Ein BMW iX steht vor dem Vodafone-Tower in Düsseldorf.
:

Wie klappt’s beim Homeschooling? Vodafone und die Vodafone Stiftung geben Impulse für den digitalen Unterricht

Die Schulschließun­gen auf­grund der Coro­n­akrise sind für viele Eltern mit schulpflichti­gen Kindern eine außergewöhn­liche Belas­tung. Home­school­ing gehört für Eltern und Kinder in Deutsch­land mit­tler­weile zum All­t­ag. Auch die Lehrkräfte müssen sich mit Dig­i­talun­ter­richt auseinan­der­set­zen. Damit alle Beteiligten die Sit­u­a­tion bess­er meis­tern kön­nen, bietet Cod­ing For Tomor­row, eine Ini­tia­tive der Voda­fone Stiftung, span­nende Impulse und Möglichkeit­en.

Die Voda­fone Stiftung entwick­elt bere­its seit Jahren inno­v­a­tive Ange­bote, um Schü­lerin­nen und Schülern, Eltern und Lehrkräften das notwendi­ge Know-how und Werkzeug für dig­i­tale Bil­dung zu ver­mit­teln. Mit der Ini­tia­tive Cod­ing For Tomor­row hat die Stiftung ein bre­ites Online-Ange­bot zusam­mengestellt, das dabei hil­ft, neue Tech­nolo­gien bess­er zu ver­ste­hen und die Möglichkeit­en der Dig­i­tal­isierung für die Bil­dung sin­nvoll zu nutzen – sowohl beim Home­school­ing als auch in der Schule.

Digitale Unterrichtsideen für Lehrerinnen und Lehrer

Die aktuelle Sit­u­a­tion stellt Lehrkräfte, die von heute auf mor­gen auf dig­i­tal­en Unter­richt umset­zen mussten, vor neue Her­aus­forderun­gen. Ori­en­tierungsange­bote im Bere­ich der dig­i­tal­en Bil­dung sind damit unab­d­ing­bar gewor­den. Cod­ing For Tomor­row bietet dazu eine dig­i­tale Mate­ri­al­samm­lung. Diese beste­ht aus Pro­jek­tideen, Vor­la­gen und Video-Tuto­ri­als und hil­ft außer­dem dabei, dig­i­tale Bil­dungsin­halte kün­ftig bess­er in den reg­ulären Schu­lall­t­ag zu inte­gri­eren. Neben dieser umfassenden Samm­lung, die kosten­los zum Down­load bere­it ste­ht, bietet der Hub auch entsprechende Schu­lun­gen und Work­shops für Lehrkräfte an.

Bewährte Unterrichtskonzepte und Tipps zur digitalen Fernlehre

Die Unter­richt­skonzepte wur­den gemein­sam mit Schulen und Lehrkräften entwick­elt. In der Prax­is oft bewährt, min­imieren sie die Hür­den für Lehrerin­nen und Lehrer, die mit dig­i­taler Bil­dung bish­er kaum in Berührung kamen. Konzepte gibt es bish­er für Deutsch, Philoso­phie, Math­e­matik, Erd­kunde und Sachunter­richt der Klassen 1 bis 10. „Soft Skills“ wie Kol­lab­o­ra­tion, Kreativ­ität und Präsen­ta­tions­fähigkeit­en der Schü­lerin­nen und Schüler ste­hen dabei im Mit­telpunkt. Zudem erweit­ern sie deren Kom­pe­ten­zen in der Erstel­lung dig­i­taler Inhalte und der Pro­gram­mierung. Trotz des umfan­gre­ichen Mate­ri­alange­bots bleibt die struk­turelle Her­aus­forderung für die Lehrkräfte. Wie diese gemeis­tert wer­den kann, zeigen Dir Schritt für Schritt diese Tipps zur dig­i­tal­en Fern­lehre auf.

Girls in Creative Tech: Spannende Projekte zum Nachmachen

Mit der dig­i­tal­en Work­shop-Serie Girls in Cre­ative Tech lädt der Cod­ing-For-Tomor­row-Hub zum kreativ­en Tüfteln ein. In wöchentlichen Video-Tuto­ri­als stellen weib­liche Tal­ente Pro­jek­te vor, bei denen sie kün­st­lerisches Schaf­fen mit Tech­nolo­gie verbinden. Egal, ob sie Sound-Con­troller basteln, einen Stop-Motion-Trick­film pro­duzieren oder Quan­ten­physik als Com­put­er­spiel auf­bere­it­en: Die Men­torin­nen aus der dig­i­tal­en Kreativwirtschaft öff­nen neue Türen in die Welt der Codes, Algo­rith­men und Tech­nolo­gie. Und das Beste: Ihre Ideen kannst Du ganz ein­fach zuhause nach­machen!

Technologie entdecken und ausprobieren beim digitalen Basteln

Auch die Jüng­sten kön­nen mit Cod­ing For Tomor­row kreativ wer­den – und zwar beim dig­i­tal­en Basteln. Prak­tis­che Anleitun­gen zeigen Schritt für Schritt, wie kleine Kunst­werke mit ein­fachen Tools zum Leben erweckt wer­den. Wie wäre es zum Beispiel mit ein­er blink­enden Super­helden­maske, ein­er dig­i­tal­en Grußkarte oder einem leuch­t­en­den Origa­mi-Frosch? All das kön­nen Kids zuhause aus­pro­bieren und nach­basteln.

 

Game Lab: Erweckt Fantasie virtuell zum Leben

Woll­ten Deine Kinder schon immer ihr eigenes Com­put­er-Spiel entwick­eln und virtuelle Wel­ten erschaf­fen, die noch nie jemand gese­hen und betreten hat? Dann soll­tet Ihr im Game Lab von Cod­ing For Tomor­row vor­beis­chauen. Ein­fache Tools wie der Mini-Com­put­er Cal­liope und das Con­troller-Board Makey Makey bieten einen spielerischen Ein­stieg in die Welt der visuellen Pro­gram­mierung. Mit der Soft­ware CoSpaces lassen sich zum Beispiel die Stadt der Zukun­ft gestal­ten, Raum­schiffe bauen oder in Unter­wasser­wel­ten ein­tauchen. Dank der Tuto­ri­als wer­den Deine Kinder im Han­dum­drehen zum dig­i­tal­en Spieleen­twick­ler.

Clever durch die Krise mit Tools, Tipps und Tricks der Community

Solche Online-Ange­bote kön­nen Abwech­slung in das Home­school­ing brin­gen. Den­noch bleibt die Organ­i­sa­tion des Schu­lall­t­ags für viele Eltern eine zusät­zliche Belas­tung. Die Cod­ing-for-Tomor­row-Com­mu­ni­ty hat sich deshalb dig­i­tal zusam­menge­set­zt und ihre Erfahrun­gen gebün­delt: Wie kön­nen sich Schü­lerin­nen und Schüler jet­zt smart informieren? Welche Web­seit­en, Apps und Pod­casts unter­stützen während und nach der Schulschließung beim Ler­nen? Prak­tis­che Tools, Tipps und Tricks der Com­mu­ni­ty geben Ori­en­tierung.

Mit Vodafone und awo lifebalance die Krise stemmen

Als langjähriger Part­ner unter­stützt die awo lifebal­ance die Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er von Voda­fone Deutsch­land darin, Beruf­stätigkeit und Pri­vatleben zu vere­in­baren und zu ein­er aus­ge­wo­ge­nen Work-Life-Bal­ance zu find­en. Das reicht von der Kinder­be­treu­ung bis hin zur Pflege Ange­höriger. Seit der Coro­na-Pan­demie gibt es Onlinekurse für Kinder ab 5 Jahren zu The­men wie The­ater, Malen, Basteln und Musik. Ganz neu, seit Anfang Feb­ru­ar, die schulis­che Betreu­ung von Kindern und Jugendlichen. In ein­er 1:1-Online-Betreuung helfen die Fachkräfte Schü­lerin­nen und Schülern bei Hausauf­gaben oder geben ihnen Nach­hil­fe. Die Gebühr für die Ver­mit­tlung ein­er qual­i­fizierten Betreu­ungsper­son übern­immt Voda­fone.

Wie in nahezu allen Bere­ichen stellt die COVID-19-Pan­demie auch das Bil­dungswe­sen vor Her­aus­forderun­gen. Es kann aber auch eine Chance sein, um neue, dig­i­tale For­mate auszupro­bieren, die kün­ftig sowohl den Schu­lun­ter­richt als auch die Freizeit bere­ich­ern.

Welche Erfahrun­gen hast Du beim Home­school­ing gemacht? Schreib uns, welche Ange­bote für den dig­i­tal­en Unter­richt Du Dir jet­zt und auch nach der Coro­n­akrise wün­schen würdest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren