Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Ideen zum Anfassen: 3D-Druck macht Eindruck

von

Du möchtest ein einzigartiges Fahrrad? Dann druck es Dir. Eine Legofigur, die aussieht wie Du? Druck sie Dir. Deine Schuhe drücken? Druck Dir einfach passende. 3D-Drucker sind die Revolution für Macher und Kreative. Ob in der Industrie, im heimischen Bastelkeller oder im Kinderzimmer – mit der Print-Wundermaschine wird eine Skizze in kürzester Zeit zur greifbaren Innovation. Dahinter steckt keine Magie, sondern clevere Technik.

Vom eigenen Spaßfigürchen bis hin zu hochtechnisierten Produkten: 3D-Druck ist in vielen verschiedenen Bereichen auf dem Vormarsch. Am einfachsten und verbreitetsten ist das sogenannte Fused Deposition Modeling, kurz FDM. Diese 3D-Printer funktionieren wie eine computergesteuerte Heißklebepistole: Plastikfäden werden durch eine Heizdrüse gepresst, dabei geschmolzen und schichtweise zum dreidimensionalen Objekt aufgetragen. 3D-Druck ist also keine Magie, sondern das Ergebnis diverser Härtungs- und Schmelzprozesse. Mittlerweile kann sich auch quasi jeder so einen FDM-Drucker nach Hause holen. Das Verfahren ist so simpel, dass es bald sogar als Baukasten-Set im Kinderzimmer Einzug halten kann.

 

3D Druck_edited

 

Kreativ bis kurios: Vielfältiger Einsatz der 3D-Drucker

Mit der Weiterentwicklung der 3D-Druck-Technik entstehen ständig neue Anwendungsideen, die mal nützlich, mal skurril, manchmal auch einfach nur nerdig sind in jedem Fall aber das Gigabit-Zeitalter einläuten. Von Adidas‘ Futurecraft 3D-Schuhen über die 3D-gedruckte Sonnenuhr mit Digitalanzeige bis hin zur Ultraschall-Skulptur vom ungeborenen Nachwuchs finden 3D-Printer für die unterschiedlichsten Zwecke ihre „Bestimmung“, wie Featured-Kollege Gerrit Schwerz konkreter ausführt.

 

Lass das mal den Drucker machen – Ein Plus für viele Branchen

Als durchaus praktisch erweisen sich 3D-Drucker in der Industrie und Forschung. So können Prototypen und komplexe Bauteile für die Auto- und Luftfahrtbranche in einem Guss ge-3d-druckt werden, was Arbeits- und Produktionsschritte spart. Dafür kommen noch ausgefeiltere und präzisere Druck-Techniken zum Einsatz. Der MX3D-Roboter druckt Fahrradrahmen und sogar Brücken aus Stahl, Aluminium, Bronze oder Kupfer. Auch die Filmindustrie spart sich dank 3D-Druck aufwendig modellierte Prototypen aus Ton oder Sperrholz und beim NASA-Projekt Made in Space soll ein Hightech-Drucker gleich einen ganzen Roboterarm ausspucken.

 

11 Visual location-edited

Quelle: Joris Laarman for MX3D

 

Revolution in allen Bereichen: Verändern 3D-Drucker die Welt?

Künftig wird es wohl kaum etwas geben, das sich nicht im 3D-Druck-Verfahren realisieren lässt. Beim Bio-Printing könnten nicht nur Lebensmittel gedruckt werden, sondern auch menschliche Körperteile. Dahinter steht eigentlich der Zweck, chirurgische Implantate und lebensrettende Organe zu produzieren. Fragwürdige Anwendungsideen gibt es aber auch: Ein chinesisches Bestattungsunternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verstorbene mit gedruckten Körperteilen aufzuhübschen. Spannend sind auch Pläne, vollständig funktionsfähige Roboter, Mini-Drohnen und sogar Wohnsiedlungen im 3D-Druck-Verfahren herzustellen. Da bleibt die Frage, ob es beim nächsten Möbel-, Schuh- und Autokauf nur noch Druckvorlagen zu kaufen gibt – schließlich muss der richtige Materialmix verwendet werden, damit Dein Lieblingspulli auch so aussieht, wie er aussehen soll. Und ob man diese ganzen Materialien dann zuhause haben wird?

Fakt ist: 3D-Druck eröffnet unendlich viele Möglichkeiten, spezialisierte Produkte in kürzester Zeit herzustellen. Allerdings ist die Datei zum Druck eines ganzen Schuhs – egal ob schlanker Fuß oder Quadratlatschen – natürlich nicht gerade klein. So richtig wie am Schnürchen wird die 3D-Maschinerie also wohl erst im Gigabit-Zeitalter laufen. Auf den Weg dahin bringt Dich Vodafone aber schon jetzt mit 4G|LTE Max.

Supertreter, Lieblingsessen oder Riesen-Hüpfburg: Was soll Dein 3D-Drucker in Zukunft können? Wir freuen uns über Deine Ideen.

 

Titelbildquelle: Danit Peleg press kit
Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×