Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Mini-Smartphone-Drucker für die Handtasche

Hast Du manch­mal auch ein­fach das Ver­lan­gen, ein Foto oder eine Nachricht von Deinem Smart­phone auf Papi­er gedruckt in den Hän­den zu hal­ten? Aber der Weg zum Copy-Shop ist zu umständlich und zu Hause ist die Druck­er­pa­trone mal wieder leer. Dann kön­nte fol­gen­der Mini-Druck­er Dein ganz per­sön­lich­er Durch­bruch sein. Der neue Smart­phone-Begleit­er soll Texte und Bilder in Kassen­bon­größe druck­en. Die Her­steller des ersten Smart­phone-Druck­ers sam­meln auf der Crowd­fund­ing-Plat­tform Kick­starter Geld für die Umset­zung. Die Idee überzeugt – bald kannst Du von unter­wegs aus alles druck­en, was Dein Handy-Bild­schirm anzeigt.

Mini-Druck­er droPrint­er macht Stift und Papi­er über­flüs­sig

Der „Druck­er to go“ im Taschen­for­mat bringt alles zu Papi­er, was auch Dein Smart­phone anzeigt: von Nachricht­en über To-Do-Lis­ten und Einkauf­szetteln bis hin zu Bildern oder Web­seit­en. Laut Her­steller ist droPrint­er der erste Smart­phone-Druck­er der Welt. Er ist trag­bar, leicht, passt in jede Hand­tasche und ist inner­halb von weni­gen Sekun­den ein­satzbere­it. Der Gedanke hin­ter dem Gerät ist, dass die meis­ten Men­schen zwar ihr Smart­phone über­all­hin mit­nehmen, aber Stift und Papi­er zu Hause lassen.

Handbag with women's accessories.

Han­dlich, aus­dauernd und ohne Tinte viel­seit­ig ein­set­zbar

Um den Druck­er zum Laufen zu brin­gen, musst Du nur den Pow­er-But­ton drück­en und Blue­tooth aktivieren. Beim ersten Gebrauch muss das Smart­phone mit dem Druck­er ver­bun­den wer­den, anschließend find­et der Verbindungsvor­gang automa­tisch statt. Die Bat­terie ist auflad­bar und gibt dem Gerät im Stand-by-Modus Energie für 120 Stun­den. Damit kön­ntest Du sieben Stun­den am Stück druck­en. Bei Bedarf kannst Du das aus­dauernde Gad­get sog­ar als Ladegerät nutzen und Energie an ein verk­a­beltes Smart­phone abgeben. Ein weit­er­er Vorteil: Der Druck­er nutzt keine Tinte. Stattdessen wird wärmeempfind­lich­es Ther­mod­ruck­pa­pi­er ver­wen­det, das auch bei Kassen­bons zum Ein­satz kommt. Das spezielle Papi­er ist mit ein­er tem­per­a­turempfind­lichen Schicht über­zo­gen, die unter Ein­wirkung von Wärme einen Farb­stoff aus­bildet. Das Gerät klagt also nie, dass die leere Tin­ten­pa­trone erset­zt wer­den muss. Lediglich das Ther­mod­ruck­pa­pi­er auf Rollen, das in jedem Schreib­warengeschäft oder in jedem größeren Kaufhaus zu geringem Preis erhältlich ist, muss regelmäßig gewech­selt wer­den.

Erfol­gre­ich­es Crowd­fund­ing: Verkauf­sstart im Früh­jahr 2016

Die Besuch­er von Kick­starter sind überzeugt: Mit 38.000 aus­tralis­chen Dol­lar sind die Her­steller weit über das Finanzierungsziel von 15.000 Aus­tralis­chen Dol­lar hin­aus­geschossen. Die Kam­pagne läuft noch bis zum 7. August 2015. Im Früh­jahr 2016 soll der kleine Druck­er für 44 Euro über Kick­starter erhältlich sein. Ein Druck wird voraus­sichtlich etwa 2 Cent kosten. Die dazuge­hörige App, über die Du den Druck­er bedi­enen kannst, soll im Win­ter 2015 für iOS und Android auf den Markt kom­men.

Chrome button with color plastic inside

Rev­o­lu­tionäres Gerät?

Der Grün­der von droPrint­er Zhenx­un Xu gab an, schon sehr ges­pan­nt darauf zu sein, mit dem Pro­dukt den Markt für den Smart­phone-Druck zu rev­o­lu­tion­ieren. Dass das Gad­get das erste sein­er Art ist, ist allerd­ings zu hoch gegrif­f­en. Der „erste Smart­phone-Druck­er der Welt“ hat min­destens einen Vor­re­it­er: Das Lon­don­er Design­stu­dio Berg entwick­elte schon vor eini­gen Jahren den hand­taschen­fähi­gen Druck­er Lit­tle Print­er, der vom Smart­phone aus Inhalte auf Kassen­bon-Papi­er druck­en kon­nte.

Ob rev­o­lu­tionär oder nicht – für diejeni­gen, denen der Smart­phone-Bild­schirm nicht aus­re­icht und die Text und Bild gerne „zum Anfassen“ haben, ist es in jedem Fall ein geniales Gad­get.

Wie find­est Du den Mini-Druck­er?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren