Google Drive mit dem Laptop nutzen
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids
: :

Google Drive: So stellst Du gelöschte Dateien wieder her

Vielle­icht nutzt Du Google Dri­ve, um Sicher­heit­skopi­en Dein­er Dateien anzule­gen. Was aber, wenn Du eine dieser Sicher­heit­skopi­en verse­hentlich gelöscht hast? Und wie lassen sich eigentlich Dateien, deren genauen Abla­geort Du vergessen hast, wiederfind­en? Wir haben die Antworten.

Urlaub­s­bilder, wichtige Doku­mente und son­stige Dateien liegen bei Google Dri­ve ver­gle­ich­sweise sich­er. Wer schon ein­mal einen Lap­top oder eine Fest­plat­te ver­loren hat, kann das mit Sicher­heit bestäti­gen. Mit dem prak­tis­chen Dienst spe­ich­erst Du ganz ein­fach Doku­mente in der Cloud, teilst Dateien und bear­beitest sie mit Deinen Arbeit­skol­le­gen oder Fre­un­den. Die wichti­gen Dateien kön­nen zudem in einem über­sichtlichen Ord­ner­sys­tem so abgelegt wer­den, damit Du sie schnell wiederfind­est. Und als nor­maler Anwen­der kommst Du mit dem zur Ver­fü­gung ste­hen­den Spe­icher­vol­u­men sich­er bestens zurecht. Hin und wieder benötigst Du vielle­icht trotz­dem Hil­fe, um eine ganz bes­timmte Datei wiederzufind­en. Oder Du hast selb­st verse­hentlich eine solche Datei gelöscht und möcht­est sie wieder­her­stellen. Das funk­tion­iert so:

Vermisste Dateien wiederfinden

Du bist Dir abso­lut sich­er: Die gesuchte Datei wurde nicht gelöscht und befind­et sich fol­glich irgend­wo in den Untiefen Dein­er Google Dri­ve-Verze­ich­nisse – nur wo? In einem solchen Fall gehst Du wie fol­gt vor: Rufe drive.google.com mit dem Brows­er auf, logge Dich – falls noch nicht geschehen – in Dein Kon­to ein und gehe auf „Meine Ablage“. Sobald Du „Info“ aus­gewählt hast, kannst Du durch all Deine Dateien scrollen. Wenn das nicht genügt, kann die erweit­erte Suche vielle­icht weit­er­helfen: Dafür tippst Du auf Deinem Com­put­er auf die Such­leiste und klickst auf nach unten gerichteten Pfeil, um alle Dateien nach dem Such­be­griff zu durch­forsten. Dabei kön­nen Such­be­griffe beziehungsweise bes­timmte Wort­grup­pen helfen. Suchst Du zum Beispiel nach eine Tabelle, ist „type:spreadsheet“ sich­er die beste Möglichkeit zum Ver­fein­ern der Suchan­frage. Benötigst Du weit­ere Infor­ma­tio­nen rund um die erweit­erte Suche von Google Dri­ve? Dann folge diesem Link.

Sonderfälle bei der Suche ausschließen

Immer noch keinen Erfolg gehabt? Vielle­icht stammt die gesuchte Datei von einem anderen Nutzer oder es ist eine Datei, für die Du Zugriff­s­rechte gewährt bekom­men hast? Dann soll­test Du die infrage kom­menden Per­so­n­en kon­tak­tieren und dazu befra­gen. Für den Fall, dass jemand den Ord­ner gelöscht hat, in dem sich die Datei befand, und Du wed­er den Ord­ner noch die Datei in dein­er Ablage sehen kannst, gibt es noch einen Trick: Nutze diese erweit­erte Suche, um Dir eine Liste der von Dir erstell­ten Dateien anzeigen zu lassen, die sich in gelöscht­en Ord­nern befind­en.

Frau arbeitet am Laptop und hält Smartphone in der Hand.

Ger­ade wichtige Doku­mente für die Arbeit sind in der Cloud meist gut aufge­hoben.

Gelöschte Dateien zurückholen

Wenn Dateien ger­ade über den Brows­er oder die Desk­top-App gelöscht wur­den und Dir siedend­heiß ein­fällt, dass Du etwas Wichtiges damit ins Nir­vana geschickt hast, muss Du noch nicht in Panik ver­fall­en. Auch Google Dri­ve hat näm­lich einen Papierko­rb, der als Auf­fangnetz fungiert und alles Wichtige zunächst vor der endgülti­gen Löschung bewahrt. Du erre­ichst ihn, wenn Du auf drive.google.com/drive/trash gehst. Befind­et sich dort die gesuchte Datei, klicke mit der recht­en Maus­taste darauf und gehe dann auf „Wieder­her­stellen“.

Bleibt eine Datei ver­schwun­den oder lässt sie sich nicht so ein­fach wieder­her­stellen, bleibt Dir als let­zte Option nur noch die Kon­tak­tauf­nahme mit dem Ser­vice von Google Dri­ve. Unter Umstän­den kön­nen Dir die Experten dort noch weit­er­helfen. Wir drück­en Dir die Dau­men, dass Du Deine Dateien im Fall der Fälle wieder zurück­er­langst. Bist Du Neul­ing bei Google Dri­ve? Auch in diesem Fall kön­nen wir Dir weit­er­helfen: In diesem Rat­ge­ber find­est Du alle wichti­gen Infos rund um die intel­li­gente Dateiver­wal­tung mit dem File­shar­ing-Dienst. Darin erfährst Du unter anderem, wie genau das mit der Dateifreiga­be eigentlich funk­tion­iert.

Zusammenfassung

  • Suchst Du eine ganz bes­timmte Datei, beg­ib Dich in Google Dri­ve in „Meine Ablage“, klicke auf „Info“ und scrolle durch Deine Samm­lung.
  • Die erweit­erte Suche kann die Ergeb­nisse ein­gren­zen und schneller zu einem Ergeb­nis führen.
  • Schließe aus, dass die Datei von ein­er anderen Per­son mit Zugriff­s­recht­en oder dem Ersteller gelöscht wurde.
  • Lass Dir in der erweit­erten Suche Dateien anzeigen, die sich in gelöscht­en Ord­nern befind­en.
  • Die Wieder­her­stel­lung von gelöscht­en Ele­menten funk­tion­iert über den Papierko­rb: drive.google.com/drive/trash.
  • Helfen unsere hier aufge­führten Tipps nicht mehr weit­er, wende Dich an die Experten vom Google Dri­ve-Ser­vice.

Ist Dir auch schon ein­mal eine Datei auf Google Dri­ve ver­lorenge­gan­gen? Kon­ntest Du sie wieder­her­stellen? Schreibe uns Deine Antwort gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren