Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Electrick: Jede Oberfläche wird zum Touchpad

von

US-Forscher haben die Möglichkeit geschaffen, alltägliche Gegenstände  mit Hilfe einer speziellen Farbe in berührungs-empfindliche Oberflächen zu verwandeln. So lassen sich Materialien wie Holz, Plastik und sogar Knete mit Touch-Funktionen bestücken. Hier erfährst Du, wie das System funktioniert und lernst interessante Anwendungsbereiche kennen.

Die Future Interface-Group entwickelte Electrick an der Carnegie Mellon University. Bei YouTube präsentiert der Hersteller die Funktionsweise und stellt einige Anwendungsbereiche vor. Eine leitende Farbe wird auf die gewünschte Oberfläche aufgetragen und macht sie zu einem berührungsempfindlichen Eingabegerät. Dieses Verfahren wird der Leiter des Projekts, Yhang Zhang, auf der ACM Conference on Human Factors in Computing Systems (CHI) in Denver vorstellen.

 

Video: Youtube / Future Interfaces Group

 

Ein Gegenstand wird zum Touchpad

Ein Objekt oder eine Oberfläche wird mit einer leitenden Farbe beschichtet. Ein von den US-Forschern entwickeltes PC-Programm erkennt mit Hilfe von Elektroden den bemalten oder besprühten Gegenstand. Durch die Software können nun an bestimmten Punkten auf der Oberfläche verschiedene Funktionen platziert werden. Diese werden durch einen Fingertipp oder ein Wischen ausgelöst. So kann beispielsweise das Stück einer Wand, das zuvor mit der leitenden Farbe bearbeitet wurde, zum Dimmen einer Lampe verwendet werden.

 

Foto: Yang Zhang, Gierad Laput, and Chris Harrison. 2017. Electrick

 

So lässt sich Electrick im Alltag anwenden

In dem Video präsentieren die Hersteller des Verfahrens einige interessante Anwendungsbereiche. So kannst Du zum Beispiel eine beschichtete Handyhülle als weiteres Eingabefeld nutzen.  Sogar Knete haben die Hersteller berührungsempfindlich gemacht. Eine weitere praktische Möglichkeit das Verfahren zu nutzen, ist ein bestrichener Schreibtisch an dem touch-empfindliche Shortcuts angebracht sind. Bestimmte Punkte auf der Arbeitsoberfläche werden Programm-Verknüpfungen zugeordnet. So kannst Du durch einen Fingertipp auf den Schreibtisch den Browser an Deinem PC öffnen.

Foto: Yang Zhang, Gierad Laput, and Chris Harrison. 2017. Electrick

 

Wann und ob diese Technik für größere Projekte genutzt oder vermarktet wird, haben die Hersteller noch nicht bekannt gegeben. Sicher ist jedoch, dass Electrick zahlreiche Möglichkeiten bietet, Deine Umgebung interaktiv zu gestalten.

 

Was fallen Dir für weitere Anwendungsbereiche ein? Teile es uns in den Kommentaren mit.

 

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×