Diese Gadgets mit App für Kinder schützen sie spielerisch im Alltag

Smartphone und Like Icon
Junge vor Weihnachtsbaum

Diese Gadgets mit App für Kinder schützen sie spielerisch im Alltag

Beim Stichwort „Gadgets und Apps für Kinder“ haben viele wohl vor allem Videospiele und Überwachungs-Apps vor Augen. Doch Smart Devices für Kinder können viel mehr als nur kontrollieren oder unterhalten. Die kinderfreundlichen Innovationen sollen dein Kind schützen oder ihm ein gesünderes Leben verschaffen. Und das auf unerzwungene Art. So müssen Eltern ihren Kids nicht permanent mit Rat und Tat zur Seite stehen und im Zweifel auf die Nerven gehen. Hier und da kann stattdessen ein technischer Helfer zur Hand gehen. Von der interaktiven Trinkflasche bis hin zum Luftreiniger für den Kinderwagen: Wir präsentieren kreative Smart Devices mit App für Kinder, die sich um ihr Wohlergehen kümmern.

Smart Devices können Kinder schützen oder den Alltag mit Kind erleichtern.

Smart Devices können Kinder schützen oder den Alltag mit Kind erleichtern.

Mit Fantasie und Technik zu gesundem Trinkverhalten

Kinder regelmäßig ans Trinken erinnern: super wichtig im Alltag mit Kind! Aber für beide Seiten auch schnell ziemlich nervig. Das Smart Device „Gulülu“ ist eine interaktive Trinkflasche. Sobald dein Kind aus der Flasche trinkt, erwacht ein virtuelles Haustier auf der Flasche, um mit ihm zu spielen. Erst wenn dein Kind ausreichend trinkt, kann sein virtueller Freund wachsen, sich weiterentwickeln und glücklich sein. Auf diese Weise sollen die Kinder im Alltag Freude am Wassertrinken entwickeln und gemeinsam mit ihrem virtuellen Haustier das Gulülu-Universum retten – einfach indem sie regelmäßig zur Trinkflasche greifen. Gulülu nutzt die Fantasie der Kinder und vermittelt spielerisch ein gesundes Trinkverhalten. Über eine mobile Applikation haben Eltern mithilfe dieses Gadgets mit App für Kinder außerdem einen guten Überblick, wie regelmäßig ihr Schützling trinkt.

Smart Devices wie Gulülu erinnern dein Kind spielerisch daran, regelmäßig zu trinken.

Smart Devices wie Gulülu erinnern dein Kind spielerisch daran, regelmäßig zu trinken.

Tief durchatmen dank Gadgets mit App für Kinder

Laut Experten ist das Immunsystem eines Kindes erst ab etwa dem fünften Lebensjahr voll entwickelt. Damit sind gerade Säuglinge und Kleinkinder anfälliger für Krankheiten durch Luftverschmutzung in Großstädten. So hat ein Forscher vom Max-Planck-Institut 2015 eine Untersuchung veröffentlicht, dass Gas- und Dieselabgase Entzündungen des Atmungssystems und allergische Reaktionen verursachen können. Davor soll das Smart Device „Brizi“ im Alltag mit Kind schützen. Mithilfe dieses Gadgets mit App für Kinder soll eine Art Kissen im Kinderwagen draußen vor Luftverschmutzung schützen. Mit dem Smartphone verbunden kann Brizi Gase und Luftpartikel erfassen und Infos darüber übermitteln. Auf der Brizi App kann das Polster dann bei ungesunden Luftwerten aktiviert werden. Das Kissen schafft ein Schutzschild aus sauberer Luft, damit dein Baby keine gefährlichen Schadstoffe mehr einatmen muss.

Das Smart Device Brizi soll Kinder davor schützen, im Kinderwagen verschmutzte Luft einzuatmen.

Das Smart Device Brizi soll Kinder davor schützen, im Kinderwagen verschmutzte Luft einzuatmen.

Smart Devices: Erreichbar ohne Smartphone

Du findest es noch zu früh, deinem Kind ein eigenes Smartphone zu überlassen, möchtest aber im Notfall erreichbar sein? Dann ist das Smart Device „Carl“ ideal. Carl ist ein Tracking-System, das optisch einer Smartwatch für Kinder ähnelt. Du kannst dabei selbst bestimmen, welche sechs Rufnummern via Carl kontaktiert werden können und für welche Nummern das Gadget mit App für Kinder erreichbar ist. So kannst du dein Kind schützen, damit es keine fremden Anrufe ungewollt empfängt. Gleichzeitig gibt es eine eingebaute SOS-Funktion: In einer Gefahrensituation kann dein Kind einen Notruf an eine vorab festgelegte Rufnummer absetzen. Während der Schulzeit kann ein Schul-Modus aktiviert werden, sodass die Kinder in diesem Zeitraum niemanden anrufen können und auch selbst nicht erreichbar sind. Über die Carl Tracking App können Eltern den aktuellen Standort ihres Kindes einsehen.

Online lassen sich noch zahlreiche weitere Gadgets mit App für Kinder finden, die ihren Alltag spielerisch erleichtern. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Baby Susher, einer Einschlafhilfe für Säuglinge und Kleinkinder? Oder der Uhr Mella, die Kindern die Uhrzeit beibringt und sie trainiert, länger zu schlafen? Nur ein paar Klicks und du findest sicher auch das passende Smart Device für deinen Alltag mit Kind.

Das könnte Dich auch interessieren