Lehrreiche VR-Erfahrung: Die erste Master Class in der virtuellen Realität
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Lehrreiche VR-Erfahrung: Die erste Master Class in der virtuellen Realität

Das VR-Spielestu­dio Survios bietet eine 14-wöchige Mas­ter Class zur VR-Spieleen­twick­lung an. Das Beson­dere: Die Ter­mine find­en auss­chließlich in der virtuellen Real­ität statt und kön­nen von über­all auf der Welt besucht wer­den. Somit kannst auch Du daran teil­nehmen. Bei uns erfährst Du, was Du außer einem VR-Head­set dazu brauchst.

In 14 Wochen lernst Du in der Unre­al Engin­ge VR Mas­ter Class, wie Du großar­tige Vir­tu­al-Real­i­ty-Spiele entwick­elst – das ver­spricht Alex Silkin, Mit­grün­der, CTO der kali­for­nischen VR-Spieleschmiede Survios und Dozent des virtuellen Kurs­es.

Zusam­men mit Survios hat Alex Silkin bere­its an erwäh­nenswerten VR-Titeln gear­beit­et, wie etwa das First-Per­son-Action-Aben­teuer Raw Data (2016), das sich als voller Erfolg auf der Spiele-Plat­tform Steam her­ausstellte. Zum Port­fo­lio zählen auch der Adren­a­lin-Plat­tformer Sprint Vec­tor (2017) und die zukün­fti­gen Titel Bat­tle­wake und The Walk­ing Dead Onslaught. Kurz gesagt: Der Gute ist ziem­lich erfol­gre­ich mit dem was er macht. Deshalb dürfte seine Mas­ter Class für Inter­essierte auch ein attrak­tives Ange­bot sein.

VR-Erfahrung: So läuft die VR Mater Class ab

Das Sem­i­nar find­et vom 4. Sep­tem­ber bis 11. Dezem­ber jew­eils zweimal pro Woche statt: jeden Mittwoch und Son­ntag. Aus mit­teleu­ropäis­ch­er Sicht sind die Uhrzeit­en allerd­ings etwas ungün­stig gewählt. Um an den Kursen teilzunehmen, müsstest Du Dir dafür näm­lich von 4:30 Uhr bis 6:00 Uhr mor­gens Zeit nehmen.

Die Mühe dürfte sich aber lohnen, schließlich hast Du dann die Möglichkeit von Alex Silkin mehr oder weniger per­sön­lich in einem virtuellen Vor­lesungsraum mit virtuellen Tafeln und zusam­men mit anderen Avataren zu ler­nen. Daneben sollen auch weit­ere Entwick­ler ihre Erfahrun­gen mit den virtuellen Stu­den­ten teilen.

Grob zusam­menge­fasst soll es in den Kursen zunächst darum gehen, VR-Spiele aus der Per­spek­tive der Spiel­er zu betra­cht­en, die Vorteile von VR auszureizen und die Ken­nt­nisse schließlich prak­tisch umzuset­zen. Wie die Inhalte aufgeteilt sind, kannst Du Dir bere­its im Lehrplan online anse­hen.

VF_Gaming_Pass_V02

Programmierkenntnisse und VR-Technik sind Voraussetzung

Ein Online-Kurs über VR, von einem VR-Entwick­ler in virtueller Umge­bung – die absolute VR-Erfahrung. Das futur­is­tis­che Lehrspek­takel, das Alex Silkin als erstes sein­er Art beze­ich­net, richtet sich an eine spitze Ziel­gruppe, die bere­its Grund­ken­nt­nisse in der Pro­gram­mierung von Spie­len besitzt und Ken­nt­nisse in der Pro­gram­mier­sprache C++, lin­ear­er Alge­bra, den Com­put­er-Pro­gram­men Visu­al Stu­dio sowie Github mit­bringt.

Diese Voraus­set­zun­gen sind kein Prob­lem für Dich und Du hast Lust daran teilzunehmen? Großar­tig, dann brauchst Du nur noch VR-Aus­rüs­tung und rund 2.200 Euro. Soviel kostet näm­lich die Teil­nah­mege­bühr. Alles bere­it? Dann kannst Du Dich mith­il­fe des Online-For­mu­la­rs für die Mas­ter Class bewer­ben. Ein biss­chen Zeit zum Über­legen bleibt Dir aber noch – die Anmelde­frist endet am 12. August.

Nachhaltige VR-Erfahrung

Vorteile in Form von anerkan­nten Zer­ti­fikat­en gibt es bei der VR Mas­ter Class übri­gens nicht. Auch eine Job­garantie nach dem 14-wöchi­gen Kurs will Lehrmeis­ter Silkin nicht aussprechen. Das Ange­bot dient daher in erster Lin­ie als pri­vates Fort­bil­dung­spro­gramm mit dem Vorteil, direkt von erfol­gre­ichen Experten zu ler­nen.

Trotz­dem han­delt es sich hier­bei um ein schönes Beispiel, was mit der virtuellen Real­ität außer Zock­en noch möglich ist.

Würdest Du auch an Fort­bil­dun­gen in der virtuellen Real­ität teil­nehmen oder wäre Dir das zu unper­sön­lich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren