Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Film-Review: „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“

Mit Cap­tain Jack Spar­row verkör­pert John­ny Depp eine der ikonis­chsten Fig­uren des mod­er­nen Block­buster-Kinos. Und auch wenn man sich über den Inhalt von Fluch der Karibik 5 beherzt stre­it­en kann, wer­den Fans des attitü­den­re­ichen Pirat­en voll auf ihre Kosten kom­men. Wie sich „Salazars Rache“ schlägt, erfährst Du im fol­gen­den Review. Und ab dem 05.10. ist der neue Streifen schon auf GigaTV ver­füg­bar.

Es ent­behrt nicht ein­er gewis­sen Ironie, dass eine Film­rei­he, in der es immer um die miss­glück­te Suche nach Unsterblichkeit geht, immer wieder einen Weg auf die Lein­wand find­et.

via GIPHY

Story of the Caribbean: Poseidons Dreizack

Meine Güte, was war die Rei­he nicht schon abwech­slungsre­ich.…

Im ersten Teil sucht ein untot­er Pirat den Weg zurück ins Leben. Im zweit­en und drit­ten Teil sucht ein untot­er Piratenkönig den Weg zurück zu sein­er Liebe. Im vierten Teil sucht der nun ehe­ma­lige Piratenkönig aus dem ersten Teil, einen neuen Weg in die Unsterblichkeit. Was hält wohl der fün­fte Teil für bere­it?

In „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ sucht ein untot­er Piraten­jäger Rache. Und den Weg zurück ins Leben. Der titel­gebende Salazar (Javier Bar­dem) ver­dankt seine untote Exis­tenz dem jun­gen Jack Spar­row und will mit Hil­fe des sagenum­wobe­nen Dreiza­ck Posei­dons, alle Pirat­en über die Planke sprin­gen lassen.

Quelle: YouTube / Moviepilot Trailer

Jack Spar­row (John­ny Depp) hinge­gen find­et Hil­fe in Gestalt ein­er jun­gen Astronomin und dem Sohn von William ‚Fly­ing Dutch­man’ Turn­er. Und damit die Geschichte auch nicht zu über­schaubar bleibt, spielt Bar­bossa (Geof­frey Rush) selb­stre­dend auch wieder eine Rolle. Welche, soll an dieser Stelle noch nicht ver­rat­en wer­den.

Review of the Caribbean: Das feuchte Grab der Unterhaltung

„…und ’ne Bud­del voll Rum!“, ist defin­i­tiv zu empfehlen, wenn im fün­ften Teil der Rei­he, die Sto­ry nurmehr ein Mit­tel ist, um das näch­ste Effek­t­feuer­w­erk abz­u­fack­eln. Teil 5 sollte wieder das Feel­ing des ersten Fluch der Karibik haben. „Soft-Reboot“ wäre der passende Branchen­ter­mi­nus. „Ver­schenk­te Chance“ ist mein­er.

Das Grundgerüst um Piraten­jäger Salazar und seine untote Crew bietet eigentlich  reich­lich Poten­tial für eine fin­stere Schauer­mär auf hoher See. Auch weil Javier Bar­dem grund­sät­zlich auch einen han­del­süblichen Bleis­tift spie­len kön­nte. Mit dem Ergeb­nis, dass am Ende in den Cred­its ste­hen würde: „Wahnsin­niger Bleis­tift der sin­is­teren Boshaftigkeit – Javier Bar­dem“.

Aber das hat – wie üblich in Hol­ly­wood – nie­man­dem gere­icht. Also gibt es die übliche Arte­fak­ten-Sto­ry­line. Ein beson­der­er Gegen­stand muss zu bes­timmter Uhrzeit, in bes­timmten Tran­szen­den­ten und zu ganz beson­deren Umstän­den, eben auch ganz beson­ders behan­delt wer­den. Oder so ähn­lich eben.

So etwas ist im Prinzip aber auch kein Prob­lem – wenn die Span­nung dazu stimmt. Aber wenn das Pub­likum über vier Filme hin­weg erzählt bekommt, dass der Tod keine Bedro­hung darstellt, kann man auch nicht erwarten, dass im fün­ften Teil nun jed­er „Oh nein!“ ruft, wenn das näch­ste fam­i­lien­fre­undliche Säbel­ras­seln los­ge­ht. Obwohl dieses wiederum anständig in Szene geset­zt wurde.

Die nor­wegis­chen „Kon-Tiki“-Regisseure Joachim Røn­ning & Espen Sand­berg ver­ste­hen es, Schauw­erte zu liefern. Die tem­por­e­ichen Action­szenen und Effek­t­spek­takel  machen beim Anschauen näm­lich ein­fach Spaß.

Foto: © 2017 Disney

Fazit of the Caribbean: Seemansgarn in Edeloptik

Na klar, über die Geschichte nach­denken soll­test Du nicht. Wer allerd­ings auf feucht­en Block­buster-Pomp mit Getöse und sehenswert­er Ausstat­tung ste­ht, darf gerne ins Bei­boot hüpfen. „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ ver­knotet ein paar Hand­lungs­fä­den, die nach vier Teilen etwas lose herum­baumelten und bietet damit einge­fleis­cht­en Fans einen Mehrw­ert. Und trotz einiger Abnutzungser­schei­n­un­gen sorgt Cap­tain Jack Spar­row für das ein oder andere Schmun­zeln. Fam­i­lienspaß mit Erk­lärungs­be­darf und min­destens ein Anreiz für die näch­ste Kostüm­par­ty.

Was Javier Bar­dem über seine Rolle des Cap­tain Arman­do Salazar und den Film­dreh zu bericht­en hat, erfährst Du in diesem Inter­view:

Wem der Film gefall­en wird, darf sich freuen, denn John­ny Depp hat bere­its für „Pirates of the Caribbean 6“ unter­schrieben. Teile 1-4 der erfol­gre­ichen Pirat­en-Serie find­est Du übri­gens ganz ein­fach zum Abruf bei GigaTV. Und ab dem 05.10. ist auch „Salazars Rache” ver­füg­bar.

Ever­green auf hoher See oder morsche Sto­ry-Planken: Was hältst Du von Fluch der Karibik 5? Und welch­er Film der Pirat­en-Serie ist Dein Favorit?

Titelfoto: © 2017 Disney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren