Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

UsBidi: Das smarte, Akku schonende Ladekabel

Ein Ladek­a­bel, das Dein Smart­phone oder Tablet ein­er­seits dop­pelt so schnell auflädt wie ein han­del­süblich­es Kabel und ander­er­seits den Akku schont – das kann doch eigentlich nur ein schön­er Traum sein, oder? Nein, bei Kick­starter läuft tat­säch­lich eine Kam­pagne, an deren Ende die Real­isierung des smarten Ladek­a­bels UsBi­di ste­hen soll. Wir zeigen Dir, was das kleine Energiebün­del alles kann.

Schnelles Laden und länger Freude am Akku

Wenn Du Dein Smart­phone regelmäßig und inten­siv nutzt, wird Dir nicht ver­bor­gen geblieben sein, dass die Ladezyklen des Akkus mit der Zeit immer kürz­er wer­den. Dieser Umstand inspiri­erte die Mach­er des neuar­ti­gen Ladek­a­bels UsBi­di. Sie baut­en einen automa­tis­chen Ladestopp in ihr Gerät ein, der den Auflade­vor­gang sofort been­det, sobald der Akku Deines Smart­phones bei 100 Prozent ist. Dadurch soll der Akku geschont wer­den und ins­ge­samt länger „frisch“ bleiben. In ein­er auf der Seite des Pro­jek­tes veröf­fentlichen Studie wird gezeigt, dass nach 24-monatiger Nutzung des UsBi­di-Ladek­a­bels der Akku zum Beispiel noch zehn Stun­den hält, während er bei Ver­wen­dung eines han­del­süblichen Ladek­a­bels nur acht Stun­den hält. Ob diese Werte wirk­lich stim­men, wer­den natür­lich erst die Prax­is­tests zeigen. Ver­lock­end klingt es jedoch alle­mal – genau­so wie die eben­falls einge­baute „Fast Charging“-Funktion. Damit soll der Akku dop­pelt so schnell wieder voll aufge­laden sein wie mit einem gewöhn­lichen Ver­gle­ich­spro­dukt.

Für iOS- und Android-Nutzer – UsBidi lädt sie alle

Auch in optis­ch­er Hin­sicht macht das Kabel wirk­lich etwas her. Eine schicke Tex­tilum­man­telung lässt es hochw­er­tig erscheinen. Zudem soll es in ver­schiede­nen Far­ben erhältlich sein. Eben­falls prak­tisch ist eine LED, die Dir anzeigt, ob der Lade­vor­gang noch im Gange ist oder bere­its abgeschlossen. Ein Mag­net sorgt sog­ar dafür, dass Du das Ladek­a­bel an den ver­schieden­sten Orten befes­ti­gen kannst, wenn Du es ein­mal nicht brauchst. Vom nor­malen „Sync & Charge“-Mode zum „Smart & Fast“-Mode switchst Du übri­gens mit nur ein­er Berührung. UsBi­di wird sowohl für iOS- als auch Android-Endgeräte erhältlich sein. Egal, ob Du ein iPhone, iPad oder ein Android-Smart­phone beziehungsweise -Tablet Dein Eigen nennst – das Kabel passt.

Die Finanzierung ist bereits gesichert

Bei der Net­zge­meinde stieß das Pro­jekt eben­falls auf ein ger­adezu über­wälti­gen­des Echo. Denn das Finanzierungsziel von 35.000 Aus­tralis­chen Dol­lar wurde inner­halb kürzester Zeit sog­ar um ein Vielfach­es übertrof­fen. 35 Tage vor dem anvisierten Ziel waren bere­its knapp 230.000 Aus­tralis­che Dol­lar von mehr als 3.800 Unter­stützern zusam­mengekom­men. Die „Super Ear­ly Birds“ zum Spezial­preis sind lei­der bere­its weg, Du kannst jedoch ab einem Preis von 18 US-Dol­lar noch mit ein­steigen und Dir das UsBi­di-Ladek­a­bel bestellen. Die Aus­liefer­ung soll im Feb­ru­ar 2016 erfol­gen.

Kön­ntest Du Dir vorstellen, das smarte Ladek­a­bel zu testen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren