren, dass nicht alles ein­wand­frei funk­tion­iert. Dafür bieten die Pro­gram­mier­er von Mods aber oft direkt Hil­fe über ihre Web­seite an, falls etwas nicht wie gewün­scht klappt. Die Instal­la­tion von den Mods selb­st funk­tion­iert oft recht ein­fach über eine Instal­la­tions­datei, die beim Mod mit­geliefert wird. Eine Anleitung für das Set­up gibt es meist eben­so direkt dazu.

Neue Charaktermodelle, mehr Details, eindrucksvolle Umgebung – Das Grafikupdate für Skyrim

Seit  dem Release von Skyrim sind bere­its ein paar Jahre ver­gan­gen. Mit­tler­weile bieten die meis­ten Spiele eine deut­lich bessere Grafik: Diesen Unter­schied woll­ten die Mach­er des Mods beheben und spendieren Dir mit dem Mod einen ganzen Satz an hochau­flösenden Grafiken. Nach der Instal­la­tion des Mods erstrahlt dann die Umge­bung in einem ganz anderen Licht. Nicht nur Gebäude warten mit deut­lich mehr Details auf, auch die Tex­turen der Umge­bung wur­den aufgear­beit­et. So sind Boden­tex­turen, Gemäuer und auch die Natur im neuen Grafik-Gewand zu sehen. Auf diese Weise machen die Aben­teuer um den Drag­onborne deut­lich mehr Spaß. Als ide­ale Ergänzun­gen zum Tex­turen-Pack empfehlen wir den Skyrim Flo­ra-Mod. Dieser wid­met sich, wie der Name schon erken­nen lässt, ganz der Pflanzen­welt von Skyrim. So wird auch die Veg­e­ta­tion mit neuen Grafiken verse­hen. Zu guter Let­zt gibt es dann noch den Wind­song Immer­sive Char­ac­ter Over­haul: Dieser stat­tet alle Fig­uren mit neuen Grafiken aus, die deut­lich detail­liert­er als die ursprünglichen Charak­ter­mod­elle des Grund­spiels sind.

Video: YouTube / Brodual

Neue Inhalte braucht der Held

Doch bei den Mods geht es nicht nur um die Anpas­sung der Grafik: Auch inhaltlich gibt es viele Mods, die das ursprüngliche Spiel mit neuem Con­tent anfüllen. MihailMods etwa umfasst eine ganze Rei­he von anderen Mods, die Dir neue Geg­n­er und Lebe­we­sen bescheren. Falls Du mit Deinem Helden schon weit fort­geschrit­ten bist, soll­test Du Dir über­legen, die Diverse Drag­ons Col­lec­tion instal­lieren. Mit dieser Erweiterung bekommst Du 30 neue Drachen als Geg­n­er, mit denen Du Dir epis­che Kämpfe liefern kannst. Damit Du den Drachen gewapp­net bist, soll­test Du Dir vorher allerd­ings zwei Aus­rüs­tungs-Mods instal­lieren: Mit Immer­sive Armors gibt es unzäh­lige neue Rüs­tun­gen und Schilde, durch den Heavy-Armory-Mod hinge­gen kannst Du Deine Waf­fenkam­mer mit neuen Waf­fen aufrüsten.

Zusammenfassung

  • Für Skyrim VR gibt es zahlre­iche Mods, die das Spiel um zusät­zliche Ele­mente bere­ich­ern.
  • Falls Du Dich für die Mods inter­essierst, soll­test Du Dir ein­fach mal die Seite Nexus­mods anse­hen, dort find­est Du mit­tler­weile über 10.000 Mod­i­fika­tio­nen.
  • Dies sind teil­weise nur kleine Anpas­sun­gen, wie etwa die grafis­che Über­ar­beitung eines Charak­ters, umfassen aber auch ander­er­seits die kom­plette Spiel­welt.
  • Mit Mods füllst Du das Basis­spiel mit neuen Inhal­ten wie Geg­n­ern, son­sti­gen Lebe­we­sen der Spielumge­bung oder Gebäu­den.

Welche Mods haben es Dir am meis­ten ange­tan? Oder gibt es vielle­icht etwas, was Du Dir für Skyrim VR noch wün­schen würdest? Hin­ter­lass uns gerne Deine Mei­n­ung im Kom­men­tar­feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren