googlewifi wlan internet zuhause
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Starkes WLAN bis in den letzten Winkel: So funktioniert Google Wifi

Wenn Du Dich schon mal geärg­ert hast, beim Duschen nur hol­priges Spo­ti­fy strea­men zu kön­nen, weil das Bad zu weit weg vom Router ist, Du in der Küche keine Rezepte herun­ter­laden kon­ntest weil das Sig­nal zu schwach war oder aus Deinem max­dome-Abend im Schlafz­im­mer nichts wurde, dürfte Google Wifi die Lösung sein: Das flex­i­ble WLAN-Sys­tem ver­spricht zuver­läs­siges Inter­net in jedem Raum und kann nun auch in deutschen Haushal­ten einziehen.

Hast Du schon mal ver­sucht, eine 5-Zim­mer-WG oder gar ein Ein­fam­i­lien­haus über einen Router mit gle­ich­mäßigem WLAN zu ver­sor­gen? Durch die unregelmäßige Abdeck­ung wird das WLAN in manchen Räu­men langsamer oder gibt ganz den Geist auf. Davon waren offen­bar auch die Entwick­ler bei Google gen­ervt und set­zen dem Prob­lem mit Google Wifi eine flex­i­ble Lösung ent­ge­gen.

Unab­hängig von Größe oder Grun­driss Deines Zuhaus­es soll Google Wifi zuver­läs­sig jeden Raum mit schnellem WLAN ver­sor­gen. Dafür hat der Such­maschi­nen-Riese das Prinzip „Router“ über­dacht und set­zt bei sein­er Lösung auf Ver­net­zung im Baukas­ten­prinzip. Schnell und unkom­pliziert kannst Du mehrere Router-Ein­heit­en in ver­schiede­nen Räu­men auf­stellen und zu einem „Mesh-Netz“ verbinden. So kannst Du beim näch­sten Videochat munter von der Küche über das Bad ins Wohnz­im­mer wech­seln und musst Dir selb­st über mehrere Stock­w­erke hin­weg so gut wie keine Gedanken über das WLAN-Sig­nal machen. Denn während ein Repeater oder Exten­der die Verbindung ver­langsamen kön­nen und den flüs­si­gen Über­gang stören, übern­immt bei Google Wifi ein Net­zw­erkas­sis­tent das rei­bungslose WLAN-Man­age­ment.

Google Wifi-App: So geht smartes Router-Management

Mit den blink­enden LEDs Deines Routers kon­ntest Du bis­lang wenig anfan­gen? Dann wirst Du mit Google Wifi ver­mut­lich gle­ich mehrere Erleuch­tun­gen haben: Um das Sys­tem einzuricht­en, brauchst Du lediglich die Google Wifi-App, die Du Dir aus dem Apple App- und Google Play-Store kosten­los down­load­en kannst. Mit ihr hast Du in Echtzeit alles Wichtige im Blick, was dem Net­zw­erkas­sis­ten­ten auf­fällt. Du kannst zum Beispiel über­prüfen, welche Geräte ver­bun­den sind, wie Du Fehler beheben kannst und auch mit weni­gen Klicks ein Gast­net­zw­erk ein­richt­en. Eben­so kannst Du ein­stellen, zu welchen Zeit­en die Geräte Dein­er Kids mit WLAN ver­sorgt wer­den sollen, damit der net­zaffine Nach­wuchs nicht die Nächte durch­zockt. Ste­ht eine wichtige Videokon­ferenz an, kannst Du hinge­gen Deinen Lap­top im Arbeit­sz­im­mer pri­or­isieren.

 

googlewifi wlan internet zuhause

Das flex­i­ble WLAN-Sys­tem Google Wifi

Weniger Überlastung und höhere Geschwindigkeiten

Während die meis­ten Router die Umge­bung nur nach dem Ein­schal­ten nach ein­er sta­bilen Fre­quenz absuchen, macht sich Googles Net­zw­erkas­sis­tent alle fünf Minuten im draht­losen Spek­trum auf die Pirsch und stellt das WLAN automa­tisch auf den besten Kanal um. Je nach­dem, welch­es Gerät Du ger­ade nutzt und wo Du Dich befind­est, verbindet Dich der Net­zw­erkas­sis­tent mit dem besten Fre­quenzband. Dabei prüft er kon­tinuier­lich die Verbindung zwis­chen den Zugangspunk­ten und führt par­al­lel Geschwindigkeit­stests durch. Über die App kannst Du dann auch nach­se­hen, wie viel High­speed-Inter­net Dein Anbi­eter tat­säch­lich liefert.

Eine Lösung für jedes Zuhause

Bleibt nur noch die Frage: Wie viel Google Wifi brauchst Du? Für eine kleinere Sin­gle-Woh­nung kann schon ein Zugangspunkt aus­re­ichen. In ein­er Drei-Mann-WG kommst Du ver­mut­lich gut mit zwei Sta­tio­nen aus, während das Ein­fam­i­lien­haus mit drei Ein­heit­en bestens ver­sorgt sein dürfte. Oben­drauf erspart Dir Google mit einem Pass­wort-Man­ag­er die ewige Suche nach dem WLAN-Schlüs­sel. Dieses kannst Du über die App ein­fach hin­ter­legen und option­al mit Fam­i­lien­mit­gliedern, Deinen Mit­be­wohn­ern oder Fre­un­den teilen. Übri­gens sieht Googles Mesh-Router auch noch so schick aus, dass Du ihn bes­timmt nicht mehr hin­ter der let­zten Schrankecke Dein­er Woh­nung ver­steck­en möcht­est.

Wenn Du Dich nicht mehr über WLAN-freie Zonen in Deinem Zuhause ärg­ern möcht­est, kannst Du Google Wifi ab sofort bei Voda­fone bestellen. Für ein Einzel­pack bist Du mit 139 Euro dabei. Unterm Strich surf­st Du mit zwei Geräten gün­stiger, die bere­its ab 249 Euro zu haben sind

Fotos: Google press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren