Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids
:

Die 10 besten iOS-Apps 2015

2015 ist fast vor­bei und auch dieses Jahr gab es wieder jede Menge neue Apps, die Dir auf ver­schieden­ste Weise das Leben leichter machen sollen. Um Dir eine Über­sicht über den weit­en Markt an ein­fall­sre­ichen Apps zu geben, gibt es hier unsere Top 10 der besten iOS-Apps 2015.

Workflow: Alles automatisch …

iOS_AppsDie App „Work­flow“ ist ein Tool, das es Dir erlaubt, viele Dein­er regelmäßi­gen Arbeitsabläufe mit dem Smart­phone zu automa­tisieren. Das geht, indem Du Aktio­nen Dein­er Wahl in der gewün­scht­en Rei­hen­folge in ein­er Liste anordnest. Der so entste­hende Ablauf erhält einen But­ton in der App, sodass Du durch Anwählen eines einzi­gen But­tons den gesamten erstell­ten Ablauf in Gang set­zen kön­ntest. Willst Du Dein iPhone zum Beispiel automa­tisch ein ani­miertes GIF erstellen lassen, set­zt Du an die erste Stelle deines Ablaufs den Befehl, schnell hin­tere­inan­der fünf Fotos zu machen. Als näch­sten Befehl fügst Du die Funk­tion ein, die aus den Fotos GIFs macht. Schlussendlich kön­ntest Du noch den Befehl anfü­gen, die fer­tige GIF-Datei bei Face­book oder Twit­ter zu posten. Nun spe­ich­erst Du den fer­ti­gen Work­flow und wählst ein passendes Icon dafür aus. Wenn Du jet­zt auf dieses Icon klickst, schießt dein iPhone fünf Fotos, wan­delt sie in ein GIF um und postet dieses im Social Web. Alles mit nur einem Klick. Eine App also, die Dich entschei­den lässt, was sie kann.

iTranslate: Mehr als ein Wörterbuch

IOSApps_6_20151218Über­set­zer-Apps gibt es viele, aber so etwas wie iTrans­late ist trotz­dem nicht häu­fig zu find­en. Mit über 90 unter­stützten Sprachen ist das kleine Wun­der ziem­lich gut aus­ges­tat­tet. Außer­dem erken­nt es gesproch­ene Sprache, set­zt sie in Geschriebenes um und über­set­zt. Auch eine Sprachaus­gabe­funk­tion ist vorhan­den, um Unsicher­heit­en in der Aussprache zu beseit­i­gen. Dazu bietet die App außer­dem ein Wörter­buch, die Umset­zung fremder Schriftze­ichen in lateinis­che Buch­staben und vieles mehr.

Die Roboter-Fabrik: Für die Ingenieure von morgen

Eine spielerische Bil­dungs-App für Kinder ab 6 und exper­i­men­tier­freudi­ge Erwach­sene. Aus unter­schiedlich­sten Teilen kön­nen die ver­rück­testen Robot­er zusam­menge­baut wer­den. Der anschließende Test erfol­gt unter sehr real­is­tis­chen physikalis­chen Bedin­gun­gen. Dadurch wird spielerisch das Ver­ständ­nis der Welt und ihrer Zusam­men­hänge gefördert.

ally: Navigation für alle

Das beson­dere an der Nav­i­ga­tions-App ally ist die Vielfalt der ange­bote­nen Trans­port­mit­tel. Für die Berech­nung der besten Route ste­hen Dir nicht nur Auto, Fahrrad, Zug und die eige­nen Beine zur Ver­fü­gung, son­dern neben dem ÖPNV auch Car- oder Bike­shar­ing und Taxis – natür­lich immer abhängig von der Ver­füg­barkeit in Dein­er Stadt.

Technology to find the destination

Pacemaker: Be the DJ

Pace­mak­er kann zweier­lei: Ein­er­seits liefert Dir die App zahlre­iche Effek­te und Tools an die Hand, um Deinen eige­nen Mix zu erstellen und zu gestal­ten. So gibt es zum Beispiel eine Beatskip- und eine Loop­funk­tion, einen Equal­iz­er und die Möglichkeit des Scratch­ings. Wenn Du aber ein­fach nur zuhören willst, kannst Du Dir auch das gesamte DJ-ing von der Autopi­lot-Funk­tion abnehmen lassen.

Lifesum: Gesünder leben

Du ver­suchst, eine gesunde Ernährung im Auge zu behal­ten und aus­re­ichend Sport zu treiben, aber es fällt Dir nicht so leicht? Life­sum hil­ft Dir dabei. Erstelle einen per­sön­lichen Sport- und Ernährungs­plan, trage ein, welche Lebens­mit­tel Du zu Dir genom­men und wieviel Sport Du getrieben hast. Mith­il­fe der App kannst Du dann auch Deinen Fortschritt über­prüfen. Außer­dem gibt es viele nüt­zliche Tipps und Nährw­er­tangaben für die meis­ten Lebens­mit­tel und gesunde Rezepte.

komoot: Der Weg ist das Ziel

IOSApps_4b_20151218Ob zu Fuß, mit dem Treck­ingrad, Moun­tain­bike oder Ren­nrad: komoot hat die richtige Tour für Dich parat. Die App bietet Dir Touren mit ganz ver­schiede­nen Schwierigkeits­graden, Län­gen und Höhe­nun­ter­schieden an und lotst Dich dann wie eine nor­male Nav­i­ga­tions-App durch die Natur. Dabei wirst Du auf High­lights Dein­er Tour hingewiesen und kannst auch selb­st welche erstellen.

spottster: Spottbillig

Wieder mal das Son­derange­bot knapp ver­passt? Mit spottster passiert das nie wieder. In dieser App kannst Du Dir Artikel in beliebi­gen Onli­neshops merken und eingeben, wie viel Du dafür zahlen würdest. Sobald der Preis fällt oder ein Gutschein für den gewün­scht­en Artikel zu haben ist, benachrichtigt spottster Dich. So erwis­chst Du garantiert jeden Sale.

Shpock: Der digitale Flohmarkt

Wer gerne über Flohmärk­te schlen­dert, kann das jet­zt auch mobil. Shpock bietet die Möglichkeit, gebrauchte Dinge kosten­los zum Verkauf anzu­bi­eten und sortiert die Ange­bote nach Ent­fer­nung. Damit siehst Du Artikel in Dein­er nahen Umge­bung als erstes. So muss kein­er mehr in Stän­den auf dem Markt herum­ste­hen und Du kannst stöbern, wann immer Du willst.

IOSApps_5_20151218

Dark Echo: Hören was passiert

Für die lang­weili­gen Stun­den zwis­chen­durch darf in dieser Liste natür­lich auch ein Spiel nicht fehlen. In Dark Echo kannst Du nichts sehen – außer visu­al­isierte Töne. Um Deine Umge­bung zu erforschen, musst Du also Geräusche von Dir geben und mith­il­fe der Echos die Umge­bung erah­nen. Dabei ist die Auf­gabe nicht nur, den richti­gen Weg zu find­en. Gle­ichzeit­ig musst Du auch dem geheimnisvollen Etwas entkom­men, das im Dunkel auf Dich lauert … Neben der ungewöhn­lichen Spielidee überzeugt hier die unheim­liche Klang­welt, die natür­lich am besten zur Gel­tung kommt, wenn Du das Spiel mit Kopfhör­ern spielst.

Hast Du eine dieser Apps schon aus­pro­biert? Und was sind Deine iOS-Favoriten aus 2015? Schreib es uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren