Junger Mann sitzt an PC und testet Gaming-Tipps
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Gaming-Tipps: So kannst Du Dein Zocker-Potential voll ausschöpfen

Du zockst lei­den­schaftlich gern und bist nun bere­it für das näch­ste Lev­el? Egal, ob Gele­gen­heits-Zock­er oder ange­hen­der Profi, schon mit ein paar Knif­f­en kannst Du beim Gam­ing bess­er wer­den. Wir ver­rat­en Dir einige der besten Gam­ing-Tipps.

Du spielst Dein Lieblings-Game, aber so richtig gut läuft es nicht. Andere sind ein­fach bess­er, schneller und präzis­er. Das endet dann gerne in Frust und Du wirf­st den Con­troller in die Ecke oder häm­merst ent­täuscht auf Deine Tas­tatur. Damit das in Zukun­ft nicht mehr passiert, soll­test Du auf ein paar Kleinigkeit­en acht­en, die bere­its nach kurz­er Zeit einen großen Unter­schied machen kön­nen. Welche das sind, erfährst Du in unseren Gam­ing-Tipps.

Gaming-Tipps: Üben, üben, üben

So ein­fach es klingt, so schwierig ist es manch­mal. Aber die Profis machen es auch nicht anders: Sie üben die gle­ichen Szenar­ien immer und immer wieder. Sei es bei League of Leg­ends oder Counter Strike: Glob­al Offen­sive, eine der besten Strate­gien ist es, Dein Spielver­hal­ten immer wieder zu hin­ter­fra­gen, es zu opti­mieren und dann eben immer wieder zu üben. Ger­ade bei Spie­len, in denen eine hohe Präzi­sion gefragt ist, erzielst Du dadurch schnelle Ergeb­nisse und siehst schon nach kurz­er Zeit, dass Du bess­er gewor­den bist.

Probiere neue Strategien aus

Du kommst manch­mal ein­fach nicht weit­er? Dann soll­test Du vielle­icht Deine bish­erige Strate­gie über­denken. Ob bei Online-Spie­len wie Fort­nite oder offline wie beispiel­sweise bei strate­giebasierten Games wie Ances­to­ry Lega­cy, oft­mals hil­ft es, seine meist fest­ge­fahrene Denk- und Spiel­weise zu über­ar­beit­en. Flex­i­bil­ität ist hier genau­so ein wichtiger Punkt wie Tak­tik. Ger­ade, wenn Du viel online spielst, denke immer daran, dass sich jed­er Geg­n­er anders ver­hält. Jedes Mal aufs Neue seine eigene Tak­tik zu verän­dern erfordert zwar Erfahrung und Mut, zahlt sich aber aus. Vorauss­chauen­des Denken ist auch ein wichtiger Fak­tor, über den Du Dir Gedanken machen soll­test, um Deinen Geg­n­ern immer einen Schritt voraus zu sein und somit bess­er zu wer­den.

Lerne von anderen Gamern und aus Deinen Fehlern

Ger­ade wenn Du neu in ein Spiel ein­steigst, ist es rat­sam, dass Du Dir das Spielver­hal­ten von erprobteren Spiel­ern anguckst. Wie ver­hal­ten sie sich? Wie würdest Du in dieser Spiel­si­t­u­a­tion reagieren? Außer­dem soll­test Du Dir auch pro­fes­sionelle Gamer anguck­en, die Möglichkeit­en hier­für sind ja dank Youtube, Twitch und Co. vielfältig. Schaue Dir einige Tipps und Kniffe ab und ver­suche, sie in Deine eigene Spiel­weise ein­fließen zu lassen. Zudem ist es wichtig, dass Du aus Deinen Fehlern lernst und sie reflek­tierst, damit sie Dir nicht erneut passieren. Denk also näch­stes Mal daran, was schiefge­laufen sein kön­nte, bevor Du den Kon­troller weg­wirf­st.

 

Optimiere Deine Hardware

Natür­lich geht es haupt­säch­lich um Deine Fer­tigkeit­en als Spiel­er, aber schon kleine Opti­mierun­gen Dein­er Hard­ware kön­nen einen großen Ein­fluss auf Dein Spielver­hal­ten nehmen. Zockst Du beispiel­sweise am PC, so emp­fiehlt sich, neben einem guten Rech­n­er auch ein guter Bild­schirm. Hier kommt es vor allem auf die Bild­wieder­hol­rate, beziehungsweise Bild­wieder­hol­fre­quenz an. Je höher dieser Wert ist, desto geschmei­di­ger wer­den schnelle Abläufe angezeigt. So etwas kann ger­ade bei schnellen First-Per­son-Shootern einen Unter­schied machen. Vor allem die Bild­schirme mit ein­er Bild­wieder­hol­fre­quenz von min­destens 144 Hertz aufweisen, eignen sich beson­ders gut fürs Zock­en.

Aber auch gute Periph­erie-Geräte, also Maus und Tas­tatur, kön­nen Dich nach vorne brin­gen. Unser Tipp dabei ist, dass Du Dich in einem Geschäft schlau machst und vor allem die Geräte aus­pro­bierst. Denn ger­ade bei der Wahl von Maus, Tas­tatur und Head­set kommt es auf Deine per­sön­liche Vor­liebe und Dein indi­vidu­elles Spielver­hal­ten an. Übri­gens: Mit dem Kabel­glas­faser­netz mit bis zu 1 Giga­bit pro Sekunde ist Dein so niedrig wie nie. Deine Online-Spiele laufen prak­tisch in Echtzeit über Deinen Bild­schirm, ohne Verzögerun­gen und ohne dass jemand anders in Deinem Haushalt auf Inter­net verzicht­en muss.

Mit diesen Gam­ing-Tipps wirst Du sich­er schon bald die ersten Verbesserun­gen bemerken und wir sind uns sich­er, dass Du schnell das näch­ste Lev­el erre­ichen wirst!

Du bist begeis­tert­er Zock­er und gib­st Dein Wis­sen gerne weit­er? Schreibe uns in den Kom­mentaren Deinen besten Tipp zur Zock­er-Opti­mierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren