Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Happy Birthday, iPhone: 8 Jahre innovative Smartphone-Ära

Am 9. Jan­u­ar 2007 stellte Steve Jobs ein neues Handy in San Fran­cis­co vor und set­zte damit einen Meilen­stein in der Mobil­funk­tech­nik: das erste iPhone. Heute sind die leis­tungsstarken „Mini-Com­put­er“ nicht mehr wegzu­denken – und füllen einen ganzen Markt.

Das erste revolutionäre Multifunktionsgerät

Was machte das iPhone vor 8 Jahren so inno­v­a­tiv? 2007 scheint handytech­nisch gese­hen unglaublich lange her zu sein: Plas­tik­tas­ten, winzige Bild­schirme und über­schaubare Funk­tio­nen wie Tele­fonieren und SMS-Tip­pen prägten die Handy­land­schaft. Das iPhone aber war anders. Kein Handy mit verbessert­er Ausstat­tung, son­dern eine Rev­o­lu­tion. Als erstes tech­nis­ches Gerät ver­band es Mobil­tele­fon, iPod und Inter­net-Kom­mu­nika­tion­s­gerät in einem Mul­ti­funk­tion­s­gerät. Die mit dem Fin­ger zu bedi­enende Benutze­r­ober­fläche, das Touch-Key­board zum Tip­pen mit inte­gri­ert­er Fehlerko­r­rek­tur, die 2 Megapix­el-Kam­era, der Genuss des gesamten iPod-Con­tents auf dem 3,5-Zoll Bre­it­bild-Dis­play und der Inter­net­zu­griff mit Such­maschi­nen und HTML-E-Mail-Client macht­en das iPhone einzi­gar­tig und kom­binierten die bis dahin leis­tungs­fähig­ste Soft­ware.

Apple ist Kult

Apple ist laut der Unternehmens­ber­atung Inter­brand die wertvoll­ste Marke der Welt und bis heute ein­er der dominieren­den Wet­tbe­wer­ber auf dem Smart­phone-Markt. Apple ist bekan­nt dafür, kom­plexe Dinge zu vere­in­fachen und mit einem ele­gan­ten Design zu kom­binieren. Ganz nach dem Mot­to „ein­mal Apple – immer Apple“ find­en sich unter iPhone-Käufern zahlre­iche Wiederkäufer, die treu auf „ihre Marke“ schwören. Die regelmäßig erscheinen­den Neu-Pro­duk­te wer­den von unzäh­li­gen Fans sehn­süchtig erwartet und lassen diese tage­lang vor den Apple-Stores campieren.

Konkurrenz für das iPhone

Das erste iPhone hat eine Begeis­terungswelle ent­flammt und Konkur­ren­z­fir­men vor die Her­aus­forderung der neuen Kun­de­nan­forderun­gen gestellt – warum noch ein gewöhn­lich­es Mobil­tele­fon, wenn Apple doch das ulti­ma­tive Mul­ti­funk­tion­s­gerät bietet? Doch die Smart­phone-Ära ist nicht unange­focht­en die Ära Apples. So inno­v­a­tiv und genial die Entwick­ler des ersten iPhones waren, die Konkur­renz ließ nicht lange auf sich warten. Momen­tan thront auf vie­len Handy-Best­sellerlis­ten sein früher­er wichtiger Zuliefer­be­trieb und sein gefährlich­ster Konkur­rent: Sam­sung. Mit jedem neuen Gerät bleibt es ein span­nen­der Kampf zwis­chen den bei­den Gigan­ten. Was kommt bei den Kun­den bess­er an: edles Design oder Funk­tion­al­ität, ein­fache Bedi­en­barkeit oder umfan­gre­iche Ausstat­tung, geschlossenes oder offenes Sys­tem, Apple oder Sam­sung?

Wir kön­nen nur ges­pan­nt sein auf die Mod­elle aller Anbi­eter, die sich gegen­seit­ig übertrumpfen wollen. Der Kampf um die besten Inno­va­tio­nen, die edel­sten Designs und die nutzer­fre­undlich­sten Anwen­dun­gen auf dem Smart­phone-Markt bleibt weit­er­hin span­nend – bes­timmt auch die näch­sten 8 Jahre.

Quelle: www.bestglobalbrands.com/2014/ranking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren