Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Gadget Inspectors: Das sind die neuen Hingucker im Skatepark

Die Gad­get Inspec­tors sind zurück – und dieses Mal schw­er auf Achse. Warum? Heute wer­den Fort­be­we­gungsmit­tel getestet. Aus­nahm­sweise geht es jedoch nicht um Elek­troau­tos oder E-Bikes. Diese Fahrzeuge sind (noch) etwas ungewöhn­lich­er…

Simon und Kro­gi tre­f­fen sich dieses Mal im Skatepark, um ein paar coole Gefährte zu testen. Wo andere mit Skate­board oder BMX unter­wegs sind und sich der eine oder andere mit dem Roller auf die Half­pipe traut, sind die bei­den mit dem Hov­er­board und einem elek­trischen Skate­board am Start. Ob das gut gehen kann?

Sowohl das Hov­er­board als auch das Skate­board lassen sich über eine App steuern. Während beim Skate­board sog­ar die Geschwindigkeit am Smart­phone ein­stell­bar ist, geht es in der Hov­er­board-App nur um das Ein­stellen der Lenk­in­ten­sität und andere Kon­fig­u­ra­tio­nen vor Fahrtantritt. Beschle­u­ni­gung und Brem­sen wer­den hier genau wie das Lenken durch Gewichtsver­lagerun­gen aus­gelöst. Ob das dem Skate­board gegenüber von Vorteil ist?

Kennst Du noch ungewöhn­lichere smarte Fort­be­we­gungsmit­tel? Und wom­it traust Du Dich auf die Half­pipe? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren