Amazon Fire TV Blaster vervollständigt Dein Entertainment-System

Entertainment-System mit Soundbar und Fernseher.
The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky
:

Amazon Fire TV Blaster vervollständigt Dein Entertainment-System

Dein TV-Equip­ment via Sprach­be­fehl statt Fernbe­di­enung steuern: Ama­zon hat den neuen Fire TV Blaster vorgestellt. Wir ver­rat­en Dir, was dieses Gad­get so beson­ders macht – und welche Voraus­set­zun­gen es mit sich bringt.

Mit dem Ama­zon Echo kannst Du zwar Deinen Fire-TV-Stick steuern – auf Geräte wie eine Sound­bar oder einen Fernse­her hast Du damit aber keinen Zugriff. Genau diese Lücke will jet­zt der Ama­zon Fire TV Blaster füllen: Das Gad­get set­zt auf Infrarot­tech­nolo­gie, die es Dir ermöglicht, weit­ere Geräte anzus­teuern – selb­st dann, wenn diese eigentlich nicht eingeschal­tet sind.

Ist der Fire TV Blaster erst ein­mal ein­gerichtet, kannst Du Alexa jed­erzeit dazu auf­fordern, die Laut­stärke der Sound­bar zu senken. Auch den Ein­gangskanal am Fernse­her kannst Du mit dem Fire TV Blaster bequem wech­seln. Ein Griff zu den entsprechen­den Fernbe­di­enun­gen ist nicht mehr notwendig.

Video: Youtube / WCNC

An diese Kunden richtet er sich

Um den Ama­zon Fire TV Blaster nutzen zu kön­nen, benötigst Du sowohl einen Echo-Laut­sprech­er beziehungsweise ein Echo-Smart-Dis­play als auch einen Fire TV (3. Gen­er­a­tion), Fire TV Stick oder Fire TV Stick 4K. Besitzt Du keines dieser Geräte, eignet sich der Fire TV Blaster lei­der nicht für Dein Heimki­no.

Mit diesem Equipment ist der Fire TV Blaster kompatibel

Ama­zon schreibt auf sein­er Web­seite, dass der Fire TV Blaster bere­its zum Release „zehn­tausende Geräten“ unter­stützt: Neben Fernse­hern von LG, Sam­sung, Toshi­ba und Sharp gehören dazu auch Sound­bars von Yama­ha, Pana­son­ic, Bose und Sonos. Auch AV-Receiv­er kann der Fire TV Blaster ans­teuern.

Kabelempfänger, Beam­er und Satel­liten-Receiv­er unter­stützt er dage­gen nicht. Besuche am besten diese Über­sichts­seite von Ama­zon, um einen Fehlka­uf zu umge­hen und die wichtig­sten Infos zur Gerätekom­pat­i­bil­ität zu erhal­ten.

Release und Verfügbarkeit

Der Ama­zon Fire TV wird ab dem 11. Dezem­ber aus­geliefert – pünk­tlich zur Wei­h­nacht­szeit. Du kannst ihn bere­its jet­zt vorbestellen.

GigaCube

Das solltest Du noch wissen

Ein wichtiger Tipp zum Schluss: Damit der Fire TV Blaster rei­bungs­los arbeit­et, sollte er sich in Sichtkon­takt zu den Geräten befind­en, die Du mit ihm steuern willst. Beste­ht keine direk­te Sichtverbindung, ist die Funk­tion­al­ität eingeschränkt.

Wie ist Dein erster Ein­druck vom Fire TV Blaster? Eine sin­nvolle Investi­tion für das Heimki­no oder nicht unbe­d­ingt notwendig? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren