Eine Frau streamt ihren Laptop-Bildschirm auf einen Fernseher
Frau führt Videocall am Laptop
Zwei Techniker des Vodafone Instant Network Teams errichten eine Mini-Mobilfunkstation.
: : :

PC mit TV verbinden: Das brauchst Du und solltest Du beachten

Mit Bild­schir­men von 27 Zoll Größe und mehr sind PC-Mon­i­tore inzwis­chen auf eine stat­tliche Größe angewach­sen. Trotz­dem kom­men sie an mod­erne Fernse­her mit über 50 Zoll Bild­di­ag­o­nale ein­fach nicht her­an. Dabei machen Com­put­er­spiele und Filme ger­ade auf großen Bild­schir­men umso mehr Spaß. Gegenüber einem Lap­top bietet ein TV einen noch stärk­eren Größe­nun­ter­schied. Wir zeigen Dir, wie Du TV und PC oder Lap­top sin­nvoll miteinan­der verbind­est.

Egal ob Gam­ing auf der Couch, Präsen­ta­tio­nen im Büro oder Urlaub­s­bilder gemein­sam auf dem Fernse­her anse­hen: Gründe für die Verbindung zwis­chen PC beziehungsweise Lap­top und TV gibt es zur Genüge. Nicht jed­er PC ver­fügt dabei über einen HDMI-Aus­gang und nicht jed­er Fernse­her über einen DVI-Ein­gang. Wir zeigen Dir, wie Du trotz­dem zu opti­malen Ergeb­nis­sen kommst – vor allem dank draht­los­er Stream­ing-Geräte.

PC an Deinen TV anschließen: Die Funklösung

Meist ste­hen Dein Schreibtisch mit dem PC und der Fernse­her mehrere Meter auseinan­der. Teil­weis­es befind­en sie sich sog­ar in unter­schiedlichen Räu­men oder auf ver­schiede­nen Eta­gen. Kaum etwas ist stören­der, als wenn dann Kabel als Stolper­fall­en im Weg liegen oder diese bei der kle­in­sten Berührung aus dem jew­eili­gen Gerät rutschen. Außer­dem sind bei zu lan­gen Kabel­streck­en Qual­itätsver­luste die Folge Aus diesem Grund gibt es ver­schiedene Möglichkeit­en, die Über­tra­gung via Funksig­nal stat­tfind­en zu lassen.

Klein und praktisch: Der Steam Link-Adapter

Der „Steam Link”-Adapter von Valve hat ger­ade ein­mal die Größe eines Spielka­rten­stapels und kann den­noch Einiges: So ist die Box in der Lage, das PC-Sig­nal mit bis zu 1080p-Auflö­sung (Full HD) und 60 Bildern pro Sekunde via HDMI auf ein TV zu strea­men. Die Box wird zunächst via LAN-Kabel oder über WPS-Set­up (einige Router wie die Voda­fone Easy­Box 804 oder die meis­ten Fritz!Box-Modelle ver­fü­gen über einen Knopf für die WLAN-Ein­rich­tung) mit Deinem WLAN ver­bun­den. Anschließend gib­st Du am PC einen vier­stel­li­gen Ver­i­fika­tion­scode ein und die Ein­rich­tung ist abgeschlossen. Danach schließt Du die Box via HDMI 2.0-Kabel an den Fernse­her an.

Beson­ders prak­tisch ist, dass die Box auch über USB-Anschlüsse ver­fügt. So kannst Du Maus und Tas­tatur in der Nähe des Fernse­hers posi­tion­ieren, ohne irgendwelche Kabel ver­legen zu müssen. Außer­dem kann die kleine Box mit USB-Adaptern zur Ver­wen­dung eines draht­losen Con­trollers aus­ges­tat­tet wer­den.

Steam Link
Video: YouTube/PietSmiet

Unverzichtbar für Mac-User: AppleTV und AirPlay

Wenn Du einen Mac besitzt, soll­test Du über die Anschaf­fung ein­er Apple TV-Box nach­denken. Sie ist eben­falls in der Lage, das Sig­nal – in diesem Falle von einem Mac – über WLAN ent­ge­gen­zunehmen und auf einen TV auszugeben. Air­Play unter­stützt in der Ver­sion 2.0 oben­drein eine Mul­ti­room-Steuerung und andere nüt­zliche Funk­tio­nen. Auch den Bild­schirmin­halt Deines iPhones kannst Du so unkom­pliziert auf ein TV-Gerät strea­men.

Die Universal-Lösung von Google: Chromecast Video

Mit einem Chrome­cast Video-Adapter der neueren Gen­er­a­tion kannst Du eben­falls den Inhalt Deines PC-Bild­schirms auf einem Fernse­her aus­geben. Die Ein­rich­tung ist ein­fach und der Adapter unter­stützt in der Ultra-Vari­ante sog­ar Ultra­HD und Dol­by Atmos-Sur­round-Sound. Außer­dem kannst Du so auch prob­lem­los Deinen Android-Bild­schirm auf dem TV aus­geben lassen.

Chrome­cast Video
Video: YouTube/Tech With Brett

Microsofts eigene Lösung: Miracast

Bei Mira­cast han­delt es sich um eine Microsoft-Lösung für die Aus­gabe des PC-Bildes auf einem anderen Gerät. Ab Ver­sion 8.1 ist Mira­cast fes­ter Bestandteil von Win­dows. Wenn Du kein Mira­cast-fähi­gen TV besitzt, kannst Du diesen aber prob­lem­los um einen Microsoft Wire­less Dis­play Adapter erweit­ern. Mira­cast ist in der Lage, Video in Full HD auszugeben und unter­stützt 5.1-Kanal-Surround-Sound.

Die klassische Variante: Verbindung via Kabel herstellen

Um Deinen PC oder Lap­top mit einem TV zu verbinden, soll­test Du Dir zunächst die an bei­den Geräten vorhan­de­nen Anschlüsse anse­hen. Im ein­fach­sten Fall musst Du nur ein entsprechend langes HDMI (2.0)-Kabel ver­wen­den, um sowohl Bild als auch Ton auf Deinem TV aus­geben zu kön­nen. Doch der Teufel steckt wie so häu­fig gern im Detail.

Die meis­ten heute im Han­del erhältlichen Fernse­her ver­fü­gen über einen HDMI-Ein­gang, einen VGA/RGB-Anschluss und eventuell einen Com­pos­ite-RGB-Ein­gang. Bei den meis­ten PCs befind­et sich hin­ten an der Grafikkarte sowohl ein DVI- alss auch ein VGA/RGB-Anschluss. Möglicher­weise hat Dein PC sog­ar einen HDMI-Aus­gang. Gle­ich­es gilt für Deinen Lap­top: Die meis­ten Geräte haben min­destens einen HDMI-Aus­gang, der allerd­ings manch­mal nur über einen sep­a­rat erhältlichen Adapter ver­wend­bar ist. Die Verbindung mit einem hochw­er­ti­gen HDMI-Kabel ist in jedem Falle dem VGA/RGB-Kabel vorzuziehen. DVI-Eingänge sind bei TVs eher sel­ten. Wenn Dein Com­put­er keinen HDMI-Aus­gang besitzt, gibt es entsprechende Adapter, die Du zwis­chen Grafikkarte und HDMI-Kabel ein­steck­en kannst.

Mit einem entsprechend lan­gen USB-Kabel und einem Hub kannst Du nun noch Maus und Tas­tatur ver­längern – oder auf entsprechende Fun­klö­sun­gen zurück­greifen. Beachte hier­bei jedoch, dass Funkmäuse und -tas­taturen häu­fig eine begren­zte Reich­weite besitzen. Du kannst natür­lich auch den Funkempfänger Dein­er Maus und Tas­tatur zuvor per USB-Ver­längerung woan­ders posi­tion­ieren, um draht­los vor dem PC bei­des nutzen zu kön­nen.

HDMI DVI RGB VGA
Video: YouTube/Yogis Technik-Ecke

Zusammenfassung

  • Der Anschluss eines PC oder Lap­tops an einen Fernse­her kann mit­tels Kabelverbindung oder draht­los erfol­gen.
  • Wesentlich­er Vorteil von Fun­klö­sun­gen sind fehlende Stolper­fall­en und größere Flex­i­bil­ität.
  • Es gibt ver­schiedene Adapter, die Du für die Bil­daus­gabe in das TV-Gerät ein­steck­en und mit Deinem WLAN verbinden kannst.
  • Der Steam Link-Adapter von Valve hat sog­ar eigene USB-Anschlüsse, um Maus und Tas­tatur oder andere Geräte in der Nähe des Fernse­hers posi­tion­ieren zu kön­nen.
  • Wenn Du einen draht­losen Adapter für Xbox One- oder PS4-Con­troller ver­wen­d­est, kannst Du via PC auf dem TV sog­ar fast wie auf ein­er Kon­sole zock­en.

Für welche Lösung zur Verbindung von TV und PC oder Lap­top hast Du Dich entsch­ieden? Klappt bei Dir die Ein­rich­tung prob­lem­los? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren