Kleines Mädchen mit Messer und Gabel
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids
Familie spielt mit Nintendo Switch.

Wie schnelle Kindergerichte deinen Feierabend retten

Endlich Feier­abend! Ab auf die Couch, Füße hoch und relax­en. Das wäre zu schön, um wahr zu sein – aber hast du Kinder, bist du Chefkoch. Und da dir der Arbeit­stag wie Blei in den Knochen steckt und Zeit Man­gel­ware ist, müssen schnelle Kinderg­erichte her, die genau­so leck­er wie gesund sind. Wir ver­rat­en, wo du kinder­fre­undliche Rezepte find­est, was dir Kochbox­en für Fam­i­lien bieten und wie du die ganze Woche dig­i­tal organ­isieren kannst.

Gesundes und schnelles Abendessen? Kinderspiel!

Wie schaffe ich es mit einem Min­i­mum an Zeit ein Max­i­mum an Nährstof­fen in meine Kinder zu bekom­men? Die kleinen Ver­bren­nungswun­der sind schließlich im Wach­s­tum und brauchen reich­lich Energie, Vit­a­mine, Bal­last­stoffe, Min­er­alien, Kohlen­hy­drate, ein­fache ungesät­tigte Fettsäuren und vieles mehr. Fix­es, aber unge­sun­des Fast-Food ist da keine Lösung. Halte dich lieber an die all­ge­meine Ernährungspyra­mide. Und zum Glück gibt es ja noch das Inter­net als uner­schöpfliche Quelle für gesunde, leckere und schnelle Kinderg­erichte.

Durch ein schnelles Abendessen Kinder satt und glücklich machen.

Schnelles Aben­dessen gelun­gen, Kinder satt und glück­lich: Dein Feier­abend ist gerettet!

5 Tipps, wo du schnelle Kindergerichte findest

Große Rezept­por­tale in den dig­i­tal­en Weit­en zu find­en ist leicht. Da Kinder aber ganz spezielle Bedürfnisse haben, lohnt sich eine tief­ere Suche auf pop­ulären, aber auch kleinen Nis­chen-Web­sites.

Familienkost: Spezialist für einfache Kinderrezepte

Fam­i­lienkost hat viele Rezepte für die ganze Fam­i­lie und das Leben mit Kindern im Ange­bot. Beson­ders inter­es­sant für gestresste Eltern: der Menüpunkt „Aben­dessen für Kinder“. Neben ein­fachen Kinder­rezepten lernst du hier auch schnelle Hand­griffe. Stolze Besitzer des berühmt-berüchtigten Küchen­helfers prof­i­tieren sog­ar von schnellen Ther­momix-Rezepten, die ger­ade bei hun­gri­gen Groß­fam­i­lien Gold wert sind.

Freche Freunde Kochclub: mehr Gemüse und Obst auf Kinderteller

Die Frechen Fre­unde haben eine Mis­sion: Kinder dabei zu unter­stützen, gesunde Ernährungs­ge­wohn­heit­en zu entwick­eln und mehr Obst und Gemüse zu essen. Per­fekt! Denn mit den schnellen Rezepten schlägst du zwei Fliegen mit ein­er Klappe: weniger Stress, mehr Vit­a­mine. Du hast es errat­en: Unter dem Menüpunkt „Aben­dessen für Kinder“ find­est du alles, was du dafür brauchst. Noch ein Tipp: Melde dich beim kosten­losen Kochclub an, damit die gesun­den und schnellen Kinder­rezepte regelmäßig in dein dig­i­tales Post­fach flat­tern.

Erprobte und schnelle Rezepte von Mamis für Mamis

Warum sich nicht gle­ich von denen inspiri­eren lassen, die es wis­sen müssen: ges­tandene Müt­ter. Auf kleinen, feinen und liebevoll gepflegten Mami-Web­sites wid­men sie sich dem, was Kinder satt macht. Ob schnelle Kinderg­erichte mit Reis, Kartof­feln, Gemüse oder auch veg­e­tarische Rezepte – bei muddiskochen.de, isar-mami.de, tiny-spoon.com oder kleinschmeckerin.com find­est du alle Infos, die dir einen möglichst entspan­nten Feier­abend bescheren.

Chefkoch: Platzhirsch mit riesiger Community

Die Com­mu­ni­ty von Chefkoch kann auf über 300.000 Rezepte zugreifen. Gib hier die Such­be­griffe „schnelle gerichte kinder“ rechts oben in die Maske ein und du wirst fündig. Alter­na­tiv kannst du auch die App nutzen. Mit der Fil­ter­funk­tion sortierst du die kinder­fre­undlichen Rezepte nach Aufwand und Zubere­itungszeit. Lust auf eine Möhrchenpfanne Schneller Hase? Die ist in 15 Minuten fer­tig und top-bew­ertet – von der fleißi­gen Com­mu­ni­ty, in der ganz sich­er beruf­stätige Eltern aktiv sind, denen es nach Feier­abend genau wie dir geht.

ALDI und REWE: kinderfreundliche Rezepte günstig oder online einkaufen

Auch Dis­counter und Super­märk­te haben Eltern mit wenig Zeit im Visi­er. So bietet ALDI SÜD gün­stige Kinderg­erichte an, die schnell fer­tig sind. Genau wie dein Einkauf, den du dank der mit­geliefer­ten Zutaten­liste direkt nach Feier­abend an einem Ort erledigst. Noch kom­fort­abler macht es dir der REWE Lieferser­vice: ein­fach regionale Ver­füg­barkeit check­en, das passende Kinder­rezept aus­suchen, Zutat­en online ordern, Ter­min fes­tle­gen, dig­i­tal bezahlen und bequem bis zur Haustür liefern lassen.

Mit Kochboxen für Familien gleich loskochen.

Kochbox­en für Fam­i­lien liefern dir frische Zutat­en, passende Rezepte und dig­i­tale Kochan­leitun­gen frei Haus.

Was bieten Kochboxen für Familien?

Vor allem mehr Zeit für deinen Feier­abend: Kochbox­en für Fam­i­lien nehmen dir die Pla­nung, das Einkaufen und die Vor­bere­itung ab. Anbi­eter wie HelloFresh, Tis­chline, Kochhaus oder Mar­leyspoon für beson­ders exper­i­men­tier­freudi­ge Eltern liefern dir alle Zutat­en mit passenden Rezepten bis an die Haustür. Exakt abgemessen, fam­i­lien­fein abgeschmeckt und mit ein­fachen Schritt-für-Schritt-Anleitun­gen, die du bei eini­gen Anbi­etern auch dig­i­tal per App nutzen kannst.

Die Run­dum-sor­g­los-Pakete haben allerd­ings ihren Preis: 53,99 € zahlst du bei HelloFresh für eine 3-Per­so­n­en Fam­i­ly Box mit drei Gericht­en pro Woche. Die anderen Kochbox­en liegen preis­lich in einem ähn­lichen Rah­men. Auch ist etwas Vor­pla­nung nötig: Die Box­en kom­men via Abo­mod­ell für eine fest­gelegte Anzahl an Wochen­t­a­gen ins Haus. Wer es spon­tan­er mag und flex­i­bel bestellen will, muss auch tiefer in die Tasche greifen. Aber ganz gle­ich, welch­er Anbi­eter dir am besten schmeckt – der Vorteil ist, dass du dir mit allen Box­en mehr Zeit erkaufen kannst. Sprich: eine per­fekt getimete Lösung für schnelle Kinderg­erichte nutzt, die dich zur Not bis ins gelobte Woch­enende ret­tet.

Digitale Planung schont Nerven und Familienkasse

Apro­pos Vor­pla­nung: Mit einem dig­i­tal­en Wochen­plan brauchst du nur ein­mal in sieben Tagen über­legen, was du für dich und deine Kids kochen willst. Und ohne Spon­taneinkäufe auf hun­gri­gen Magen sparst du bares Geld. Nutze die in der Free-Edi­tion kosten­lose Food­Plan­ner App (lei­der nur in Englisch ver­füg­bar), um Lieblingsrezepte zu importieren und daraus dig­i­tale Zutaten­lis­ten für die ganze Woche zu erstellen. Oder Fam­i­lien-Apps wie Fam­i­ly­Cock­pit, um Shop­pinglis­ten zu pfle­gen. Umwelt-Apps helfen dir, stets nach­haltige, regionale und ökol­o­gisch faire Pro­duk­te einzukaufen.

Vielle­icht planst du auch mit raf­finiert aufeinan­der auf­bauen­den Rezepten: Wer mehrmals ver­wend­bare Zutat­en am Woch­enende in größeren Men­gen vor­bere­it­et, kann diese während der Woche nach dem Mot­to „Ein­mal kochen, mehrmals schlem­men” nutzen. Für mehr Zeit, Zufrieden­heit und einen stress­be­fre­it­en Feier­abend mit deinen Lieb­sten!

Das könnte Dich auch interessieren