Snap Spectacles 2
Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Snap Spectacles 2: Neue Looks für Snapchats Sonnenbrillen

Seit im April 2018 die Spec­ta­cles-2-Fam­i­lie einge­führt wurde, die schlankere Rah­men und eine verbesserte Auf­nahme- und Trans­fer­funk­tion haben, gibt es nun die ersten smarten Son­nen­brillen. Diese Brillen aus dem Hause Snapchat ermöglichen Dir das direk­te Aufnehmen von Fotos und Videos aus der Per­spek­tive, wie Du es mit Deinen eige­nen Augen siehst. Nun gibt es zwei neue Mod­el­l­vari­anten.

Ob beim Strandspazier­gang, während eines Citytrips oder bei Dir zu Hause im All­t­ag: Mit Hil­fe ein­er Snap-Spec­ta­cles-2-Son­nen­brille hältst Du per Knopf­druck Deine Erleb­nisse fest. Nach­dem die erste Gen­er­a­tion der Brille mit ihrem leicht extrav­a­gan­ten Design möglicher­weise den einen oder anderen abgeschreckt hat, präsen­tieren die Mach­er nun zwei neue, etwas weniger schrille Looks.

Die neuen Spectacles 2 kommen im „normalen“ Look

Die bei­den neuen Spec­ta­cles-2-Mod­elle hören auf die wohlk­lin­gen­den Namen „Nico“ und „Veron­i­ca“. Während „Nico“ im Way­far­er-Style daherkommt, hat „Veron­i­ca“ einen glam­ourösen Look und beson­ders großflächige Gläs­er. Bei­de Brillen sind schwarz umran­det und wirken im Ver­gle­ich zum Orig­i­nal der Spec­ta­cles 2 eher dezent. Sie kom­men auf den ersten Blick wie ganz nor­male Son­nen­brillen rüber und dürften damit ein bre­ites Pub­likum ansprechen. Bei­de Mod­elle ver­fü­gen über polar­isierte Gläs­er.

Was die smarten Brillen alles können

Mit der Spec­ta­cles 2 nimmst Du spie­lend leicht Fotos und Videos in HD-Qual­ität auf. Du musst zum Starten der am Gehäuserand einge­baut­en Kam­era lediglich einen eher unschein­baren But­ton betäti­gen. Deine Schnapp­schüsse teilst Du dann im rechteck­i­gen, kre­is­för­mi­gen oder Bre­it­band-For­mat mit Deinen Fre­un­den. Die wasserdichte Son­nen­brille lässt sich kabel­los mit Snapchat verbinden und über USB inner­halb von weniger als ein­er Stunde aufladen. Auf­nahme und Trans­fer von bis zu 70 Videos sollen laut Her­steller mit ein­er vollen Akku­ladung möglich sein.

Dank vier Giga­byte Spe­ich­er find­en bis zu 3000 Fotos oder 150 Videos auf dem Gerät Platz. Via Blue­tooth verbind­est Du die Spec­ta­cles 2 kabel­los mit Deinem Android-Smart­phone oder iPhone, das über Blue­tooth Low Ener­gy (BLE) sowie Wi-Fi Direct ver­fü­gen sollte. Oblig­a­torisch ist natür­lich auch die aktuelle Snapchat-App, um Deine Auf­nah­men syn­chro­nisieren und teilen zu kön­nen.

Die neuen Modelle sollen den Durchbruch bringen

Nach­dem die erste Gen­er­a­tion der Spec­ta­cles lediglich 220.000 Mal verkauft wurde und als Laden­hüter galt, sollen die Spec­ta­cles 2 mit­samt ihren neuen Looks nun den Durch­bruch brin­gen. Bere­its jet­zt zeigen die Sta­tis­tiken, dass seit dem Launch der Spec­ta­cles 2 stolze 40 Prozent mehr mit ein­er solchen Brille aufgenommene Snaps gepostet wur­den.

Die Spec­ta­cles 2 in den Mod­el­l­vari­anten Orig­i­nal, Nico und Veron­i­ca kannst Du entwed­er im Onli­neshop des Her­stellers bestellen oder in aus­gewählten Einzel­han­dels­geschäften käu­flich erwer­ben. In Koop­er­a­tion mit Lens­abl ist auch das Ein­set­zen von Gläsern in Dein­er Sehstärke möglich. Während das Spec­ta­cles 2 Orig­i­nal für rund 175 Euro zu haben ist, musst Du für die bei­den neuen Mod­elle etwa 230 Euro bezahlen.

Hast Du bere­its Erfahrun­gen mit ein­er Snap-Spec­ta­cles-2-Son­nen­brille gemacht? Würdest Du die smarte Brille weit­erempfehlen? Wir sind ges­pan­nt auf Deine Mei­n­ung – teile sie uns über das Kom­men­tar­feld mit!

Bild: Spectacles 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren