Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Skoove – so simpel geht Klavier lernen heute

von

Klavier spielen ist super. Klavier lernen kann dagegen manchmal wirklich anstrengend sein. Muss es aber nicht. Und den Beweis dafür liefert Skoove. Das Berliner Start-up bietet seit kurzem einen Online-Klavierkurs an, der für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet sein soll.

Das brauchst Du, um mit Skoove Klavier zu lernen

Bei Skoove entscheidest Du, wann, wo, wie lange und wie oft eine Deiner Klavierstunden geht. Denn der interaktive Online-Klavierkurs richtet sich komplett nach Dir. Es gibt keinen echten Menschen, der Dir Klavier spielen beibringt, sondern eine smarte Web-App, die Dir rund um die Uhr zur Verfügung steht. Du kannst Sie einfach mit dem Browser Deines Computers aufrufen und schon kann es losgehen. Moment. Ein Instrument wäre auch noch hilfreich, oder? Richtig. Aber keine Sorge: Zum Klavier lernen brauchst Du kein richtiges Klavier, sondern bloß ein MIDI*-fähiges Keyboard. Das verbindest Du einfach mit Deinem Computer, sodass Skoove auch hören kann, in welche Tasten Du gerade haust und dann kann es wirklich mit Deiner Pianisten-Karriere losgehen.

Deshalb ist Klavier lernen mit Skoove so einfach

Skoove holt Dich genau dort ab, wo Du klaviertechnisch gerade stehst. Es spielt keine Rolle, ob Du Notenschlüssel bislang nur von Klausuren kennst oder aber schon einiges auf dem Kasten hast und Deine Fähigkeiten weiter verbessern möchtest. Skoove bringt Dich schrittweise zu Deinem Ziel. In kleinen Abschnitten zeigt Dir die App, wie Du Dein Klavierspiel verbessern kannst. Das Tempo gibst Du dabei selbst vor. Die einzelnen Lektionen sind so abgestimmt, dass Du sowohl Spielpraxis, als auch Musiktheorie erklärt bekommst. Das ist der Unterschied zu vielen anderen Angeboten, sagt Dr. Florian Plenge, CEO von Skoove: „Bisherige Software-Angebote zum Erlernen von Klavier vermitteln Theorie oder Praxis getrennt voneinander.“ Und das Beste: Skoove stellt Dir keine verstaubten Notenhefte vor die Nase, sondern bietet Dir einen Mix aus Klassik, Evergreens und aktuellen Hits. Klavier lernen soll schließlich Spaß machen und keine Qual sein.

Skoove_screen_app_DE-edited

Bildquelle: Skoove media kit 

Hast Du Lust auf Deinen ersten Song? Dann kannst Du Skoove ab sofort ausprobieren. Sogar kostenlos, denn die ersten Lektionen der einzelnen Kurse sind gratis. Möchtest Du weitermachen, kostet Skoove im Abo etwa 10 Euro im Monat. Und nicht vergessen: Klavier spielen ist eigentlich ganz leicht – man muss ja nur im richtigen Moment die richtige Taste drücken.

*MIDI ist die Abkürzung für Musical Instrument Digital Interface. Durch diese digitale Schnittstelle kannst Du ein Instrument mit anderen Geräten verbinden (z.B. Deinem Computer) und musikalische Daten austauschen. Dein Computer hört dann sozusagen, was Du spielst.

Alle Kommentare ausblenden (2)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×