Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.
:

Public Viewing für die Hosentasche

Okay, für die Hosen­tasche ist ein wenig über­trieben. Aber Pub­lic View­ing für die Hand­tasche trifft den Nagel auf den Kopf. Mit dem Pro­jek­tor von JmGO ist es möglich, über­all und jed­erzeit Videos zu schauen. Beim Grillen einen Film strea­men oder ein­fach nur Musik hören, mach ein­fach, was Dir gefällt.

Ob im Park oder Schwimm­bad, über­all gehören kleine wie große Laut­sprech­er dazu. Die Blue­tooth-Box­en haben sich durchge­set­zt und sor­gen für musikalis­che Unter­malung, auch wenn mal keine Steck­dose in der Nähe ist. Inzwis­chen taucht aber ein neuer Trend am Hor­i­zont auf – und der kön­nte bald zum Massen­phänomen wer­den.

Denn am 10. Juni geht es wieder rund: Das näch­ste große Fußballfest ste­ht an. Mit der Europameis­ter­schaft 2016 in Frankre­ich zieht es die Fans wieder vor die Fernse­her und Lein­wände. Das bedeutet Spaß und gemein­sames Anfeuern, aber auch volle Bars und Pub­lic-View­ing-Plätze. Wer gute Sicht auf den Screen haben will, muss früh da sein. Was aber, wenn Du Dein eigenes Pub­lic View­ing ver­anstal­ten kön­ntest?

Edel und schlicht zugleich

Die junge chi­ne­sis­che Fir­ma Holatek Tech­nol­o­gy stellte erst let­ztes Jahr ihren ersten Heim­pro­jek­tor vor. Wie der Name aber schon ver­rät, ist dieser Beam­er nur für den Gebrauch in den eige­nen vier Wän­den vorge­se­hen. Deshalb legte das Unternehmen jet­zt nach und präsen­tierte den JmGO View Pro­jec­tor.

Durch sein schönes und zugle­ich sim­ples Design ist der mobile Pro­jek­tor ein echter Hin­guck­er. Ver­gle­ich­bar mit der Größe und dem Durchmess­er ein­er 1-Liter-Wasser­flasche, dabei jedoch in edles Alu­mini­um gehüllt, ist der JmGO View Pro­jec­tor schön anzuse­hen und passt in jeden Ruck­sack. Seine runde Form ist dabei der Schlüs­sel sein­er viel­seit­i­gen Ein­satzfähigkeit.

Quelle: JmGO View / Presskit

Netflix und Grill

Durch seinen einge­baut­en mag­netis­chen Fuß wird ein Wegrollen ver­hin­dert. Damit lässt sich der Winkel und Abstand des Pro­jek­tors zur bestrahlten Ober­fläche frei vari­ieren. Der Beam­er zaubert dann Bilder mit 720p Auflö­sung und ein­er Bild­di­ag­o­nale von max­i­mal 4,5 Metern auf die Lein­wand. Unter­stützt wer­den dabei alle gängi­gen Film­for­mate, die per Blue­tooth, WLAN, USB- oder HDMI-Anschluss über­tra­gen wer­den kön­nen. Außer­dem sind zwei Blue­tooth-Laut­sprech­er mit Dol­by-Dig­i­tal-Plus-Tech­nik ver­baut, die für einen tollen Klang sor­gen. Damit ste­ht auch einem aus­giebi­gen Net­flix-Abend, egal ob Serien-Marathon oder Action-Block­buster, nichts im Wege.

Ges­teuert wird der JmGO View Pro­jec­tor mit ein­er beigelegten Fernbe­di­enung. Noch ein­fach­er lässt sich der Beam­er per Smart­phone-App für iPhone oder Android bedi­enen. Kom­plett aufge­laden hält der Akku 3 Stun­den Filmwieder­gabe durch. Hast Du ger­ade nur Lust auf Musik, dann ver­längert sich die Akkuleis­tung sog­ar auf 8 Stun­den. Wenn Du also beim näch­sten Grillfest oder im Park mit Deinen Fre­un­den ein eigenes Pub­lic View­ing ver­anstal­ten willst, ist der View Pro­jec­tor genau richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren