Galaxy Watch Active 2 als Apple-Watch-Alternative
© picture alliance / dpa Themendienst | Zacharie Scheurer
Apple Watch mit iPhone und Apple-Watch-App
:

Apple Watch: Alternativen zur beliebten Smartwatch

Du bist auf der Suche nach einem Wear­able wie der Apple Watch? Alter­na­tiv­en zu Apples beliebter Smart­watch gibt es mit­tler­weile viele. Manche bieten Dir beson­dere Fea­tures, andere überzeu­gen vor allem durch ein gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. Wir haben eine Über­sicht zu ein paar lohnen­den Smart­watch-Mod­ellen zusam­mengestellt.

Samsung Galaxy Watch 3: Edel und leistungsstark

Die Galaxy Watch 3 von Sam­sung ist die Smart­watch aus dem Android-Lager, die der Apple Watch am ähn­lich­sten ist: sowohl von der Ausstat­tung her als auch vom Preis. Zum Release kostete das Wear­able im edlen Gehäuse zwis­chen 420 und 500 Euro. Für die Titanaus­führung ver­langte Sam­sung zum Start sog­ar knapp 640 Euro.

Dafür erhältst Du eine Smart­watch, die hochw­er­tig ver­ar­beit­et ist und ein schar­fes Dis­play bietet. Zu den Vorteilen gehören die zahlre­ichen Fit­ness-Fea­tures und die Möglichkeit, das Gad­get auch zur Schlaf­analyse zu ver­wen­den. Auch die genaue Sen­sorik und das EKG-Fea­ture machen die Uhr zu ein­er echt­en Apple-Watch-Alter­na­tive. Ein beson­deres Fea­ture ist die drehbare Lünette zur Steuerung. Abzüge gibt es zum Beispiel für die aus­baufähige Akku­laufzeit. Wenn Du die Smart­watch bere­its erwor­ben hast, helfen Dir vielle­icht unsere Tipps und Tricks zur Ein­rich­tung.

Galaxy Watch Active 2: Apple-Watch-Alternative für Sportler

Die Galaxy Watch Active 2 ist zwar schon im Herb­st 2019 erschienen. Aber sie ist immer noch ein her­vor­ra­gen­des Wear­able für alle, die eine schicke Smart­watch mit vie­len Fit­ness-Fea­tures suchen. Im Ver­gle­ich zur Galaxy Watch 3 ist die Lünette hier nicht drehbar, son­dern nur dig­i­tal.

Die Galaxy Watch Active 2 soll Dir zum einen als Fit­nesstrack­er dienen, zum anderen bei der Reduk­tion von Stress helfen. Nicht nur für Sportler prak­tisch ist die Koop­er­a­tion von Sam­sung mit Spo­ti­fy für Musik-Stream­ing. Lei­der unter­stützt die Smart­watch in Deutsch­land kein mobiles Bezahlen. Aber: Zum Preis von knapp 300 Euro zur Ein­führung fällt sie ein gutes Stück gün­stiger aus als die Apple Watch.

Fitbit Versa 3: Mit GPS und Google Assistant

Die Fit­bit Ver­sa 3 ist im Herb­st 2020 erschienen und bringt im Ver­gle­ich zur Vorgän­gerin von 2019 einige Verbesserun­gen mit. Mit der Smart­watch bietet Dir Fit­bit unter anderem GPS und – als Google-Tochter – auch den inte­gri­erten Google Assis­tant. Außer­dem ver­baut Fit­bit ein Dis­play mit ver­gle­ich­sweise hoher Auflö­sung – und eine prak­tis­che Schnel­l­lade­funk­tion.

Die Fit­bit Ver­sa 3 bietet Dir einen inte­gri­erten Laut­sprech­er, über den Du zum Beispiel tele­fonieren kannst. Mit einem Preis von knapp 230 Euro zum Release kostet sie so viel wie die Vorgän­gerin. Zum Ver­gle­ich: Für die Apple Watch (Series 6) musst Du über 500 Euro ein­rech­nen. Fit­bit hat hier also eine echte Apple-Watch-Alter­na­tive im Ange­bot.

Huawei Watch GT 2: Viel Fitness für 200 Euro

Wenn Du auf der Suche nach ein­er gün­sti­gen Alter­na­tive zur Apple Watch bist, soll­test Du die Huawei Watch GT2 ins Auge fassen. Huawei hat die Smart­watch bere­its Anfang 2020 vorgestellt. Zum Mark­t­start kostete sie je nach Mod­ell zwis­chen 200 und 280 Euro. Vorteile sind unter anderem der sehr lan­glebige Akku, der inte­gri­erte MP3-Play­er und die exak­te Herzfre­quenzmes­sung.

Allerd­ings erlaubt Huaweis Betrieb­ssys­tem Lite OS auf der Huawei Watch GT 2 keine Instal­la­tion von zusät­zlichen Apps. Streng genom­men ist das Wear­able deshalb keine echte Smart­watch. Seit Herb­st 2020 gibt es allerd­ings auch eine Pro-Vari­ante des Wear­ables. Die Huawei Watch GT 2 Pro kostet zum Release knapp 300 Euro – und erlaubt die Instal­la­tion von Apps. Wenn es etwas Extrav­a­gantes sein darf: Es gibt auch eine Porsche-Design-Ver­sion für 600 Euro.

Garmin Venu: Die Läufer-Uhr

Das Unternehmen Garmin ist für sein großes Ange­bot an Fit­ness-Wear­ables bekan­nt. Auch das Mod­ell Venu richtet sich an Fit­ness-Begeis­terte und bietet die ganze Palette an Garmin-Fea­tures: eine genaue Erfas­sung von Gesund­heits-Dat­en wie zum Beispiel Herzfre­quenz, GPS, Musik und Bezahlfunk­tion Garmin Pay.

Garmin Instinct Solar: Diese Fea­tures bietet die Out­door-Smart­watch 

Um mit dem großen Vor­bild mithal­ten zu kön­nen, bietet die Venu ein Dis­play mit AMOLED-Tech­nolo­gie. Mit dem Release-Preis von knapp 350 Euro fällt die Smart­watch aber deut­lich gün­stiger aus als die Apple Watch – und ist somit eine preiswerte Alter­na­tive. Noch gün­stiger ist das Mod­ell Venu Sq für knapp 200 Euro, das zudem auch ein ähn­lich­es Design wie das Apple-Wear­able aufweist.

Hast Du vielle­icht bere­its andere Apple-Watch-Alter­na­tiv­en gefun­den, die wir in dieser Liste nicht aufge­führt haben? Schreib uns gerne Deine Erfahrun­gen zum The­ma „beste Smart­watch” in die Kom­mentare.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren