Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
:

Hexenwerk: Das waren die Game Awards 2015

Ver­gan­gene Nacht wur­den zum zweit­en Mal die noch jun­gen Game Awards ver­liehen. Wir haben die Gewin­ner für Euch – Dein Lieblings­game ist garantiert dabei.

Wir erin­nern uns kurz zurück: Für den diesjähri­gen Award, ins­beson­dere die Sek­tion „Game of the Year“, gin­gen neben dem Do-it-Your­self-Titel „Super Mario Mak­er“ auch die Tra­di­tion­srei­hen Met­al Gear Sol­id und Fall­out ins Ren­nen. Gewon­nen hat hinge­gen ein absoluter Fan-Liebling: The Witch­er 3 – Wild Hunt vom Warschauer Game-Stu­dio CD Pro­jekt Red, das übri­gens auch noch als Spieleen­twick­ler des Jahres aus­geze­ich­net wurde und damit Major-Stu­dios wie Kon­a­mi und Nin­ten­do hin­ter sich gelassen hat. Die Sto­ry um den Hex­er Ger­alt hat die Jury überzeugt. Dich auch? Wirf einen Blick auf den Trail­er:

Quelle: YouTube / GameCheck

Wir bleiben bei Indie-Games. In der Kat­e­gorie „Bestes Inde­pen­dent Game“ gewann der Auto­ball-Klon Rock­et League – ein Spiel, in dem die Mis­chung aus provoziertem Autocrash und Fußball  absolutes Sucht­poten­zial hat. In dieser Kat­e­gorie waren unter anderem der Mon­ster-Spaß „Under­Tale” und das mit­tler­weile fast schon über­hypte „Axiom Verge” mit­no­miniert. Soll­test Du Rock­et League nicht ken­nen, gibts hier den ehrlich­sten Trail­er zum besten Indie-Spiel 2015.

Quelle: YouTube / Smosh Games

Wenn Du neugierig bist, gibts auf dem Por­tal 4players eine Liste mit allen Nominierten und Gewin­nern. Mehr Infos dazu, jew­eils mit Trail­er, gibt es auf der Home­page der Game Awards.

Über die Veranstaltung

Als alteinge­sessen­er Gamer hast Du sicher­lich noch die „Video Game Awards“ auf dem Radar. Diese wur­den vom US-Anbi­eter Spike-TV aus­gerichtet und liefen zwis­chen 2003 bis 2013. Seit 2014 gibt es die „Game Awards“, die wohl in keinem geschäftlichen Ver­hält­nis mit Spike-TV ste­hen. Die aktuelle Nach­folgeshow wird jedoch weit­er­hin von Geof­fKeigh­ley mod­eriert, der diesen Job bere­its bei den ‚alten’ Awards innehat­te. In der inter­na­tionalen Jury fand auch ein deutsches Mit­glied Platz: Joachim Hesse vom Game-Mag­a­zin Spieletipps.

Wie find­est Du den Jury-Entscheid: Welch­es Spiel hättest Du lieber auf dem Trep­pchen gese­hen? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren