Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Spektakel für Serien-Junkies: Neue Folgen Murder in the First auf TNT Serie

Die berühmte Stadt mit der (meis­tens) vernebel­ten roten Brücke wird schw­er getrof­fen: Ein Schul­bus wird zum Schau­platz eines bluti­gen Amok­laufs mit­ten in der Innen­stadt von San Fran­cis­co. Für Serien­fans sind das tolle Neuigkeit­en, denn es bedeutet: Die zweite Staffel von Mur­der in the First feiert Deutsch­land­premiere auf TNT Serie.

25367_013_0398_R

Murder in the First: Zwölf Folgen, ein Fall

Die Detec­tives Ter­ry Eng­lish (gespielt von Taye Dig­gs) und Hildy Mul­li­gan (gespielt von Kath­leen Robert­son) haben wieder mächtig zu tun. Eigentlich suchen sie nach ein­er Kol­le­gin, die verdeckt ermit­telt und sich seit einiger Zeit nicht mehr gemeldet hat. Plöt­zlich fall­en Schüsse und ehe sie sich verse­hen, sind Eng­lish und Mul­li­gan Zeu­gen eines bluti­gen Amok­laufs. Zwei Jugendliche feuern in einem Schul­bus um sich. Mit Blend- und Rauch­granat­en sor­gen die zwei Schützen für Ver­wirrung. Trotz­dem kann ein­er der bei­den festgenom­men wer­den. Dem anderen Täter gelingt jedoch die Flucht. Wie sich her­ausstellt ist der Flüchtige ein Soziopath, der von seinem Vater mit Medika­menten behan­delt wird, anstatt eine Ther­a­pie zu machen. Das SFPD hat alle Hände voll zu tun: Besorgte Eltern und Ange­hörige wollen Auskun­ft haben, während der bewaffnete Amok­läufer noch auf freiem Fuß ist.

25367_001_0968_R

Wie schon zuvor geht es auch in der zweit­en Staffel von Mur­der in the First um die Lösung eines Falls. Die Per­spek­tive ist dadurch viel dichter am Geschehen. Bei Mur­der in the First kannst Du tiefer in die Hand­lung ein­tauchen. Der Amok­lauf, um den es die kom­plette Staffel hin­durch geht, wird in der ersten Folge beson­ders inten­siv gezeigt – nichts für schwache Ner­ven. Der Amok­lauf im Schul­bus, die Flucht der Täter und das Vorge­hen der Detec­tives bei der Jagd nach dem zweit­en Schützen reichen aus, um die erste Episode zu füllen. Das sind immer­hin 42 Minuten. Trotz – oder ger­ade wegen – der im Ver­gle­ich zu anderen Krim­is­e­rien langsamen Erzählweise, entwick­elt sich eine Art pas­sive Grundspan­nung, die sich während der schnellen Szenen in einen rasenden Puls ver­wan­deln kann. Fans der Serie wer­den also auch mit der zweit­en Staffel ihre Freude haben.

25367_001_0474_R

Mittwochs, 21 Uhr: Hochspannung

Ab dem 19. August kannst Du Dir den Amok­lauf und seine Aufk­lärung auf TNT Serie – zum Beispiel im Paket TV Vielfalt HD bei Kabel Deutsch­land – anschauen. Neben den Haupt­darstellern Taye Dig­gs (bekan­nt aus Pri­vate Prac­tice) und Kath­leen Robert­son (bekan­nt aus Bev­er­ly Hills, 90210) bekommst Du unter anderem auch A. J. Buck­ley (bekan­nt aus Jus­ti­fied), Emmanuelle Chriqui (bekan­nt aus Entourage) und Laila Robins (bekan­nt aus Home­land) zu Gesicht. Ein­schal­ten lohnt sich.

Fotos: TM & © Turn­er Enter­tain­ment Net­works, Inc. A Time Warn­er Com­pa­ny. All Rights Reserved.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren