Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Mobile World Congress 2016: Das waren die Highlights

Der Mobile World Con­gress (MWC) stand dieses Jahr mehr denn je im Fokus der Fachbe­such­er und Jour­nal­is­ten. So wurde erst­mals die Marke von 100.000 Besuch­ern über­schrit­ten. Was sie in Barcelona zu sehen beka­men, war vielfältig.

Neben nagel­neuen Smart­phones stand auf dem Mobile World Con­gress das The­ma Vir­tu­al Real­i­ty dies­mal im Mit­telpunkt. Aber auch ein biss­chen was zum Schmun­zeln bietet Dir unser aus­führlich­er Messerück­blick.

Samsung Galaxy S7 im Bundle mit VR-Brille

Beson­ders groß waren die Erwartun­gen im Vor­feld der Messe an die neuen Pre­mi­um-Smart­phones aus Fer­nost. Was wür­den Sam­sung und LG in Barcelona präsen­tieren? Inwieweit wür­den sich die Speku­la­tio­nen bewahrheit­en? Das neue Sam­sung Galaxy S7 und S7 Edge überzeu­gen vor allem durch sin­nvolle Verbesserun­gen gegenüber den Vorgänger­mod­ellen. Ein aus­führlich­es Hands-on hat Felix von der Check­box für Fea­tured erstellt.

Sam­sung möchte die Smart­phones unter anderem auch in Form eines Bun­dles mit der VR-Brille Gear VR anbi­eten. Wenn Du gerne endlich mal in die Vir­tu­al Real­i­ty ein­tauchen möcht­est, kön­nte das vielle­icht eine ver­lock­ende Option für Dich sein.

Schick und innovativ: Das LG G5

Während Sam­sung sein Flag­gschiff also eher in kleinen Schrit­ten weit­er­en­twick­elt, zeigt sich Konkur­rent LG ungeah­nt inno­v­a­tiv. So sieht das beim MWC 2016 präsen­tierte Android-Smart­phone LG G5 nicht nur schick aus, son­dern es überzeugt auch durch diverse prak­tis­che und nutzer­fre­undliche Details. Sein neuar­tiges Mod­u­larkonzept kön­nte in der Branche Schule machen. Beson­ders toll ist, dass Du bei diesem Gerät den Akku auswech­seln kannst. An der Unter­seite des Smart­phones befind­et sich der soge­nan­nte „Mag­ic Slot“, der sich öff­nen lässt. Hier gibt es eine Schiene, in die der Akku eingesteckt ist und jed­erzeit her­ausgenom­men wer­den kann. Doch der „Mag­ic Slot“ bietet darüber hin­aus auch noch Raum für weit­ere Erweiterun­gen wie etwa ein HiFi Plus oder ein Cam Plus Mod­ul, die Klangqual­ität und Kam­er­a­funk­tio­nen verbessern sollen. Außer­dem zeich­net sich das LG G5 durch seinen beson­ders schnellen Prozes­sor, einen microSD-Slot sowie ein „Always On“-Display aus . Genaue Infos zu Preisen und Ver­füg­barkeit sind lei­der noch nicht bekan­nt.

Noch aus­führlich­er erk­lärt Dir Felix das G5 im Hands-on:

Was war noch wichtig auf dem MWC?

Abseits der Smart­phones tat sich auf dem MWC 2016 natür­lich auch so einiges. Vorherrschen­des The­ma war die Vir­tu­al Real­i­ty, auf die in Zukun­ft nicht nur die klas­sis­chen Elek­tron­ikgi­gan­ten mit ihren VR-Brillen set­zen wollen. Auch Face­book-Grün­der Mark Zucker­berg war in Barcelona anwe­send und verkün­dete, dass virtuelle Real­ität die näch­ste Plat­tform sei, die kün­ftig alle Lebens­bere­iche verän­dern werde. Entsprechend gewapp­net hat sich Face­book mit dem Kauf von Vir­tu­al-Real­i­ty-Start­up Ocu­lus. Der neue Mobil­funk­stan­dard G5, der Band­bre­it­en im GBit/s-Bere­ich ermöglichen soll, ste­ht in den Startlöch­ern und soll schon früher als gedacht umge­set­zt wer­den. Hier mis­cht unter anderem der ein­stige Branchenkrö­sus Nokia fleißig mit. Zudem verkün­de­ten die Finnen auf ein­er Pressekon­ferenz auf dem MWC, zukün­ftig möglicher­weise auch wieder eigene Smart­phones verkaufen zu wollen. Wann dies genau passieren soll, ließ CEO Rajeev Suri jedoch noch offen.

Kuriositäten und kleine Highlights

Oft­mals sind es auch die Kleinigkeit­en und Kuriositäten, die let­z­tendlich bei ein­er Messe bleibende Ein­drücke hin­ter­lassen. So stellte Jaguar beispiel­sweise einen smarten Schlüs­sel am Handge­lenk vor, mit dem Fahrer zukün­ftig kon­tak­t­los ihren Wagen öff­nen kön­nen sollen. Ein Autoschlüs­sel, der aussieht wie ein Fit­nes­sarm­band? Wir sind ges­pan­nt, ob das möglicher­weise das näch­ste große Ding wird. Hon­da-Fahrern hinge­gen soll es in Zukun­ft möglich sein, Parkhauss­cheine und Tank­fül­lun­gen ganz bequem via Fahrzeugdis­play per Kred­itkarte zu bezahlen. Hier zeigt sich, dass smarte Autos defin­i­tiv mehr sein kön­nen als nur eine nette Spiel­erei. Zum Schluss noch etwas zum Lachen: Schau Dir in diesem 360-Grad-Video von Omni Verse 360 Simp­sons-Fol­gen auf einem Mal an.

Welch­es sind Deine per­sön­lichen High­lights vom MWC 2016? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren