Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Liebe zum Mitnehmen – Diese Gadgets vertreiben Deine Sehnsucht

Am 6. Juli ist der inter­na­tionale Tag des Kuss­es. Egal, ob Fern­beziehung, Aus­land­saufen­thalt oder gar der Umzug in eine neue Stadt, falls Du Deinen Lieb­sten oder Deine Lieb­ste heute nicht in Dein­er Nähe hast, zeigen wir Dir Gad­gets, die Gren­zen über­winden und Dich Deinen Lieb­sten näher brin­gen.

Halt meine Hand

Händ­chen­hal­ten ist nicht nur ein­er der schön­sten Liebes­be­weise in Beziehun­gen, son­dern schafft auch zwis­chen Mut­ter und Kind oder engen Fre­un­den viel Nähe. Schon die kurze Berührung der Hände kann bei großer Ent­fer­nung trös­tend sein. Das kleine Gad­get freb­ble soll Händ­chen­hal­ten an zwei Orten ganz ein­fach ermöglichen. Skypst Du mit Deinen Lieb­sten, bekommt ein­fach jed­er einen freb­ble in die Hand. Übst Du nun Druck auf die Sen­soren des freb­bles aus, wird dieser via Blue­tooth und USB an Dein virtuelles Gegenüber über­tra­gen. Sein freb­ble leuchtet dann auf und gibt Deine Hand­be­we­gung an ihn weit­er. Apro­pos Geschenk: Mache Deinem Lieb­sten eine Freude und teile Dein Daten­vol­u­men.

Geschenkte Zeitmaschine

Doch nicht nur die Nähe macht sich in ein­er Fern­beziehung rar, auch Geschenke find­en nicht immer ihren Weg zu den Lieb­sten. Die Time­less Box soll das ändern und gibt dabei dem Beschenk­ten noch einen gewis­sen Kick. Möcht­est Du einem Men­schen ein Geschenk auf sein­er Reise mit­geben, willst aber, dass er es keines­falls vor einem bes­timmten Datum öffnet, gib­st Du ihm ein­fach die Time­less Box. Sie funk­tion­iert wie ein klein­er Save mit ein­er Zeitschal­tuhr. Ein­fach Geschenk in die Box pack­en, Tage bis zum Öff­nen der Box ein­stellen, und die Reise kann begin­nen. Der Count­down zählt stetig runter und let­z­tendlich öffnet sich die Box an Deinem fest­gelegten Datum. Die sicht­bare Uhr lässt die Vor­freude des Beschenk­ten sich­er ins Uner­messliche steigen.

Küss mich

Selb­st das Küssen soll über weite Ent­fer­nun­gen möglich sein. Ein Wis­senschaft­steam aus Sin­ga­pur und Tokio hat ein Gad­get entwick­elt, das über viele kleine Sen­soren einen Kuss gefühlsecht über­tra­gen soll. Auch hier bekom­men die Lieben­den jew­eils den soge­nan­nten Kis­sen­ger in die Hand – oder eher an den Mund, und schon kann geküsst wer­den. Was sich vielle­icht komisch anhört, sieht zum derzeit­i­gen Stand der Forsch­er auch noch sehr witzig aus. Denn der Kis­sen­ger ähnelt einem kleinen Com­ic-Schwein und lädt sich­er nicht alle Men­schen zu einem lei­den­schaftlichen Kuss ein.

Kreativ-in-Kontakt-bleiben_Text

Mein Herz schlägt für Dich

Nicht nur für Liebende son­dern auch für Fam­i­lien­ange­hörige von wer­den­den Müt­tern bricht die Hear my Heart-App alle Gren­zen. Denn mit der kosten­losen Anwen­dung für iOS und Android kannst Du ganz ein­fach Deinen Herz­schlag oder den Deines unge­bore­nen Kindes aufnehmen. Der Syn­the­siz­er-Modus erfasst beson­ders tiefe Ton­fre­quen­zen und fängt so den Herz­schlag des Babys ein. Aber auch Deinen Herz­schlag kannst Du als Liebes­be­weis per Mail an Deinen Lieb­sten schick­en. Auch auf Twit­ter und Face­book lässt sich der Herz­schlag mit der Welt teilen.

Ich denk an Dich

Fern­beziehun­gen sind geprägt von sehn­süchti­gen Nachricht­en oder Anrufen. Das klaut häu­fig eine Menge Zeit und lässt sich im stres­si­gen All­t­ag kaum meis­tern. Die Arm­bän­der von Tap­Tap ver­ringern die Dis­tanz auf sehr ein­fache Weise. Hier­für müssen bei­de Part­ner die Arm­bän­der tra­gen. Berührst Du nun den Sen­sor Deines Arm­bands, vib­ri­ert der Sen­sor am Arm­band Deines Schatzes. Diese kleine Vibra­tion lässt jedes Herz schmelzen und ist dabei noch direk­ter als jede Nachricht.

Schlaf gut

Auch das Ein­schlafen mag ohne den Part­ner oder andere geliebte Per­so­n­en nicht immer klap­pen. Mit dem Pil­low Talk wird Ein­schlafen jedoch fast so roman­tisch wie in trauter Zweisamkeit. Die bei­den via Blue­tooth ver­bun­de­nen Kissen leucht­en leicht auf, wenn die Lieben­den ins Bett gehen und sich auf die Kissen leg­en. Steckst Du Dir nun noch den dazuge­höri­gen Ring auf den Fin­ger, überträgt er Deinen Herz­schlag auf das andere Kissen. Dein Lieb­ster kann dann zu den Klän­gen Deines Herzens ein­schlafen. Mehr Nähe geht nur noch, wenn bei­de am sel­ben Ort sind.

Geschenkte Zeitmaschine

Doch nicht nur die Nähe macht sich in ein­er Fern­beziehung rar, auch Geschenke find­en nicht immer ihren Weg zu den Lieb­sten. Die Time­less Box soll das ändern und gibt dabei dem Beschenk­ten noch einen gewis­sen Kick. Möcht­est Du einem Men­schen ein Geschenk auf sein­er Reise mit­geben, willst aber, dass er es keines­falls vor einem bes­timmten Datum öffnet, gib­st Du ihm ein­fach die Time­less Box. Sie funk­tion­iert wie ein klein­er Save mit ein­er Zeitschal­tuhr. Ein­fach Geschenk in die Box pack­en, Tage bis zum Öff­nen der Box ein­stellen, und die Reise kann begin­nen. Der Count­down zählt stetig runter und let­z­tendlich öffnet sich die Box an Deinem fest­gelegten Datum. Die sicht­bare Uhr lässt die Vor­freude des Beschenk­ten sich­er ins Uner­messliche steigen.

Liebe für unterwegs


Es ist egal, mit wem Du Dis­tanzen über­winden möcht­est – die vie­len Gad­gets helfen immer dabei, der Sehn­sucht die Stirn zu bieten. Virtuelle Küsse, Händ­chen­hal­ten oder der Herz­schlag des unge­bore­nen Kindes schaf­fen Nähe und über­mit­teln die Liebe zueinan­der. So klap­pen auch der Aus­land­saufen­thalt oder die Fern­beziehung ohne Herz­schmerz.

Wem gib­st Du heute einen Kuss?  Schreib es in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren