Smartwatch
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Den Google Assistant auf Deiner Smartwatch verwenden

Du hast eine Smart­watch und möcht­est den Google Assis­tant darauf ver­wen­den? Das ist gar nicht so schw­er, allerd­ings gilt es dafür ein paar Regeln zu beacht­en und Vor­bere­itun­gen zu tre­f­fen. Wir haben für Dich die wichtig­sten Tipps und Tricks gesam­melt, damit Du schon bald mit dem Google Assis­tant auf Dein­er Smart­watch reden kannst.

Zunächst ein­mal gilt: Du kannst lei­der nicht auf jed­er Smart­watch den Google Assis­tant nutzen. Denn die Ver­wen­dung des smarten Assis­ten­ten ist an gewisse Voraus­set­zun­gen gebun­den. Als erstes musst Du auf Deinem Smart­phone die Wear-OS-App instal­liert haben, damit Deine Smart­watch mit dem Tele­fon gekop­pelt wer­den kann. Falls Du die Anwen­dung noch nicht instal­liert hast, kannst Du sie kosten­los aus dem Google Play Store herun­ter­laden.

Das ist für die Nutzung des Google Assistant mit Deiner Smartwatch notwendig

Weit­er­hin musst Du auch Zugriff auf Dein Google-Kon­to auf der Smart­watch haben. Falls Du Deinen Account noch nicht mit der Smart­watch verknüpft hast, geht dies prak­tis­cher­weise recht ein­fach. Beg­ib Dich dafür in die Ein­stel­lun­gen der Arm­ban­duhr und suche dort nach dem Ein­trag „Kon­to hinzufü­gen”. Hier gib­st Du Dein Google-Kon­to und Dein Pass­wort an und schon ist die Smart­watch mit dem Account verknüpft.

Weit­er­hin sollte bei Dein­er Smart­watch auch das Mikro­fon aktiviert sein, damit Du Sprach­be­fehle nutzen kannst. Zudem muss auch die Smart­watch in ein­er Sprache eingestellt sein, die der Google Assis­tant unter­stützt. Derzeit sind das neben Deutsch noch Englisch, Franzö­sisch, Spanisch, Ital­ienisch, Japanisch, Por­tugiesisch, Kore­anisch oder Hin­di. Als let­zte Voraus­set­zung muss die Smart­watch Zugriff auf das Inter­net haben.

Video: YouTube / Google 

So startest Du den Google Assistant

Danach ist der Google Assis­tant ein­satzbere­it. Je nach Smart­watch gibt es zwei ver­schiedene Meth­o­d­en, um ihn zu starten. Die erste Möglichkeit ist, den Ein-/Aus-Knopf zu drück­en und gedrückt zu hal­ten. Daraufhin sollte der Google Assis­tant automa­tisch starten und Du kannst einen Sprach­be­fehl nutzen, um ihn entwed­er nach Infor­ma­tio­nen zu fra­gen oder beispiel­sweise die Musik­wieder­gabe zu kon­trol­lieren. Bei eini­gen Smart­watch-Mod­ellen musst Du allerd­ings mit dem Fin­ger von links nach rechts wis­chen, um den Assis­ten­ten zu starten.

Alter­na­tiv aktivierst Du die „Ok, Google”-Erkennung. Die Möglichkeit dafür find­est Du unter den Ein­stel­lun­gen und dort im Menü „Per­son­al­isierung | „Ok, Google”-Erkennung”. Hast Du diese Option aktiviert, reicht kün­ftig auch der bekan­nte Befehl, ohne dass Du einen Knopf drück­en musst.

Zusammenfassung

  • Wenn Du den Google Assis­tant auf Dein­er Smart­watch nutzen möcht­est, musst Du einige Voraus­set­zun­gen erfüllen. So muss die Google-Wear-OS-App auf Deinem Smart­phone instal­liert, die Smart­watch mit Deinem Google-Account verknüpft und auch eine Sprache eingestellt sein, die mit dem Assis­tant kom­pat­i­bel ist.
  • Du kannst den Google Assis­tant entwed­er durch Drück­en der Ein-/Aus-Taste oder durch einen Wisch von links nach rechts starten.
  • Alter­na­tiv nutzt Du den Sprach­be­fehl. Die Erken­nung musst Du allerd­ings dafür zuerst in den Ein­stel­lun­gen aktivieren.

Nutzt Du auch schon den Google Assis­tant auf Dein­er Smart­watch? Hin­ter­lasse uns doch ein­fach Deine Mei­n­ung über die Kom­men­tar­funk­tion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren