Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Padrone Ring: Dieser Ring ersetzt Deine PC-Maus

Das Schweiz­er Unternehmen Padrone hat einen smarten Ring entwick­elt, mit dem Du Deinen Com­put­er steuern kannst. Er soll Com­put­er-Maus und Lap­top-Track­pad erset­zen und für noch mehr Flex­i­bil­ität und Bedi­enkom­fort sor­gen.

Wäre es nicht ver­rückt, beim Sur­fen und Arbeit­en an Deinem Rech­n­er die Eingaben nicht mehr mit der Maus, son­dern mit Hil­fe eines Rings vorzunehmen? Genau das macht der smarte Ring der Padrone AG aus dem schweiz­erischen Zug möglich. Der Ring, der auf der Tech­nikmesse CES in Las Vegas offiziell präsen­tiert wurde, soll das Com­put­ing rev­o­lu­tion­ieren.

Der Padrone Ring wird als Bluetooth-Maus erkannt

Als „cool­ste Maus aller Zeit­en“ preist der Her­steller seine Entwick­lung auf der Crowd­fund­ing-Plat­tform Indiegogo an. Der Padrone Ring soll in neue Sphären vorstoßen, wenn es um Gad­gets mit kün­stlich­er Intel­li­genz geht. Und tat­säch­lich ver­mag der auf den ersten Blick unschein­bar wirk­ende Ring Erstaunlich­es zu leis­ten. Um Deinen PC mit ihm steuern zu kön­nen, musst Du ihn lediglich mit Deinem Com­put­er verbinden. Er wird dann als Blue­tooth-Maus erkan­nt.

Den ganzen Schreibtisch als Touchpad benutzen

Der Padrone Ring soll zum einen Deine Maus über­flüs­sig machen. Zum anderen lässt er Deinen gesamten Schreibtisch oder andere beliebige Flächen zu einem riesi­gen Touch­pad wer­den, auf dem Du flex­i­bel agieren kannst. Alle üblichen Maus­gesten sollen unter­stützt wer­den, vom ein­fachen Mausklick über das Scrollen bis hin zum Drag’n’Drop. Dazu bewegst Du Deinen Zeigfin­ger mit dem Ring ein­fach über eine feste Ober­fläche. Sobald Dein Zeigefin­ger eine feste Ober­fläche berührt, fol­gt der Mauszeiger seinen Bewe­gun­gen, heb­st Du Deinen Fin­ger an, bleibt auch der Mauszeiger ste­hen. Der Linksklick funk­tion­iert über einen ein­fachen Fin­ger­tipp auf die Ober­fläche, die gle­iche Geste mit dem Mit­telfin­ger aus­ge­führt, ermöglicht einen Recht­sklick. Zum Scrollen bewegst Du ein­fach Zeige- und Mit­telfin­ger auf- oder abwärts über die Ober­fläche.

Damit dies der Fall ist, steckt im Padrone Ring eine Menge mod­ern­ster Tech­nik. So wurde er mit Sen­soren und Kam­eras aus­ges­tat­tet, die die Bewe­gun­gen Dein­er Fin­ger in entsprechende Befehle umwan­deln. Die Energiezu­fuhr erfol­gt über einen Akku, der bis zu einen Tag lang hal­ten soll.

Ab wann Du den Ring kaufen kannst

Wenn Du nun Lust bekom­men hast, ein­er der ersten zu sein, die dieses span­nende Gad­get in ihren Hän­den hal­ten, dann kannst Du ihn direkt auf Indiegogo für umgerech­net etwa 170 Euro bestellen. Die Aus­liefer­ung der ersten Pro­duk­te ist ab Juni 2019 geplant. Eines ist schon mal ganz sich­er: Die Finanzierung ste­ht. Denn das Ziel der noch bis Ende Jan­u­ar laufend­en Crowd­fund­ing-Kam­pagne wurde bere­its nach weni­gen Wochen übertrof­fen.

Ist der Padrone Ring ein Gad­get, das sich zukün­ftig im großen Stil ver­bre­it­en wird? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung dazu über das Kom­men­tar­feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren