Von Headset bis Blinker: Smarter Fahrradhelm von Livall

Von Headset bis Blinker: Smarter Fahrradhelm von Livall

Telefonieren, Musik hören, blinken: Moderne Fahrradhelme können längst noch mehr, als Dich bei einem Sturz vor größeren Verletzungen zu bewahren. Die schlauen Kopfschützer von Livall sorgen mit jeder Menge intelligenter Features dafür, dass Du sicher und komfortabel unterwegs bist. Wir zeigen Dir, wie Du mit dem smarten Helm sowohl offroad als auch in der Stadt bestens gerüstet bist.

Ob lange Renn-Trails über Wiesen, Schotter und steiniges Gelände oder unübersichtliche Touren durch den Großstadt-Dschungel: Ein guter Fahrradhelm gehört zur Grundausstattung für alle, die regelmäßig auf dem Rad unterwegs sind. Die Helm-Serie von Livall schützt jeden Kopf. Der kleinste gemeinsame Nenner aller Livall-Modelle ist geballte Technik. Die reicht vom windgeschützten Headset über LED-Blinker bis hin zum automatischen Notruf.

Helm mit Headset: Frei sprechen, telefonieren und Musik hören

Ein Fahrradhelm mit eingebautem Lautsprecher trifft nicht nur den Geschmack von Radlern, die unterwegs gerne Musik hören, sondern auch derer, die sich per Sprachanweisung navigieren lassen. Besonders praktisch ist es natürlich, wenn Du nicht die Hände vom Lenkrad nehmen musst, um Einstellungen vorzunehmen. Die Fahrradhelme von Livall kommen deshalb mit einem separaten Lenkerschalter sowie einer kostenlosen Android– und iOS-App daher. Via Bluetooth koppelst Du den Helm mit Deinem Smartphone und der ergonomischen Fernbedienung, um alle Funktionen bequem steuern zu können. So kannst Du zum Beispiel die Helmlautsprecher regulieren, Anrufe annehmen und Audio-Funktionen anpassen, wenn Du Musik vom Handy streamst.

Sicher im Verkehr unterwegs

Acht LED-Rücklichter am Fahrradhelm sorgen während der Fahrt dafür, dass andere Dich sehen. Betätigst Du den Lenkerzusatz, aktivierst Du den integrierten Blinker für Deinen Hintermann. Besonderes Feature: Ein integrierter Sensor erkennt, wenn Du stürzt und sendet über die Livall Riding-App automatisch eine Notruf-SMS an einen vorab festgelegten Kontakt.

livall-R51-smarter-fahrradhelm

Foto: Livall

Praktisch ist die Walkie-Talkie-Funktion, mit der Du zwei Livall-Helme verbinden kannst. So kommunizierst Du während der Fahrt unkompliziert mit Deiner Begleitung und kannst zum Beispiel die Route mit ihr abstimmen. Ob dem Akku des Helms oder Lenkers bei längeren Touren eher die Puste ausgeht als Dir, kannst Du mit einem Blick in die App prüfen.

Finde Deinen passenden Helm

Neben einem sportlichen Freizeithelm bietet Livall für unterschiedliche Radtypen und -Umgebungen eigens optimierte Modelle, die sich vor allem in ihrem Design unterscheiden. Mit seiner aerodynamischen Form ist zum Beispiel der Livall BH62 der perfekte Begleiter für Rennradtouren, während der Livall MT1 mit seiner robusten, leichten Bauweise speziell für Mountainbiker konzipiert ist.

Der futuristische BH51 erweist sich mit einigen Zusatz-Features als maßgeschneiderter Allrounder für urbane Pendler. Hier werden Dir beispielsweise über eine GroupTrack-Funktion die Standorte weiterer Livall-Nutzer auf dem Smartphone angezeigt. Zudem integriert das LED-System eine Tag-Nacht-Automatik, wobei sich die Leuchtleiste bei einsetzender Dunkelheit selbstständig einschaltet. Mit dem schlauen Helm sollst Du nicht nur auf dem klassischen Fahrrad eine gute Figur machen, sondern auch auf dem E-Bike, Skateboard oder City-Roller.

Übrigens: Mit dem Skihelm RS1 hat Livall auch für Pistenfans einen smarten Kopfschutz im Repertoire.

Was muss Dein Fahrradhelm können? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Titelbild: Livall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren