What3words: So lustig könnte Deine Adresse künftig klingen

: : : : :

What3words: So lustig könnte Deine Adresse künftig klingen

Hast du mal versucht, beim Campen im Wald eine Pizza zu bestellen? Vergiss vage Wegbeschreibungen! Drei Wörter reichen, um jedes Fleckchen Erde exakt zu lokalisieren. Das neue Navigationssystem von What3words ist nicht nur die einfachste, sondern auch lustigste Art, Deinen Standort zu benennen.

 Wo darf es hingehen? Nach spalte.eisbein.läuft oder essen.anspruch.fernseher? In beiden Fällen lotst Dich Dein Navi auf den Vodafone-Campus in Düsseldorf – entweder zum Haupteingang oder direkt in die Cafeteria des Vodafone Towers. Dass Du Dein Ziel so genau bestimmen kannst, liegt an dem Adresssystem von What3words. Das Londoner Startup dröselt die Weltkarte in Milliarden Mini-Orte auf.

Adressen für alle

Egal, ob Du mitten im Wald zeltest, am Strand liegst oder durch die Wüste wanderst: Drei Worte reichen, um jeden Ort der Welt exakt zu lokalisieren. Das Ganze ist kein Schabernack, sondern hat ein bodenständiges Ziel: Jeder Mensch soll eine eigene Anschrift bekommen – auch dort, wo es bislang nicht mal Straßennamen oder Schilder gibt. Vor allem in ländlichen Regionen von Entwicklungsländern stehen Behörden, Postboten und Zusteller oft vor einer logistischen Herausforderung und helfen sich mit GPS-Koordinaten aus. Aber wer kann sich schon eine 16-stellige Zahl merken?

Whats3words: Einfach und exakt

Um die sperrigen Koordinaten in einprägsame Adressen zu übersetzen, teilt What3words die Welt in 57 Billionen Quadrate ein. Jedem dieser 3 x 3 Meter großen Flächen ordnete ein Algorithmus eine zufällige und jeweils einmalige Kombination aus drei Begriffen zu. Schimpfwörter wurden im Vorfeld aussortiert und ähnlich klingende Anschriften nie an nahe beieinanderliegende Orte vergeben. Wie die neun Quadratmeter heißen, auf denen Du Dich gerade befindest, kannst über die What3words-Karte herausfinden.

Immer an der richtigen Adresse

Die neue Form der Geocodierung ist aber nicht nur einfacher zu merken, sondern auch so präzise wie nie. Nicht nur Hauseingänge bekommen eine eigene Anschrift, sondern auch Dein WG-Zimmer und die Küche. Das könnte praktisch sein, wenn Du in Zukunft Deine Bestellungen per Drohne liefern lassen möchtest.

Auch unterwegs kannst Du Deinen exakten Standort mit der kostenlosen Android– und iOS-App von What3words per Smartphone ermitteln und teilen. So findest Du zum Beispiel beim Blind Date auf Anhieb die richtige Parkbank, beim Festival kannst Du Deine Leute unter tausenden Menschen einfacher orten und wer sich beim Extremsporteln im Wald verletzt, kann die Rettungskräfte gezielt zum Einsatzort lotsen.

Kann das wirklich funktionieren?

Absolut! Die Post in der Mongolei ist bereits komplett auf das Drei-Wort-Adresssystem umgestiegen. In dem dünn besiedelten Land können nun auch Steppenbewohner und nomadische Völker Pakete empfangen. Die Organisation H2ONow nutzt das System, um Wasserpumpen in Afrika zu errichten, und die Vereinten Nationen haben es zur Katastrophenhilfe in ihre Crowdsourcing-App UN-ASIGN integriert. Generell birgt das System vor allem in Schwellenländern und bei der Entwicklungshilfe großes Potential.

Doch auch in der Logistik- und Automobilbranche findet die Idee von What3words bereits Anklang. Du kannst zum Beispiel über die Android– und iOS-App des britischen Navigationsdienstes Navmii mit drei Worten Dein genaues Ziel benennen. Daimler integriert What3words neuerdings ebenfalls in sein Infotainment-System der jüngsten Mercedes-Generation.

Natürlich könnte Dich künftig auch Dein selbstfahrendes E-Auto mit dem neuen Navi besonders zielsicher herumkutschieren. Vielleicht zum Sightseeing nach eier.zange.blaues oder alter.aufrecht.mutig? In jedem Fall dürften schnöde Straßennamen, komplizierte Adress-Zusätze und GPS-Koordinaten mit What3words der Vergangenheit angehören.

Und wie heißt Deine Lieblingsadresse auf der What3words-Landkarte? Schreib uns, was Du von dem neuen Navi-System hältst!

Titelbild: © What3words

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren