Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

Miese Laune? Stimmungsarmband „Feel“ will Dich glücklich machen

Sich­er kannst Du Dich noch an die Stim­mungsringe erin­nern, die uns schon vor 20 Jahren begleit­et haben. Sie zeigten immer ver­meintlich genau an, ob Du ger­ade glück­lich, trau­rig, wütend oder gelang­weilt bist. Dieses Prinzip begeis­terte uns schon damals und bekommt jet­zt sein tech­nis­ches Pen­dant – allerd­ings fürs Handge­lenk.

 

Stimmung am Arm

 

Es war schon immer etwas cool, wenn der Stim­mungsring eine bes­timmte Farbe anzeigte und wir damit darauf schließen kon­nten, dass wir ger­ade anscheinend glück­lich waren. Oft war es aber auch ein­fach kalt draußen und die Farbe des Schmuck­stücks dementsprechend dunkel – und in welch­er Stim­mung man sich ger­ade befand, wusste man meis­tens eigentlich auch selb­st. Deshalb gehen die „Feel“- Stim­mungarm­bän­der noch einen Schritt weit­er – und wollen einen pos­i­tiv­en Ein­fluss auf unsere Stim­mung nehmen.

Anders als die ver­al­teten Stim­mungsringe ändern die smarten Arm­bän­der näm­lich nicht ihre Farbe, dafür aber ange­blich unsere Emo­tio­nen. Sie wur­den erst­mals auf der CES 2016 in Las Vegas vorgestellt. Auch wenn die Arm­bän­der auf den ersten Blick an die vie­len Fit­ness-Track­er erin­nern, erfüllen sie doch einen anderen Zweck: Laut Entwick­ler Sen­tio Solu­tions sollen uns die kleinen Acces­soires ganz neben­bei fröh­lich­er und gesün­der machen.

Armband mit Köpfchen

 

Armband_4_20160121Die eher unschein­bar wirk­enden Arm­bän­der haben es tech­nisch ganz schön in sich. Vier kleine Sen­soren messen diverse bio­metrische Fak­toren wie Kör­pertem­per­atur und Puls. Diese Dat­en geben sie dann via Blue­tooth an die dazuge­hörige App auf Deinem Smart­phone weit­er. Durch spezielle Algo­rith­men wan­delt die App wiederum die gesam­melten Dat­en in Emo­tio­nen um. Sie sagt Dir also immer, was Du ger­ade fühlst – ob das Ganze dann auch so präzise ist, wie angekündigt, wird sich zeigen.

Doch was soll der Träger dann mit den über­mit­tel­ten Dat­en anfan­gen? Hier klinkt sich Feel auch in den näch­sten Schritt ein: Dank des smarten Arm­bands wis­sen wir näm­lich nicht nur, wie es uns geht, son­dern bekom­men auch Tipps zur Verbesserung unseres Zus­tands. Bist Du also beispiel­sweise sehr gestresst, vib­ri­ert Feel an Deinem Handge­lenk. Die App zeigt Dir dann zeit­gle­ich Med­i­ta­tion­sübun­gen an oder ermah­nt Dich zu mehr Ruhe. Auch Tipps wie „Lach mehr“ oder „Mach etwas Sport“ entsprin­gen der App, wenn sie es auf­grund Dein­er Dat­en für nötig hält.

Entspannter, gesünder, glücklicher

 

Armband_3_20160121Die Her­steller der stylis­chen Arm­bän­der haben es sich zur Auf­gabe gemacht, den Men­schen zu mehr Glücks­ge­fühl zu vehelfen. Immer­hin ist bei Dir sich­er auch der ein oder andere Tag so stres­sig, dass Du kaum auf Deine innere Stimme hören kannst. Feel erin­nert Dich wieder an Deine Gesund­heit und gibt Tipps zur Entspan­nung. So bist Du nicht nur am Ende des Tages hof­fentlich entspan­nter, son­dern leb­st auch auf Dauer gesün­der.

Kleiner Aufpasser

 

Die Arm­bän­der sollen im Dezem­ber 2016 auf den Markt kom­men. Wie viel die kleinen Helfer kosten wer­den, ist jedoch noch nicht bekan­nt. In Weiß, Türkis, Rot und Schwarz passen die smarten Acces­soires dann auf Dich auf und über­mit­teln Deine Dat­en in Echtzeit an die App. Da Feel jedoch noch in der Pro­duk­tion ist, kann noch nicht gesagt wer­den, wie zuver­läs­sig die Arm­bän­der Deine Emo­tio­nen messen kön­nen. Hal­ten die Mach­er, was sie ver­sprechen, kön­nte Feel aber eine echte Hil­fe für alle Gestressten sein, die es nicht stört, dass eine App ihre Stim­mungen analysiert und sich­er auch spe­ich­ern kann.

Was hältst Du vom Stim­mungsarm­band? Unnötig oder hil­fre­ich? Wir freuen uns auf Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren