Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids
:

Skoove – so simpel geht Klavier lernen heute

Klavier spie­len ist super. Klavier ler­nen kann dage­gen manch­mal wirk­lich anstren­gend sein. Muss es aber nicht. Und den Beweis dafür liefert Skoove. Das Berlin­er Start-up bietet seit kurzem einen Online-Klavierkurs an, der für Anfänger und Fort­geschrit­tene gle­icher­maßen geeignet sein soll.

Das brauchst Du, um mit Skoove Klavier zu lernen

Bei Skoove entschei­dest Du, wann, wo, wie lange und wie oft eine Dein­er Klavier­stun­den geht. Denn der inter­ak­tive Online-Klavierkurs richtet sich kom­plett nach Dir. Es gibt keinen echt­en Men­schen, der Dir Klavier spie­len beib­ringt, son­dern eine smarte Web-App, die Dir rund um die Uhr zur Ver­fü­gung ste­ht. Du kannst Sie ein­fach mit dem Brows­er Deines Com­put­ers aufrufen und schon kann es los­ge­hen. Moment. Ein Instru­ment wäre auch noch hil­fre­ich, oder? Richtig. Aber keine Sorge: Zum Klavier ler­nen brauchst Du kein richtiges Klavier, son­dern bloß ein MIDI*-fähiges Key­board. Das verbind­est Du ein­fach mit Deinem Com­put­er, sodass Skoove auch hören kann, in welche Tas­ten Du ger­ade haust und dann kann es wirk­lich mit Dein­er Pianis­ten-Kar­riere los­ge­hen.

Deshalb ist Klavier lernen mit Skoove so einfach

Skoove holt Dich genau dort ab, wo Du klaviertech­nisch ger­ade stehst. Es spielt keine Rolle, ob Du Noten­schlüs­sel bis­lang nur von Klausuren kennst oder aber schon einiges auf dem Kas­ten hast und Deine Fähigkeit­en weit­er verbessern möcht­est. Skoove bringt Dich schrit­tweise zu Deinem Ziel. In kleinen Abschnit­ten zeigt Dir die App, wie Du Dein Klavier­spiel verbessern kannst. Das Tem­po gib­st Du dabei selb­st vor. Die einzel­nen Lek­tio­nen sind so abges­timmt, dass Du sowohl Spiel­prax­is, als auch Musik­the­o­rie erk­lärt bekommst. Das ist der Unter­schied zu vie­len anderen Ange­boten, sagt Dr. Flo­ri­an Plenge, CEO von Skoove: „Bish­erige Soft­ware-Ange­bote zum Erler­nen von Klavier ver­mit­teln The­o­rie oder Prax­is getren­nt voneinan­der.“ Und das Beste: Skoove stellt Dir keine ver­staubten Noten­hefte vor die Nase, son­dern bietet Dir einen Mix aus Klas­sik, Ever­greens und aktuellen Hits. Klavier ler­nen soll schließlich Spaß machen und keine Qual sein.

Skoove_screen_app_DE-edited

Bildquelle: Skoove media kit 

Hast Du Lust auf Deinen ersten Song? Dann kannst Du Skoove ab sofort aus­pro­bieren. Sog­ar kosten­los, denn die ersten Lek­tio­nen der einzel­nen Kurse sind gratis. Möcht­est Du weit­er­ma­chen, kostet Skoove im Abo etwa 10 Euro im Monat. Und nicht vergessen: Klavier spie­len ist eigentlich ganz leicht – man muss ja nur im richti­gen Moment die richtige Taste drück­en.

*MIDI ist die Abkürzung für Musi­cal Instru­ment Dig­i­tal Inter­face. Durch diese dig­i­tale Schnittstelle kannst Du ein Instru­ment mit anderen Geräten verbinden (z.B. Deinem Com­put­er) und musikalis­che Dat­en aus­tauschen. Dein Com­put­er hört dann sozusagen, was Du spielst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren