Wer weiß was? Wie du dein Wissen online teilen kannst

Wer seine Kontakte in WhatsApp & Co. abspeichert, braucht kein physisches Adressbuch mehr.
Animal Crossing: New Horizons in unseren Gaming-Highlights 2020 für die Switch. Foto: Nintendo

Wer weiß was? Wie du dein Wissen online teilen kannst

Das Internet bietet bekanntlich unzählige Quellen zu verschiedenen Themenbereichen. Du brauchst nur ein Wort bei Google eingeben und schon bekommst du die Auswahl zwischen zahlreichen Seiten, Portalen oder Foren. Erfahre im Folgenden, welche Wissensquellen es gibt, wie du dein eigenes Wissen teilen kannst und welche Vor- und Nachteile ein Online-Forum birgt.

Auf welche Quellen du online zurückgreifen kannst

Manche User suchen einfach nur nach einem Ratgebertext, andere wiederum möchten eher ihr Wissen mit anderen Menschen teilen und nutzen für den Austausch Foren. Gerade dann, wenn es schnell gehen muss, ist die Suchmaschine der beste Ansprechpartner, da du hier einfach und schnell an die benötigten Informationen gelangst.

Wenn es darum geht, auf seine Fragen eine Antwort zu erhalten, sind Online-Communities äußerst beliebt. Das hat auch Anastasia in der neuen Episode von Einfach Digital in Erfahrung gebracht. Zu den bekanntesten Community-Themen gehören Sport, Reisen, Autos, Kochen, Familie und Haustiere. Auf der Beliebtheitsskala stehen Sportforen ganz oben. Hier erfährst du alles über Bodybuilding, Laufsport, Fahrradfahren, Klettern oder Fußball. 

Für alle Sportbegeisterten: SPOVE

Die Community spove.net bietet dir als Sportler weitaus mehr als nur den Austausch unter Gleichgesinnten. Hier kannst du deinen Trainingspartner oder Trainer finden und kostenlos auf die Suche nach Workshops, Online-Coaches oder freie Flächen für deine Sportkurse gehen. Außerdem findest du aktuelle Sportangebote bundesweit aus über 600 verschiedenen Sportarten. SPOVE ist für alle Endnutzer kostenlos.

Mit Gymder den richtigen Trainingspartner finden

Wenn es darum geht, im Fitnessstudio oder auf der Laufstrecke zu trainieren, sind Sportler eher allein unterwegs. Doch viele aktive Menschen setzen für ihre Motivation auf Trainingspartner. Trainingsziele werden gemeinsam erreicht und der Spaßfaktor steigt. Mit Gymder finden Fitness-Fans ihren passenden Sportpartner, indem ein Profil erstellt wird. Dieses verrät auch den Standort, sodass du siehst, welche User gerade in der Nähe sind und zu ihnen Kontakt aufnehmen kannst (in Form von virtuellen Luftblasen).

Für alle Weltenbummler: Travel-friends

Ganz gleich, ob du als Reisender lieber durch die Wüste wanderst, den Regenwald erkunden möchtest oder doch den Strand bevorzugst – bei Travel-friends kannst du dich austauschen und sogar deinen Reisepartner finden. Die Welt-Reisecommunity stellt dir auf allen fünf Kontinenten in 88 Ländern deutschsprachige Kontakte zur Verfügung. Mehr als 4.000 Weltenbummler oder auch Auswanderer sind bereits registriert und es werden stetig mehr! Du kannst dich durch die verschiedensten Kategorien klicken – vom Backpacker zum Taucher bis hin zum Bergsteiger ist hier jede Zielgruppe unter den Reisenden vertreten. Nachdem du auf deine Kategorie geklickt hast, erscheinen die zahlreichen Profile der potenziellen Reisepartner.

Online-Foren; Mann mit Laptop

Das Austauschen in Online-Foren kann zu einer neuen Lieblingsbeschäftigung werden.

Autofans aufgepasst! MOTOR-TALK bietet zahlreiche Infos

Die größte deutschsprachige Auto- und Motor-Community ist MOTOR-TALK. Mit mehr als 54.000 Beiträgen in fast 800 Foren werden hier nahezu alle Themenbereiche abgedeckt. Neben dem Auto-Forum, das dir Antworten zu sämtlichen Fragen zu zahlreichen Automarken bietet, steht dir in einem ähnlichen Umfang das Motorrad-Forum zur Verfügung. Hier kannst du dich nach Belieben mit Gleichgesinnten austauschen und dein Wissen im Forum teilen.

Neben den Beiträgen in den verschiedenen Foren kannst du auch auf Test- und Erfahrungsberichte mit verschiedenen Marken und Modellen zurückgreifen und natürlich auch selbst Testberichte verfassen. Inzwischen verfügt MOTOR-TALK auch über einen Blog-Bereich, in dem du Beiträge zu Themen wie Reparaturen, Veranstaltungen oder Motorsport nachlesen kannst. 

Für alle leidenschaftlichen Köche: Chefkoch.de

Zweifellos boomt auch die Kochbranche. So gehören Kochshows mittlerweile zum Alltagsprogramm im Fernsehen. Natürlich wartet das Internet ebenfalls mit einer schier endlosen Masse an Informationen aus dem kulinarischen Kosmos auf. Die Community von Chefkoch.de punktet allein schon mit ihrer großen Nutzerzahl. Hier wird dir weit mehr geboten, als nur an die 800 Hefezopffotos. Bei Fragen rund um Kochrezepte, Zutaten, der Zubereitung und grundlegender Ernährung, ist dieses Kochforum tatsächlich das Prunkstück in seinem Metier.

Du planst einen großen Kindergeburtstag? Du willst ein komplettes Menü vorbereiten? Oder du möchtest mit einem herausragenden Dessert deine Freunde beeindrucken? Hier findest du nahezu alles, was das Herz begehrt. Vor allem im Bereich Backen gibt es mittlerweile eine riesige Zielgruppe und die Tendenz steigt! Selbst für die Cocktail-Party zu Hause bietet dir Chefkoch.de sofortige Antworten auf deine Fragen. Chefkoch gibt es selbstverständlich auch als App, sodass du deine Rezepte quasi gleich griffbereit hast.

Frag Mutti, wenn du nicht weiterweißt!

Der Klassiker: Rotweinflecken auf dem weißen Hemd oder Tomatensauce auf der weißen Couch! Nur eine Beispielsituation, in der wir alle Hilfe benötigen – und das am liebsten so schnell wie möglich. Hierfür bietet frag-mutti.de eine riesige Plattform für sämtliche Fragen zu verschiedensten Bereichen. Du brauchst Tipps zum Thema Putzen, Waschen, Haus und Garten oder Gesundheit und Familie? Die Community antwortet. 

In den genannten Kategorien kannst du dich durchklicken und gelangst sogar an informative Blog-Beiträge, die anschließend von der Community kommentiert werden. Tipps und Tricks kannst du ebenfalls kommentieren und dir weitere Antworten durchlesen, sodass du am Ende mehrere Perspektiven und Ideen erhältst. Mit insgesamt 103.320 registrierten Mitgliedern (Stand: Juni 2019) gehört frag-mutti.de zu den größeren Foren im Netz.

gutefrage: Deutschlands größte Frage-Antwort-Plattform 

In noch größeren Dimensionen bewegt sich hingegen die Plattform gutefrage. Hier kannst du ebenfalls zu zahlreichen Themen deine Fragen stellen und schnelle Antworten bekommen. Über 1,9 Millionen aktive Nutzer teilen sich auf dieser Seite mit und tauschen ihr Wissen untereinander aus. Täglich werden laut eigener Angaben bis zu 25.000 Antworten geliefert, meistens innerhalb weniger Minuten. Obendrein werden die Beiträge für dich sortiert und nach Aktualität nach oben gestellt. 

Von Trendfragen bis hin zu beliebten Themen kannst du dich demnach unkompliziert informieren oder selbst deinen Teil dazu beitragen. Hinter dem Forum steckt ein 100-köpfiges Team aus Moderatoren, die das Community-Management rund um die Uhr steuern und somit dafür sorgen, dass der Umgangston respektvoll bleibt und die Fragen und Antworten die nötige Ernsthaftigkeit besitzen.

Wer Tiere liebt, besucht das Tierforum

Das eigene Haustier wächst im Laufe der Jahre immer mehr ans Herz. In Deutschland gibt es demnach einen ständigen Wachstum an Heimtierbedarf, sodass es auch kein Wunder ist, dass sich die Fragen über die geliebten Zwei- oder Vierbeiner vor allem auch im Netz häufen. Ob Hund, Katze, Meerschweinchen oder Wellensittich: Auf www.tierforum.de finden Haustierbesitzer ihre wertvollen Infos und können sich jederzeit mit anderen Besitzern beraten.

Online-Foren; Paar mit Smartphone

Wer sein Wissen online teilen will, der findet zahlreiche Communities im Netz.

Welche Vor- und Nachteile bieten Online-Communities?

Zwar hast du jetzt erfahren, welche Foren dir in jedem Fall weiterhelfen, doch ist bei alldem auch immer Vorsicht geboten. Es tummeln sich zahlreiche verschiedene Menschen in den unterschiedlichsten Communities. Neben den positiven Aspekten wie Erfahrungsaustausch, Weiterentwicklung des eigenen Horizonts und neuen Freundschaften, die dir Foren bieten, gibt es auch einige Nachteile. 

Zum einen fehlt der persönliche Kontakt. Die Mitglieder können zwar miteinander schreiben, sind aber so nicht vor Missverständnissen gefeit. Immer wieder fällt beim Durchlesen einiger Kommentare auf, dass Ironie und Sarkasmus gerne genutzt, aber nicht immer verstanden werden. Ein weiterer Nachteil liegt darin, dass beispielsweise bei Reparatur-Anliegen kein User vor Ort ist, sodass eine Anleitung zwar geschrieben werden kann, doch keine effektive Hilfe möglich ist. 

Die Anonymität einer Plattform ist ebenfalls nicht außer Acht zu lassen. Ist ein Mitglied vielleicht jahrelang registriert und aktiver Schreiber, bedeutet dies noch lange nicht, dass dahinter eine authentische Person steht. Auch die Ratschläge, die gegeben werden, sind nicht in ihrer Richtigkeit geprüft worden, sodass es oft auch zu falschen Aussagen kommen kann, die dennoch vom Fragenden als wahr angesehen werden. 

Und trotzdem: Das stärkste Pro-Argument für Foren im Netz ist der Erfahrungsaustausch in der Gruppe mit Gleichgesinnten. Die schnelle Hilfe und die Kommunikation sorgen dafür, dass sich Communities weiterhin größter Beliebtheit erfreuen. Diese Erkenntnis erlangt auch Anastasia in der neuen Folge von Einfach Digital.

Das könnte Dich auch interessieren