Freie Routerwahl: Vodafone verrät, was Du jetzt wissen musst

The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky

Freie Routerwahl: Vodafone verrät, was Du jetzt wissen musst

Seit dem 1. August hast Du bei der Suche nach dem richti­gen Router sprich­wörtlich die Qual der Wahl, denn Du bist nun nicht mehr an Netz-Anbi­eter abhängige Geräte gebun­den. Damit Du nicht den Überblick ver­lierst, haben wir die wichtig­sten Fra­gen schon mal für Dich gestellt und beant­wortet.

Voda­fone Deutsch­land hält sowohl bei Kabelkun­den als auch bei DSL-Fes­t­net­zkun­den alle geset­zlichen Bes­tim­mungen zur Router­frei­heit strikt ein und geht sog­ar noch über die geset­zlichen Anforderun­gen hin­aus. So erhal­ten nicht nur Neukun­den die gewün­scht­en Zugangs­dat­en, son­dern auch Bestand­skun­den. Seit Ein­führung der Router­frei­heit im August 2016 unter­stützen wir bere­its weit mehr als 10.000 Fremdgeräte in unserem Kabel-Netz, für DSL war der Anschluss eines Endgerätes ohne­hin schon lange möglich.

Was bringt mir die freie Router­wahl über­haupt?

Für sämtliche DSL-Vari­anten ändert sich nichts, da es hier schon aktuell möglich ist, ein eigenes Gerät anzuschliessen. Bei Kabelan­schlüssen ist das anders, da  hier bis­lang in allen Net­zen das Kabelmo­dem der Net­z­ab­schluss war und es auch keine Netz-Anbi­eter-unab­hängi­gen Geräte im Han­del gab.

Der Vorteil für Dich wird sein, dass Du Dein eigenes Gerät, zum Beispiel beim Umzug, ein­fach mit­nehmen kannst. Ziehst Du also von einem Voda­fone Ver­sorgungs­ge­bi­et in ein „nicht Ver­sorgungs­ge­bi­et“ und musst damit den Anbi­eter wech­seln, kannst Du Deinen Router den­noch weit­er nutzen und benötigst keinen neuen. Somit bleibt Dein eigenes Netz (LAN), mit allen von Dir an den Router angeschlosse­nen Endgeräte, unberührt.

Für wen ändert sich etwas durch die freie Router­wahl?

Das Gesetz gilt für alle Neukun­den seit dem 01.08.2016. Bei Voda­fone ist es aber für Bestand­skun­den möglich, ein eigenes Gerät anzuschließen, wenn sie es möcht­en.

Router_featured_vodafone_anschluss_wlan-4

Wie schließe ich meinen eige­nen Router an?

Es gibt Unter­schiede bei DSL, LTE und Kabel.
Für DSL gilt: Router an die Tele­fon­dose ansteck­en, Zugangs­dat­en ein­tip­pen, fer­tig.
Bei Kabel sieht es fol­gen­der­maßen aus: Check‘ beim Her­steller ob der Router für Voda­fone Kabel geeignet ist. Ist das der Fall, steckst Du den Router an die Mul­ti­me­dia-Anten­nen­dose, ruf­st eine beliebige Web­seite auf, startest den Aktivierungsas­sis­ten­ten und befol­gst die angegebe­nen Schritte.

Welche Dat­en wer­den für meinen Router benötigt und woher bekomme ich sie?

Du erhältst Deine Zugangs­dat­en in den Auf­trags­bestä­ti­gun­gen für DSL und Kabel. Da sich die tech­nis­chen Grund­la­gen bei Kabel und DSL etwas unter­schei­den, ist die Inbe­trieb­nahme unter­schiedlich. Während Du bei allen DSL-Vari­anten die Zugangs­dat­en für Inter­net und Tele­fonie direkt auf dem Anschreiben erhältst, nutzt Du bei Kabelan­schlüssen Deine Kun­den­num­mer und einen Aktivierungscode, mit denen Du Dich ein­mal auf einem Aktivierungsportal authen­tifizieren musst. Die dort angezeigten Dat­en für die Tele­fonie musst Du nun nur noch in deinem Endgerät eingeben. Für die Inter­netverbindung ist keine weit­ere Eingabe von Dat­en mehr notwendig.

Was passiert jet­zt bei ein­er Störung, wenn ich meinen eige­nen Router ver­wende?

Sollte sich bei der Entstörung her­ausstellen, dass Dein eigenes Endgerät ursäch­lich für eine Störung ist, kannst Du für die Über­gangszeit bis zur Fehler­be­he­bung durch Unter­stützung des Her­stellers deines Endgerätes das Voda­fone Gerät anschliessen. Wir bieten ausser­dem an, eine  voll­ständi­ge Entstörung mit dem Voda­fone Gerät vorzunehmen, für welch­es wir – je nach Prob­lem­stel­lung –  auch Vor-Ort-Tech­niker bere­it­stellen kön­nen. Erster Ansprech­part­ner für ein Prob­lem mit Deinem eige­nen Gerät bleibt aber der jew­eilige Her­steller.

Routerwahl

Worauf genau muss ich bei der Router­wahl acht­en? Ist diese kom­plett frei oder muss der Router bes­timmte Voraus­set­zun­gen erfüllen? Zum Beispiel wenn ich einen Kabel­router für einen DSL Anschluss nutzen möchte.

Der Router muss zur jew­eili­gen Tech­nolo­gie passen (DSL, Kabel). Speziell beim Kabelan­schluss musst Du darauf acht­en, dass der Router vom Her­steller auch zur Nutzung am Kabel-Netz von Voda­fone aus­gewiesen ist.

Wir rat­en derzeit davon ab, Geräte auf diversen Verkauf­s­portal­en zu erwer­ben oder hier den Ange­bot­s­text genau zu lesen, da es sich hier in vie­len Fällen um Geräte aus den Bestän­den der Net­zan­bi­eter han­delt. Die sind allerd­ings nicht für die Nutzung an anderen Kabel­net­zen vorge­se­hen und geeignet.

Für alle Anschluss-Arten gilt: Wenn Du über den Router auch tele­fonieren möcht­est, muss er SIP-Tele­fonie unter­stützen.

Falls Du weit­ere Infor­ma­tio­nen zu dem The­ma haben oder zu eini­gen Fra­gen mehr Antworten lesen möcht­est, schau doch in unser­er Voda­fone Com­mu­ni­ty vor­bei, die sich mit diesem The­ma derzeit sehr inten­siv und umfan­gre­ich beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren