Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Electrick: Jede Oberfläche wird zum Touchpad

US-Forsch­er haben die Möglichkeit geschaf­fen, alltägliche Gegen­stände  mit Hil­fe ein­er speziellen Farbe in berührungs-empfind­liche Ober­flächen zu ver­wan­deln. So lassen sich Mate­ri­alien wie Holz, Plas­tik und sog­ar Knete mit Touch-Funk­tio­nen bestück­en. Hier erfährst Du, wie das Sys­tem funk­tion­iert und lernst inter­es­sante Anwen­dungs­bere­iche ken­nen.

Die Future Inter­face-Group entwick­elte Elec­trick an der Carnegie Mel­lon Uni­ver­si­ty. Bei YouTube präsen­tiert der Her­steller die Funk­tion­sweise und stellt einige Anwen­dungs­bere­iche vor. Eine lei­t­ende Farbe wird auf die gewün­schte Ober­fläche aufge­tra­gen und macht sie zu einem berührungsempfind­lichen Eingabegerät. Dieses Ver­fahren wird der Leit­er des Pro­jek­ts, Yhang Zhang, auf der ACM Con­fer­ence on Human Fac­tors in Com­put­ing Sys­tems (CHI) in Den­ver vorstellen.

Ein Gegenstand wird zum Touchpad

Ein Objekt oder eine Ober­fläche wird mit ein­er lei­t­en­den Farbe beschichtet. Ein von den US-Forsch­ern entwick­eltes PC-Pro­gramm erken­nt mit Hil­fe von Elek­tro­den den bemal­ten oder besprüht­en Gegen­stand. Durch die Soft­ware kön­nen nun an bes­timmten Punk­ten auf der Ober­fläche ver­schiedene Funk­tio­nen platziert wer­den. Diese wer­den durch einen Fin­ger­tipp oder ein Wis­chen aus­gelöst. So kann beispiel­sweise das Stück ein­er Wand, das zuvor mit der lei­t­en­den Farbe bear­beit­et wurde, zum Dim­men ein­er Lampe ver­wen­det wer­den.

Foto: Yang Zhang, Gierad Laput, and Chris Harrison. 2017. Electrick

So lässt sich Electrick im Alltag anwenden

In dem Video präsen­tieren die Her­steller des Ver­fahrens einige inter­es­sante Anwen­dungs­bere­iche. So kannst Du zum Beispiel eine beschichtete Handy­hülle als weit­eres Eingabefeld nutzen.  Sog­ar Knete haben die Her­steller berührungsempfind­lich gemacht. Eine weit­ere prak­tis­che Möglichkeit das Ver­fahren zu nutzen, ist ein bestrich­en­er Schreibtisch an dem touch-empfind­liche Short­cuts ange­bracht sind. Bes­timmte Punk­te auf der Arbeit­sober­fläche wer­den Pro­gramm-Verknüp­fun­gen zuge­ord­net. So kannst Du durch einen Fin­ger­tipp auf den Schreibtisch den Brows­er an Deinem PC öff­nen.

Foto: Yang Zhang, Gierad Laput, and Chris Harrison. 2017. Electrick

Wann und ob diese Tech­nik für größere Pro­jek­te genutzt oder ver­mark­tet wird, haben die Her­steller noch nicht bekan­nt gegeben. Sich­er ist jedoch, dass Elec­trick zahlre­iche Möglichkeit­en bietet, Deine Umge­bung inter­ak­tiv zu gestal­ten.

Was fall­en Dir für weit­ere Anwen­dungs­bere­iche ein? Teile es uns in den Kom­mentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren