Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Ladekabel ade – Apple arbeitet an Brennstoffzellen fürs Macbook

Tage, vielle­icht gar wochen­lang ohne Ladek­a­bel das Mac­book nutzen – ein noch uner­füll­ter Traum. Vielle­icht wird dieser aber schneller wahr, als man denkt: Apple hat ger­ade einen Paten­tantrag für die Mac­book-Brennstof­fzelle gestellt.

Dass Apple bere­its seit einiger Zeit an Tech­nolo­gien arbeit­et, mit deren Hil­fe zum Beispiel Note­books ohne Lade­vor­gang mit Energie ver­sorgt wer­den sollen, wurde schon gemut­maßt. Der jet­zt veröf­fentlichte Paten­tantrag zeigt, dass es bald wirk­lich Mac­books mit inte­gri­ert­er Brennstof­fzelle geben kön­nte. Im Gegen­satz zu Akkus, die man in regelmäßi­gen Abstän­den laden muss, ver­lieren Brennstof­fzellen erst ihre Leis­tung, wenn der Treib­stoff aufge­braucht ist – und das kann Wochen dauern.

Wochenlang ohne Steckdose

Bere­its im März 2015 hat Apple ein Patent für eine externe Brennstof­fzelle zur Aufladung von Smart­phones zuge­sprochen bekom­men.. Mit der Entwick­lung sollen Note­books tage- oder sog­ar wochen­lang ohne Strom aus der Steck­dose auskom­men. Nach der Nutzung sollen die Brennstof­fzellen recht ein­fach aus­ge­tauscht wer­den kön­nen. Zwar wird in dem Paten­tantrag nicht aus­drück­lich vom Mac­book gesprochen, aber einige tech­nis­che Details, die Nen­nung des Wortes Magsafe, also des mag­netis­chen Stro­man­schlusses beim Mac­book, und Zeich­nun­gen lassen auf die Apple-Note­books schließen.

Markteinführung in einigen Jahren

Auf die Mark­te­in­führung der Apple-Brennstof­fzelle wird man wohl noch einige Zeit warten müssen, denn dieses Patent ist nicht das erste sein­er Art, das Apple beantragt. Das Unternehmen beschäftigt sich also schon länger mit dem The­ma Brennstof­fzellen.

Erst kür­zlich hat­te die britis­che Fir­ma „Intel­li­gent Ener­gy“ bekan­nt­gegeben, dass mit ein­er Mark­te­in­führung ein­er solchen Brennstoff-Tech­nolo­gie erst in mehreren Jahren zu rech­nen sei. Das Unternehmen hat bere­its ein Brennstof­fzellen-Sys­tem fürs iPhone 6 entwick­elt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren