Augmented Reality erhält Einzug bei Madame Tussauds.
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Madame Tussauds: Wachsfiguren werden lebendig durch AR

Das Wachs­fig­urenk­abi­nett Madame Tus­sauds bringt Dir die Biografie berühmter Per­so­n­en der Zeit­geschichte näher – und lässt Dich die Per­sön­lichkeit­en in Wachs gegossene Orig­i­nal­ge­treue bestaunen. Jet­zt kommt noch mehr Leben in das Kabi­nett von Madame Tus­sauds, denn Besuch­er kön­nen sich auf ein beson­deres Erleb­nis mit Aug­ment­ed Real­i­ty (AR) freuen.

Im Wachs­fig­urenk­abi­nett von Madame Tus­sauds in Wash­ing­ton D.C. in den USA kannst Du Dir bald nicht nur Wachs­fig­uren, son­dern auch jede Menge Holo­gramme und AR-Videos anschauen. Wir ver­rat­en Dir jet­zt schon mal, wie das ausse­hen kön­nte.

So verschmelzen Wachsfiguren mit virtuellen Elementen

Mit ein­er ein­fachen AR-Brille wirst Du die Ausstel­lung von Madame Tus­sauds in Wash­ing­ton D.C. ab Som­mer kom­plett neu erleben kön­nen. Statt Hin­weistafeln und Stil­lleben wird es dann lebendi­ge Holo­gramme sowie aufwendi­ge 360-Grad-Panora­mas geben. His­torische Videos mit Raumk­lang bekommst dann Du direkt auf Deine Augen und Ohren. So kannst Du noch leichter abtauchen und die Zeit­geschichte in ein­er ganz neuen Form erleben.

Das US-amerikanis­che Unternehmen Art­glass sorgt für die Umset­zung und ist stolz auf die Tech­nolo­gie. Denn die Part­ner­schaft mit Madame Tus­sauds kom­biniere die Kreativ­ität von Madame Tus­sauds leg­endär­er Kun­st mit den Edu­tain­ment-Fähigkeit­en (Mis­chung aus Education [Bil­dung] und Entertain­ment [Unter­hal­tung]) von AR-Wear­ables und mache Fig­uren der Zeit­geschichte dadurch lebendig, so Art­glass-Grün­der und Geschäfts­führer Greg Werkheis­er.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Was gibt es bei Madame Tussauds in AR zu bestaunen?

Wenn der Startschuss für das Aug­ment­ed-Real­i­ty-Erleb­nis im Som­mer fällt, wird das Wash­ing­ton­er Wachs­fig­urenk­abi­nett wichtige Sta­tio­nen der amerikanis­chen Geschichte zeigen. Mit dabei sind alle US-Präsi­den­ten in Lebens­größe, bekan­nte Bürg­er­rechtler wie Mar­tin Luther King Jr. und selb­stver­ständlich auch Pop-Iko­nen aus der Gegen­wart, wie zum Beispiel Bey­on­cé oder George Clooney.

Kommt das AR-Erlebnis von Madame Tussauds auch nach Europa?

Ob das AR-Erleb­nis aus Wash­ing­ton D.C. auch den Sprung nach Europa schafft, bleibt aktuell nur abzuwarten. Denn ob es auch in den übri­gen Wachs­fig­urenk­abi­net­ten von Madame Tus­sauds ein Aug­ment­ed-Real­i­ty-Erleb­nis geben wird, ist noch nicht bekan­nt.

Würdest Du Madame Tus­sauds gerne mal mit AR-Brille erkun­den oder hast Du schon andere Museen bere­its auf diese Weise ent­deckt? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Titelbild: Artglass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren