In der Ausstellung Mona Lisa: Beyond the Glass zeigt der Louvre die Mona Lisa in VR

In der Ausstellung Mona Lisa: Beyond the Glass zeigt der Louvre die Mona Lisa in VR

Kunst und künstliche Welten verschmelzen miteinander. Der Louvre in Paris wird Leonardo da Vincis weltberühmte Mona Lisa ab dem 24. Oktober nicht nur im Original ausstellen, sondern auch ein ganz spezielles Erlebnis in Virtual Reality (VR) möglich machen.

In der Ausstellung Mona Lisa: Beyond the Glass kannst Du das berühmte Gemälde von Leonardo da Vinci nicht nur vor Ort in Paris, sondern auch zu Hause bestaunen. Du benötigst bloß die VR-Brille HTC Vive. Und wir verraten Dir jetzt, was Mona Lisa: Beyond the Glass so besonders macht und weshalb sich der virtuelle Blick auf da Vincis Meisterwerk lohnt.

Näher als das menschliche Auge: Alle Details der Mona Lisa in VR

Das Original ist sicher verwahrt hinter Panzerglas. Jeden Tag lächelt die Mona Lisa die Besucher des Louvre an – und erblickt wahrscheinlich faszinierte Gesichter und eine Menge Smartphone-Kameras. Doch als Besucher hast Du es wahrscheinlich nicht so ruhig und friedlich, denn der Andrang auf das weltberühmte Gemälde ist groß. 20.000 Besucher sehen sich die Mona Lisa an. Jeden Tag.

Doch wenn Du eben etwas tiefer in das Bild eintauchen und erleben möchtest, wie Leonardo da Vinci das Gemälde erschaffen hat und welche Details der Entstehung für das menschliche Auge gar nicht sichtbar sind, dann lohnt sich Mona Lisa: Beyond the Glass für Dich richtig. Statt Gedränge bekommst Du im virtuellen Raum einen ganz neuen Blick auf das Gemälde. Denn mit der VR-Brille auf dem Kopf erkennst Du zum Beispiel die unterschiedlichen Malschichten und Techniken, die Leonardo da Vinci aufgetragen hat. Die VR-Anwendung nimmt Dich mit auf eine immersive Reise und lässt Dich die Geschichte der Mona Lisa nachempfinden. Klingt super spannend, oder?

So kannst Du Dir das VR-Erlebnis nach Hause holen

Zwar findet die große Leonardo-da-Vinci-Ausstellung anlässlich des 500. Todestages des Künstlers nur im Louvre statt. Doch das VR-Erlebnis Mona Lisa: Beyond the Glass kannst Du auch ganz gemütlich von Deinem Sofa aus starten. Dazu benötigst Du bloß eine HTC Vive und eine Portion Neugier. Anstatt nach Paris zu reisen, führt Dein Weg Dich zu Viveport, dem HTC Store. Dort kannst Du Dir eine noch ausführlichere Version von Mona Lisa: Beyond the Glass bald herunterladen.

Und falls Du die Leonardo-da-Vinci-Ausstellung in Paris besuchen möchtest: Der Louvre stellt vom 24. Oktober 2019 bis zum 24. Februar 2020 zahlreiche Da-Vinci-Gemälde und -Skulpturen aus. Die Reise lohnt sich also nicht nur für das VR-Erlebnis mit Mona Lisa: Beyond the Glass.

Würdest Du Dir Mona Lisa: Beyond the Glass gerne in VR anschauen? Was fasziniert Dich am meisten an der Mona Lisa? Hinterlasse uns einen einzigartigen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren