Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Snap Me If You Can – Die Snapchat Kolumne #3

Nach den Grund­la­gen und der all­ge­meinen Ori­en­tierung möchte ich mich heute dem wohl spaßig­ste Teil von Snapchat im Detail wid­men – der Bear­beitung. Fol­gende Möglichkeit­en ste­hen Dir zur Ver­fü­gung, Deinen Snap aufzuhüb­schen:

  • Text
  • Emo­jis
  • Stick­er
  • Zeich­nun­gen
  • Fil­ter
  • Lens­es

Du kannst dabei alle Optio­nen auch entsprechend miteinan­der kom­binieren und Dein­er Kreativ­ität freien Lauf lassen.

So fügst Du Text in Deinen Snap ein

Klicke an eine beliebige Stelle des Bildes, um einen einzeili­gen Text hinzuzufü­gen. Du kannst hier­bei auch Emo­jis im Text ver­wen­den. Drücke auf das T oben rechts, um den Text groß und links­bündig zu for­matieren. Drücke erneut das T, damit er zen­tri­ert wird. Während der einzeilige und schwarz hin­ter­legte Text in meinen Augen eher unschön starr ist, kannst Du die großen dickge­druck­ten Textzeilen frei auf dem Bild platzieren, sie drehen und klein­er oder noch größer machen.

Tippe dafür ein­fach den Text an und ziehe ihn auseinan­der oder zusam­men, um zum Beispiel die Größe zu verän­dern. Lässt Du einen Fin­ger auf dem Text und machst mit dem anderen auf dem Bild­schirm eine Art Drehbe­we­gung, kannst Du die Zeilen auch optisch in die gewün­schte Rich­tung kip­pen.

1-edited

Ich per­sön­lich liebe den Text auf Snapchat, da Du dadurch auch ohne Ton bes­timmte Sit­u­a­tio­nen und Sachver­halte erk­lären beziehungsweise. weit­ere Zusatz­in­for­ma­tio­nen liefern kannst.

Jetzt wird‚s kreativ: Emojis, Sticker & Zeichnungen im Snap

Oben links neben dem Text-But­ton kannst Du über das Post-It-Icon die Emo­jis und Stick­er find­en. Hier ste­hen Dir sämtliche Smi­leys, Fig­uren und Zeichen von What­sapp & Co eben­falls zur Ver­fü­gung.

Wäh­le ein­fach beliebig viele Emo­jis aus und platziere sie anschließend frei auf Deinem Snap. Du kannst sie wie den weißen Text eben­falls mit den Fin­ger groß und klein ziehen und beliebig drehen.

Ein nicht ganz ernst gemein­ter Profi-Tipp: Soll­test Du auf einem Snap mal die Augen zu haben oder unvorteil­haft in Rich­tung Kam­era guck­en, platziere ein­fach einen großge­zo­ge­nen Emo­ji auf Deinem Gesicht. Foto gerettet ;).

Soll­ten Dir Texte und Emo­jis zu steif und unkreativ sein, wäh­le ganz ein­fach oben rechts den Stift aus. Nun kannst Du beliebige For­men und Zeich­nun­gen mit dem Fin­ger auf Dein Bild malen. Rechts am Rand find­est Du eine Farb­palette, über die Du die gewün­schte Stift­farbe auswählen kannst.

2-edited

Wenn Du mit dem Zeich­nen fer­tig bist, drücke den Stift erneut, um die Farb­palette zu schließen. Fer­tig. Die Zeich­nun­gen haben vor allem zu Beginn von Snapchat die Kreativ­ität manch­er Kün­stler extrem beflügelt. Nach­fol­gend habe ich für Dich ein paar sehr gute Beispiele:

3-edited

Frisch gefiltert

Neben den genan­nten Gestal­tungsmöglichkeit­en ste­hen Dir auch diverse Foto- und Vide­ofil­ter zur Ver­fü­gung, sofern Du sie wie im Abschnitt “Ein­stellen” im Menü aktiviert hast.

Um einen Fil­ter über Dein Snap zu leg­en, wis­che mit dem Fin­ger nach rechts oder links. Zum einen find­est Du hier Fil­ter, die genau wie auf Insta­gram die Far­ben Dein­er Snaps verän­dern. Außer­dem kannst Du Deine Inhalte auch mit all­ge­meinen Infor­ma­tio­nen wie der aktuellen Tem­per­atur, Uhrzeit und Geschwindigkeit anre­ich­ern.

4-edited

Und jetzt mal gaaanz langsam

Seit einem Update Ende Okto­ber 2015 hast Du die Möglichkeit, die Geschwindigkeit Dein­er Snaps zu verän­dern. Du kannst Deine Videos ver­langsamen, beschle­u­ni­gen oder rück­wärts abspie­len, was mir per­sön­lich eine Menge Freude bere­it­et, vor allem der Reverse-Effekt.

Wo bitte geht’s zum Snap?

Eben­falls sehr beson­ders sind die soge­nan­nten Geofil­ter. Sofern Du Snapchat erlaubt hast, auf Deinen Stan­dort zugreifen zu dür­fen, wirst Du vor allem in größeren Städten den einen oder anderen Geofil­ter find­en. Diese sind örtlich lim­i­tiert und immer nur in einem bes­timmten Gebi­et ver­füg­bar. Erstellt wur­den die meis­ten von nor­malen Usern wie Dir und mir, denn Du kannst neue Geofil­ter über die Snapchat-Web­site ganz ein­fach ein­re­ichen.

Nach­fol­gend drei Geofil­ter inklu­sive dem von Köln, der von mir stammt.

5-edited

Snap the Rainbow/Ein Herz für Snapchat

Die soge­nan­nten Lens­es – zu Deutsch Lin­sen – sind eine tolle Spiel­erei, die Snapchat im let­zten Update im Sep­tem­ber 2015 einge­führt hat und damit für ordentlich Furore im Social Web sorgte.

Der Grund dafür ist ein­fach: Die Lens­es verän­dern Dein Gesicht. Durch die Gesicht­serken­nung nimmt die App Deine Gesicht­szüge wahr und legt die entsprechen­den Fil­ter, Masken und Effek­te darüber.

Um die Lens­es zu nutzen, musst Du zunächst Deine Self­ie-Cam aktivieren, denn sie funk­tion­ieren nur live und kön­nen nachträglich nicht auf Dein fer­tiges Snap platziert wer­den. Tippe ein­fach mit dem Fin­ger auf Dein Gesicht, um die Gesicht­serken­nung zu aktivieren, die durch das weiße Raster kurz sicht­bar wird, das sich über Dein Gesicht legt.

Nun ste­hen Dir ver­schiedene Lens­es zur Auswahl. Dabei sind: Herzchen- und Plopp- Augen, ein Zom­bie-Gesicht sowie die mil­lio­nen­fach genutzte Möglichkeit, Regen­bö­gen aus Deinem Mund kom­men zu lassen.

6-edited

Ins­ge­samt ste­hen Dir jeden Tag ins­ge­samt 10 Lens­es zur Ver­fü­gung, die sich täglich aktu­al­isieren und zu bes­timmten Anlässen wie zum Beispiel Wei­h­nacht­en beson­ders kreative Effek­te ermöglichen.

Zusammenfassung

Wie Du siehst, bietet Dir Snapchat unglaublich viele Möglichkeit­en, Deine Snaps möglichst kreativ zu bear­beit­en. Das ist auch ein­er der Gründe, warum das Net­zw­erk bere­its so beliebt ist. Ich per­sön­lich habe die Erfahrung gemacht: Je aufwendi­ger und schön­er die Snaps bear­beit­et sind, desto höher sind auch die Res­o­nanz und das Feed­back. Spiele deshalb unbe­d­ingt mit den Möglichkeit­en und tob Dich aus, um Deine Fol­low­er zu begeis­tern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren