Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Der smarte R2-D2 für Dein Zuhause

Has­bro bringt einen smarten R2-D2 auf den Markt, den Du mit Deinem Smart­phone fern­s­teuern kannst. Neben eini­gen weit­eren lusti­gen Funk­tio­nen kannst Du die Kult­fig­ur sog­ar als per­sön­lichen Wächter ein­set­zen.

Erin­nerst Du Dich noch an den kleinen BB8, den Du per App fern­s­teuern kannst und der dabei lustige Pieps- und Klack­geräusche von sich gibt? Das ulti­ma­tive Must-Have für Star Wars Fans – bis jet­zt.

In diesem Jahr bringt Spielzeugher­steller Has­bro mit dem guten alten R2-D2 näm­lich eine neue, ulti­ma­tive Tech­nik-Spiel­erei auf den Markt, an der große und kleine Star-Wars-Anhänger ihren Spaß haben wer­den.

Smarter Droide sieht, hört und folgt Deinen Befehlen

Dieser recht große R2-D2 ver­ste­ht es näm­lich, Dich nach allen Regeln der Kun­st – oder eher der Macht – zu unter­hal­ten. Das macht der Kol­lege allerd­ings nicht von selb­st, son­dern nur wenn Du ihn dazu auf­forder­st. Außer­dem reagiert der liebenswerte Droide auf Stim­men und Bewe­gun­gen. Spezielle Sen­soren auf der Vorder­seite des Gehäus­es ver­lei­hen R2-D2 dabei die Gabe zum Sehen und Hören.

So kannst Du dem Robot­er entwed­er Fra­gen aus dem Star Wars-Uni­ver­sum stellen oder ihm Befehle zus­prechen, die er daraufhin aus­führt. Dazu sprichst Du R2-D2 zunächst mit seinem Namen an. Mit einem Piepsen sig­nal­isiert er, dass er Dich ver­standen hat. Daraufhin kannst Du ihn beispiel­sweise per Sprach­be­fehl durch Dein Zim­mer navigieren. Sprichst Du R2-D2 auf einzelne Charak­tere aus dem Star Wars-Kos­mos an, spielt er daraufhin Ton­ef­fek­te oder Zitate der jew­eili­gen Fig­ur ab. Als zusät­zlich­es Schmankerl kannst Du dem smarten Robot­er auch zum Tanz auf­fordern, woraufhin er seine Rollen zur Musik der Star Wars Can­ti­na Band schwingt.

R2-D2 – Dein persönlicher Aufpasser

Brauchst Du Deine Ruhe, ver­set­zt Du R2-D2 ganz ein­fach in den Guard Modus. Darin bleibt er solange regungs­los auf seinem Platz, bis ihn ein Geräusch oder eine Bewe­gung aktiviert.

Wieviel und wann?

R2-D2 bezieht seinen Strom aus vier AA-Bat­te­rien und vier D-Bat­te­rien, welche nicht im Liefer­um­fang enthal­ten sind. Der Droide erscheint in Großbri­tan­nien am 30. Sep­tem­ber und soll 99.99 Pfund kosten, die umgerech­net etwa 150 Euro entsprechen. Ein offizielles Erschei­n­ungs­da­tum für Deutsch­land ste­ht noch nicht fest.

Bist Du auch einge­fleis­chter Star-War-Fan und kannst Dir vorstellen, diesen smarten R2D2 in Dein Heim einzu­laden? Schreib‘ es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren