Pinterest DIY: 5 Ideen für Dein Smartphone

Das Smartphone kann auch Bastel-Helfer sein.
The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky

Pinterest DIY: 5 Ideen für Dein Smartphone

Do it your­self liegt voll im Trend: Selb­st­ge­baute Möbel, Lam­p­en aus Kon­ser­vengläsern sowie Smart­phone-Hal­terun­gen aus Holzresten sind nicht nur gün­stig, son­dern auch mit weni­gen Hand­grif­f­en herzustellen. Wir zeigen Dir aktuelle Trends aus dem Pin­ter­est-Net­zw­erk für Deine Smart­phone-Welt.

Besitzt Du eine Schere, ein wenig handw­erk­lich­es Geschick und einen Haufen ungenutzter Gegen­stände? Dann mach was draus! Ohne großen Aufwand baust Du Dir indi­vidu­elle Gad­gets und sorgst für echte Hin­guck­er, um die Dich Deine Fre­unde benei­den wer­den.

DIY-Tipp #1: Die selbstgemachte Smartphone-Hülle

Besitzt Du eine alte Jeans, die aus­ge­di­ent hat? Wirf sie nicht weg, son­dern bau Dir eine selb­st­gemachte Smart­phone-Hülle daraus. Du benötigst dafür lediglich eine Schere und eventuell ein Feuerzeug.

Nimm die alte Jeans zur Hand und schau Dir die Rück­seite an. Nor­maler­weise haben Jeans hin­ten Taschen. Schnei­de vor­sichtig außen um die Naht der Tasche herum und ent­ferne diese samt Rück­seite aus der Hose. In den meis­ten Fällen dürfte Dein Smart­phone genau hinein­passen und ist darin vor Kratzern und Beschädi­gun­gen bestens geschützt. Aus­ge­franste Enden kannst Du vor­sichtig mit einem Feuerzeug abbren­nen. Eine von hin­ten aufgek­lebte Filz­plat­te in der­sel­ben Größe wie die Tasche sorgt eventuell noch für zusät­zliche Sta­bil­ität und eine etwas andere Optik.

DIY-Tipp #2: Die selbstgebaute Smartphone-Halterung

Möglichkeit­en, eine Smart­phone-Hal­terung sel­ber zu bauen, gibt es zur Genüge. Von Papierk­lam­mern, in die das Gerät eingeschoben wird, über gebo­gene Büroklam­mern auf ein­er Pap­pun­ter­lage bis hin zu aufwendi­gen Hal­terun­gen aus Holz sind der Kreativ­ität kaum Gren­zen geset­zt. Selb­st aus ein­fachem Papi­er, Kar­ton oder mit ein­er Son­nen­brille lässt sich eine tolle Hal­terung pro­duzieren. Diese kannst Du an mehreren Stellen und immer da auf­stellen, wo Dein Smart­phone seinen Platz find­en soll. Führst Du dann noch das Ladek­a­bel geschickt in die Hal­terung, wird es beim Hin­stellen auch direkt aufge­laden.

Video: YouTube/Lifehackerin

DIY-Tipp #3: Der freundliche LEGO-Kabelassistent

Kennst Du das auch? Ständig ver­schwindet das Ladek­a­bel unterm Tisch, weil es von der Schw­erkraft magisch in die Tiefe gezo­gen wird. Alter­na­tiv liegt es wie eine riesige Schlange ein­mal quer über Deinem Schreibtisch. Das geht auch anders: Denn was Du vielle­icht nicht wusstest – die beliebten LEGO-Fig­uren haben Hände, in die die meis­ten han­del­süblichen Ladek­a­bel nicht nur hinein­passen – das LEGO-Män­nchen hält diese sog­ar fest. Klebe also ein­fach einen flachen LEGO-Block auf Deinen Tisch und set­ze eine LEGO-Fig­ur Dein­er Wahl darauf. Deine Kabel drückst Du ein­fach der Fig­ur in die Hand und schon ver­schwindet nichts mehr ein­fach so auf Nim­mer­wieder­se­hen. Eine ähn­liche Lösung erhältst Du, wenn Du bre­ite Papierk­lam­mern mit Met­all­bügeln von hin­ten am Tisch befes­tigst. Die Steck­er passen durch die Bügel und hän­gen anschließend darin fest.

DIY-Tipp #4: Der Smartphone-Beamer

Viele Smart­phones ver­fü­gen über leis­tungsstarke Dis­plays. Diese kannst Du sog­ar nutzen, um in dun­klen Räu­men das gezeigte Bild, beispiel­sweise in Form von Urlaub­s­fo­tos oder Fes­ti­valvideos, an die Wand zu wer­fen. Alles, was Du brauchst, ist ein Schuhkar­ton, Kle­be­band, eine selb­st­ge­baute Smart­phone-Hal­terung und eine Lupe mit ent­fern­barem Rand und Griff. Am Ende des Pro­jek­ts ste­ht dem gemein­samen Pop­corn-Abend nichts mehr ent­ge­gen.

Video: YouTube/The Handyman

DIY-Tipp #5: Niedliche Smartphone-Hüllen

Auch Deine Smart­phone-Hülle kannst Du von Grund auf selb­st gestal­ten. Dazu brauchst Du Silikon, Mais­stärke, ein Mess­er und Frischhal­te­folie. In diesem Video wird Schritt für Schritt erk­lärt, wie das Ganze funk­tion­iert. Achte jedoch ganz genau darauf, dass Du Dein Smart­phone nicht mit dem ver­wen­de­ten Mess­er zerkratzt.

Video: YouTube/JennyG

Do-it-yourself mit Pinterest und YouTube

Bei Pin­ter­est und auf YouTube find­est Du haufen­weise Ideen, wie Du Dein Smart­phone noch bess­er nutzen kannst. Hierzu steuerst Du bei Pin­ter­est ein­fach über „Ent­decke” den Feed „DIY-Ideen” an. Unter YouTube helfen Dir die entsprechen­den Schlag­wörter weit­er. Wir wün­schen viel Spaß beim Aus­pro­bieren.

Welche DIY-Ideen hast Du bere­its umge­set­zt? Wie nutzt Du Life­hacks rund um Dein Smart­phone im All­t­ag? Lass unsere Leser an Dein­er Kreativ­ität teil­haben und schreib uns in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren