Matthew McConaughey: Die besten Filme mit dem Magic-Mike-Star

Matthew McConaughey in dem Film Magic Mike
Lisa Vicari und Dennis Mojen in Isi & Ossi
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare
:

Matthew McConaughey: Die besten Filme mit dem Magic-Mike-Star

Nach Matthew McConaugh­eys Durch­bruch in „Die Jury” (1996) war er zunächst über­wiegend in allen­falls durch­schnit­tlichen Roman­tic Come­dies zu sehen. Erst später konzen­tri­erte er sich auf Filme, in denen sein schaus­pielerisches Tal­ent stärk­er zur Gel­tung kommt. Mit Erfolg: Inzwis­chen hat er in zahlre­ichen sehenswerten Pro­duk­tio­nen mit­gewirkt. Hier sind die besten Matthew-McConaugh­ey-Filme.

„Confusion – Sommer der Ausgeflippten” (1993)

Bere­its vor sein­er Haup­trol­le in „Die Jury” machte Matthew McConaugh­ey als Neben­darsteller in „Con­fu­sion – Som­mer der Aus­ge­flippten” (Orig­inalti­tel: „Dazed and Con­fused”) auf sich aufmerk­sam. Nicht als einziger: In dem Com­ing-of-Age-Film aus dem Jahr 1993 sind auch andere heutige Stars zu sehen, die damals noch rel­a­tiv unbekan­nt waren – unter anderem Ben Affleck, Renee Zell­weger und Mila Jovovich. McConaugh­ey spielt einen Mann Anfang Zwanzig, der immer noch mit High-School-Kids unter­wegs ist und dabei eine Menge Spaß hat.

 

Video: Youtube / Movieclips Clas­sic Trail­ers

„Die Jury” (1996)

Mit „Die Jury” machte sich McConaugh­ey endgültig einen Namen in Hol­ly­wood. Er verkör­pert den Anwalt Jake Tyler Brig­ance, der Carl Lee (Samuel L. Jack­son) vor der Todesstrafe bewahren soll. Lee ist wegen Mordes angeklagt und hat die Tat vorher angekündigt – als Rache für die Verge­wal­ti­gung sein­er Tochter. Unter­stützung erhal­ten die bei­den von Juras­tu­dentin Ellen Roark (San­dra Bul­lock). Seine Haup­trol­le hat McConaugh­ey Autor John Grisham zu ver­danken, auf dessen Roman „Die Jury” basiert. Er wün­schte sich einen Schaus­piel­er, der aus dem Süden der USA stammt. 

Video: Youtube / Movied­in­ho

„Magic Mike” (2012)

Nach „Die Jury” spielte Matthew McConaugh­ey lange Zeit fast auss­chließlich den muskulösen Schön­ling in kitschi­gen Liebesfil­men. Iro­nis­cher­weise ebnete ihm aus­gerech­net „Mag­ic Mike” den Weg zu anspruchsvolleren Rollen. Zwar zeigt er auch in diesem Film nack­te Haut. Doch seine meis­ter­hafte Verkör­pe­rung des Ex-Strip­pers Dal­las brachte ihm mehrere Ausze­ich­nun­gen für den besten Neben­darsteller ein.

Video: Youtube / Con­corde Movie Lounge

„Mud” (2012)

Ein weit­er­er wichtiger Schritt auf dem Weg zum Aus­nahmedarsteller war „Mud”. Mit der aktuell besten Rot­ten-Toma­toes-Wer­tung (97 %) aller Matthew-McConaugh­ey-Filme hat das Dra­ma seinen Platz in dieser Über­sicht mehr als ver­di­ent. Der Hol­ly­wood-Star spielt den flüch­t­en­den Titel­helden Mud, der mit der Hil­fe von zwei Jungs Kopfgeld­jägern entkom­men muss und seine alte Liebe Juniper (gespielt von Reese With­er­spoon) sucht. Auch für „Mud” erhielt McConaugh­ey her­vor­ra­gende Kri­tiken. Der ganz große Erfolg sollte nur kurze Zeit später fol­gen.

Video: Youtube / Moviepi­lot Trail­er

„Dallas Buyers Club” (2013)

Für seine Haup­trol­le in „Dal­las Buy­ers Club” hat McConaugh­ey einen Oscar für den besten Haupt­darsteller gewon­nen. In dem Film schlüpft der Schaus­piel­er ein­mal mehr in die Rolle eines Tex­an­ers: Ron Woodroof ist ein Cow­boy, der es gerne mal krachen lässt. Als er beim Arzt von sein­er AIDS-Erkrankung erfährt, scheint alles vor­bei. Doch Woodroof gibt nicht auf: Er schmuggelt  im großen Stil ille­gale Medika­mente aus Mexiko ein, die ihm und anderen Kranken tat­säch­lich zu helfen scheinen. Das ruft die Geset­zeshüter auf den Plan. 

Video: Youtube / KinoCheck

GigaTV

Was sind für Dich die fünf besten Matthew-McConaugh­ey-Filme? Schreib und Deine Favoriten in die Kom­mentare.

Foto: pic­ture alliance / Everett Col­lec­tion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren