Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Die besten Fitnesstracker für die Anwendung im Wasser

von

Du schwimmst gerne oder betreibst einen Wassersport und suchst noch einen geeigneten Fitnesstracker? Welche Spezifikationen bei dem Gadget wichtig und welche aktuellen Modelle besonders empfehlenswert sind, verraten wir Dir hier.

Mit einem Fitnesstracker hast Du Deinen Trainingsfortschritt immer im Blick und sorgst für anhaltende Motivation. Die Auswahl für Jogger und Radfahrer ist riesig, doch auch für Sportarten im Wasser gibt es mittlerweile viele passende Modelle. Hier eine Auswahl:

 

Garmin Fenix 3 und Forerunner 735XT: Schwimmtraining optimal erfassen

Das Modell Fenix 3 von Garmin ist eine GPS-Smartwatch und ein Aktivitätstracker für diverse Sportarten. Für den Sport im Wasser ist er ideal, da er beim Schwimmen vergleichsweise viele Daten erfasst: zum Beispiel die Anzahl der Schwimmzüge pro Bahn, die zurückgelegte Strecke, Intervalle, sämtliche Pausen und die Effizienz des Trainings. Auf Garmin Connect können die erfassten Schwimmdaten anschließend ausgewertet werden.

Das Modell Forerunner 735XT ist eine Multisportuhr, die durch zahlreiche verbaute Sensoren sowohl für Indoor- und Outdoor-Schwimmen als auch für das Triathlon-Training und diverse Paddelsportarten sehr gut geeignet ist. Ein zusätzlicher Vorteil: Die Forerunner 735XT kannst Du mit kostenlosen Displaydesigns, Apps und einigen weiteren Extras von Connect IQ noch individualisieren.

 

Video: YouTube / Garmin

 

Fitbit Flex 2 Fitness: Kostengünstiger Fitnesstracker

Fitnesstracker mit steigendem Funktionsumfang kosten natürlich mehr als einfachere Modelle. Wenn Du genau weißt, was Du von Deinem Fitnessarmband erwartest und auf Funktionen wie die Erfassung des Herzschlags verzichten kannst, ist das Fitbit Flex 2 Fitness vermutlich die ideale Lösung für Dich. Es ist wasserdicht, nicht viel schwerer als ein Schlüsselarmband für den Schwimmhallen-Spind und erfasst präzise die von Dir geschwommene Bahnen.

 

Video: YouTube / Fitbit

 

Withings Steel HR: Stilvolle Armbanduhr und Pool-Begleiter

Withings Steel HR sieht nicht wie ein typischer Fitness-Tracker aus. Die elegant anmutende Uhr könntest Du auch im Büro oder abends im Restaurant zu Anzug und Krawatte tragen. Aber sie ist auch ein funktioneller Begleiter für Deine Laufstrecke und das Schwimmbecken. Du kannst sie in Wassertiefen von bis zu 50 Metern verwenden. Die Akkulaufzeit ist mit bis zu 25 Tagen am Stück zudem vergleichsweise lang.

 

Video: YouTube / Withings

 

Zusammenfassung

Es eignen sich viele Fitnesstracker für den Einsatz im Wasser. Einige bieten spezielle Schwimm-Funktionen und andere zeichnen sich durch einen vergleichsweise günstigen Preis und hohen Tragekomfort aus. Welche zu Dir passt, musst Du selbst entscheiden.

 

Was hältst Du von unserer Auswahl? War etwas für Dich dabei? Oder haben wir ein besonders empfehlenswertes Modell vergessen? Schreib uns Deine Antwort gerne in die Kommentare.

 

Titelbild: Fitbit
Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×