Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

Deutschlandpremiere: Vodafone startet mit der eSIM

Ab heute startet Voda­fone als erster deutsch­er Net­z­be­treiber mit der Ver­mark­tung der „embed­ded SIM“ (kurz: „eSIM“). Zukün­ftig wird diese Karte als fest einge­bauter Bestandteil zum Stan­dard ein­er neuen Gen­er­a­tion von Mobil­funk-Geräten. Fit­ness-Track­er oder Smart­watch­es kön­nen dank der eSIM per­ma­nent über das Mobil­funknetz in Verbindung bleiben. Das erste eSIM-fähige Mobil­funk-Gerät in Deutsch­land ist die Smart­watch Gear S2 clas­sic 3G von Sam­sung.

Immer mehr Maschi­nen, Waren und All­t­ags­ge­gen­stände wer­den mit Sen­soren und Funkchips aus­ges­tat­tet – und kom­mu­nizieren per Funkverbindung miteinan­der genau wie mit dem Inter­net. Ein­er Studie des Branchen­ver­bands Bitkom zufolge wer­den die Deutschen bis 2020 rund 100 Mil­lio­nen ver­net­zte Endgeräte nutzen – Smart­phone und Tablet nicht mit­gerech­net. Noch wird für jedes Gerät eine eigene Mini-, Micro- oder Nano-SIM-Karte benötigt. Doch das gehört mit der eSIM der Ver­gan­gen­heit an. Sie vere­in­facht zukün­ftig die Verbindung von jeglichen Geräten mit dem Inter­net.

Mit der eSIM ent­fällt zukün­ftig auch der physikalis­che Aus­tausch ein­er Plas­tik-SIM beim Wech­sel auf ein neues Gerät. Vor allem hil­ft sie, kleinere Geräte wie Smart­watch­es, Fit­ness-Track­er oder Dat­en-Brillen, die keinen Platz für eine herkömm­liche SIM-Karte bieten, ins Inter­net zu brin­gen. Nach Auswahl des passenden Tar­ifs erhältst Du von Voda­fone neben der bekan­nten PIN und PUK zum Entsper­ren Dein­er SIM-Karte auch eine eSIM Aktivierungscode-Karte.

Three girls chatting with their smartphones at the park.

eSIM-Profil aus dem Netz auf die Smartwatch laden

Auf dieser Karte ist ein QR-Code abge­bildet, der mit dem Smart­phone abfo­tografiert wird. Hier­durch wird das per­sön­liche eSIM-Pro­fil ein­fach aus dem Inter­net herun­terge­laden und per Blue­tooth beispiel­sweise auf die Smart­watch über­tra­gen. So lassen sich inner­halb weniger Minuten neue Nutzer-Pro­file auf der eSIM instal­lieren, löschen und wech­seln. Der gesamte Prozess geschieht per Funkverbindung und ist für Dich damit eine bequeme Angele­gen­heit.

Wie auch bei der Plas­tik-SIM basiert die Sicher­heit der eSIM auf dem soge­nan­nten SIM-Chip, einem einge­baut­en Spe­ich­er-Mod­ul. Während der Instal­la­tion wird das eSIM-Pro­fil ver­schlüs­selt. Soge­nan­nte „asym­metrische Ver­fahren“ sich­ern Ende zu Ende die gesamte Über­tra­gung zwis­chen den Voda­fone-Servern und dem Mod­ul. Jedes Gerät kann dabei nur das ihm zugewiesen eSIM-Pro­fil entschlüs­seln und instal­lieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren